Nimm am Samstag, den 15. Juli 2017, am dritten, jährlichen PADI Women’s Dive Day teil.

In den vergangenen zwei Jahren, kamen Taucher aus jeder Ecke der Welt zum PADI Women’s Dive Day zusammen, um sich über ihre Leidenschaft zum Meer und zum Tauchen auszutauschen. Diese wachsende Tradition wird am 15. Juli 2017 fortgesetzt, und wird die weibliche Tauchgemeinschaft durch einen Tag voller Spaß, Abenteuer und Kameradschaft stärken und unterstützen.

PADI Dive Center und Resorts richteten im vergangenen Jahr mehr als 700 Veranstaltungen in 77 Ländern zum zweiten, jährlichen PADI Women’s Dive Day am 16. Juli 2016 aus. Seit der Erstveranstaltung 2015, hat die Feierlichkeit weiterhin an Dynamik gewonnen, und neue und erfahrene Taucher kamen zu Veranstaltungen zusammen, angefangen vom Kaffee und Kuchen auf hoher See, über Hai-Tauchgänge bis hin zu Unterwasseraufräumaktionen. Infolgedessen erhöhten sich die PADI Brevetierungen für weibliche Taucher in den Jahren 2015 und 2016 spürbar, und reduzierten den geschlechtsspezifische Unterschied im Tauchen.

Das geschah dank der Begeisterung und der Teilnahme von PADI Mitgliedern auf der ganzen Welt, die voll und ganz hinter dieser Initiative stehen. Lasst es uns wieder tun, nur größer. Mehr neue Taucher. Mehr Botschafter für die Unterwasserwelt.

Nehme am PADI Women’s Dive Day 2017 teil, um die weibliche Tauchgemeinschaft zu stärken und zu erweitern, neue Frauen für den Tauchsport und fürs Freitauchen zu begeistern, und um bestehende, weibliche Taucher zu motivieren, wieder ins Wasser zu springen und ihr Tauchtraining fortzusetzen.

Beginne, mit diesen einfachen Schritten, deine PADI Women’s Dive Day Veranstaltung 2017 am 15. Juli 2017 zu planen.

1. Entscheide über die Art der Veranstaltung. Die Art der Veranstaltung liegt ganz bei dir! Egal, ob du einen PADI Women’s Dive Day Themenkurs durchführst, einen familienorientierten Tag der offenen Tür bietest, Tauchgänge oder sogar einen Frauenabend mit deinen Tauchern planst, deiner Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

2. Als PADI Einzelhandel- und Resort-Mitglied, registrierst du deine Veranstaltung im PADI Women’s Dive Day Event Locator. Wenn du deine Veranstaltung registrierst, wird dein Dive Center / Resort im Event Locator auf padi.com/women-dive aufgelistet. Um deine Veranstaltung zu registrieren, solltest du mit deinem PADI Dive Center- oder Resort-Konto (nicht mit deinem Einzelmitgliedskonto) auf der Pros’ Site eingeloggt sein. Gehe auf die Seite “Mein Konto” auf der PADI Pros’ Site, und klicke auf “Deine Women’s Dive Day Veranstaltung(en) Registrieren”. Folge den Anweisungen auf dem Bildschirm, um deine Veranstaltung schnell und einfach hinzuzufügen

3. PADI Profis, die eine Veranstaltung ausrichten, und nicht mit einem Dive Center / Resort verbunden sind, werden dazu aufgefordert, ihre Veranstaltungsinformationen mit ihrem regionalen PADI Büro zu teilen.

4. Vermarkte deine Veranstaltung. Verwende verschiedene Plattformen, um für deine Veranstaltung zu werben – E-Mail, Social Media, Werbung (in Druck, online und im Geschäft), sowie Veranstaltungskalender. Gehe auf die PADI Pros’ Site Women in Diving page, um individualisierbare PADI Women’s Dive Day Marketing- Materialien herunterzuladen. Versehe deine Twitter-Beiträge mit #padiwomen, um deine News im Twitter-Feed auf padi.com/women-dive mit anderen zu teilen.

5. Follow-up nach der Veranstaltung. Kontaktiere nachher all deine PADI Women’s Dive Day Veranstaltungsteilnehmer. Ein einfaches “Danke für deine Teilnahme”, bezieht Taucher mit ein, und ermutigt sie, mit dem Tauchen weiterzumachen. Vergesse nicht, Links, Telefonnummern und einen Aktionsaufruf beizufügen. Und vergesse nicht, deine Erfolgsgeschichten und Fotos mit dem Marketing-Team im PADI Regionalbüro zu teilen! Markiere Veranstaltungsfotos, die du auf Social Media ausstellst, mit #padiwomen, um diese in PADIs soziale Kanäle aufzunehmen.

PADI Einzelhandel- und Resort-Mitglied, registrierst du deine Veranstaltung heute!

Posted in Uncategorized

Tauche ein in die Welt der Profi-Freediver – Werde PADI Freediver Instructor

Das Freediving hat dich verzaubert und diese Welt der Wunder lässt dich nicht mehr los? Bist du bereit für eine neue Herausforderung und darauf, auf einem ganz anderen Niveau abzutauchen? Willst du weg vom Sporttauchen und hin zur Welt des Profi-Freediving?

Eine Ausbildung zum PADI Freediver Instructor ist deine Eintrittskarte in die Welt des Profi-Freediving. Du unterrichtest dann andere darin, wie sie sich neue Grenzen setzen und dabei die Freiheit unter der Wasseroberfläche spüren.

PADI Freediver Instructor zu werden ist nicht nur eine Frage des Wissens und Verstehens. Du musst auch außergewöhnliche Fertigkeiten und Ausdauer entwickeln, damit du deinen Schülern sicher und problemlos demonstrieren kannst, wie man es richtig macht.

Wenn du am PADI Freediver Instructor Kurs teilnehmen möchtest, musst du –körperlich und mental– bereit für vier Tage theoretischen und praktischen Unterricht sein.

Für PADI Freediver gibt es auf Instructor-Niveau drei Brevets:

  1. PADI Freediver Instructor: Du kannst PADI Freediver und Basic Freediver Kurse unterrichten.
  2. PADI Advanced Freediver Instructor: Du kannst alle Kurse bis zum Advanced Freediver unterrichten.
  3. PADI Master Freediver Instructor: Du kannst alle Kurse bis zum PADI Master Freediver unterrichten.

Es gibt zwei Wege zur Einstufung als PADI Freediver Instructor. Der erste richtet sich an erfahrene Freediver, die beim PADI Freediver Instructor Training Kurs die Fertigkeiten lernen, die sie zum Unterrichten benötigen. Der zweite richtet sich an bereits brevetierte Freediver Instructor, die Mitglied bei PADI werden wollen. Sie können an der PADI Freediver Instructor Orientierung teilnehmen.

Übrigens: Wer PADI Open Water Scuba Instructor (oder mehr) und erfahrener Freediver ist und außerdem ein PADI Advanced Freediver Brevet hat, kann sich direkt für die Einstufung bewerben. Hierzu musst du nur den PADI Freediver Instructor Antrag an dein PADI Regionalbüro senden.

Dieser Sport hat etwas, das die Leute in seinen magischen Bann zieht… Und du kannst anderen dabei helfen herauszufinden, was es ist.

Wenn du weitere Informationen darüber benötigst, wie du PADI Freediver Instructor werden kannst, nimm bitte Kontakt zu unserer Ausbildungsabteilung auf.

 

Posted in Uncategorized

Bist du Teil der PADI Freediver-Bewegung?

PADI freut sich, Freitauchen im EMEA-Gebiet zu vermarkten – Springe an Bord, um Teil dieser PADI Dive Center Business Development- Gelegenheit zu werden.

Freitauchen ist eine Erfahrung, die dein Leben verändern wird. Für alle, die mit einem Atemzug unter Wasser abtauchen. Für jüngeres Publikum auf der Suche nach einem neuen, grenzüberschreitenden Sport. Für diejenigen, mit mehr Jahren Erfahrung, und dem Wunsch, ein weniger materialistisches Hobby zu finden, das dem Wunsch gerecht wird, mit sich selbst und den reineren Werten des Leben wieder in Kontakt zu treten. Das Feedback ist einheitlich. Die wesentlichen Herausforderungen des Freitauchens, zusammen mit der dazugehörigen Disziplin und Kontrolle, verleihen ein unvergleichliches Gefühl von Kontrolle und Freiheit. Dieser Sport kann neue und tiefere Aspekte der Persönlichkeit einer Person zu Tage fördern, so dass Menschen überdenken, was sie über sich und die Welt zu wissen glaubten. Es ist ein Sport, der Menschen Ehrfurcht vor der Außergewöhnlichkeit ihres eigenen Körpers und der Schönheit der Unterwasserwelt einflösst. Und PADI möchte alles, was das Freitauchen zu bieten hat, in die Welt hinaustragen.

PADI freut sich, seine Pläne bekannt zu geben, das Freitauchen im EMEA Gebiet zu vermarkten. PADI EMEA hat eine Reihe von Marketing-Taktiken entwickelt, um potenzielle Freitaucher in unserem gesamten Territorium zu inspirieren und anzuregen.

Durch Marketing-Bemühungen, angefangen von einer wunderschönen, mehrsprachigen Landing-Page, über Printmedien-Anzeigen und Online-Werbung, bis hin zu Benachrichtigungen über leistungsstarke und einflussreiche Social-Media-Plattformen, widmet das PADI Büro Ressourcen zur Wachstumsunterstützung des Freitauchens im gesamten Gebiet. Was vielleicht aber am schönsten ist; PADI hat sich mit der Freitauch-Legende Forrest Simon zusammengetan, um dieses atemberaubende Video zu schaffen, das Bände spricht.

Da wir Zielgruppen in  EMEA ansprechen, nimmt PADI mit aktuellen PADI Freediver Centern Kontakt auf, damit sie sich dieser Bewegung anschließen. Marketing-Bemühungen sind etabliert, um Zielgruppen zu erfassen, und diese an PADI Freediver Center weiterzuleiten. Egal ob du Teil eines bestehenden PADI Freediver Centers bist, oder darauf wartest, dich zu registrieren, wird dir PADI dabei helfen, das Meiste aus dieser neuen Bewegung herauszuholen.

Wie wird man ein PADI Freediver Center

Um ein PADI Freediver Center zu werden, lade die das Anmeldeformular herunter, fülle es aus, und sende es zurück an: customerservices.emea@padi.com. Um deiner aktuellen Zulassung ein PADI Freediver Center Rating hinzuzufügen, und dir durch diese Marketing-Bemühungen einen Nutzen zu verschaffen, betragen die Kosten £ 160.75 + MwSt (€ 216,25 + MwSt. oder CHF 233,25).

PADI Freediver Center Application

PADI Freediver Classification and Membership Standards

Für weitere Informationen, wende dich bitte an deinen Regional Training Consultant oder Regional Manager.

Posted in Uncategorized

Warum ein PADI Five Star Dive Center Werden?

Entdecke die exklusiven Vorteile, die du als PADI Five Star Dive Center genießen könntest, und wie diese dir helfen, dein Tauchgeschäft auszubauen!

Was sind die Vorteile eines PADI Five Star Dive Centers?

Da das Jahr bereits so richtig angefangen hat, ist es an der Zeit, über die kommenden Monate nachzudenken, und darüber, was du erreichen möchtest. Das letzte Jahr zu analysieren, und Ziele für Wachstum zu setzen, sind wichtige Bestandteile eines jeden erfolgreichen Unternehmens.

Die PADI Five Star -Mitgliedschaft wird jährlich fortschrittlichen PADI Dive Centern verliehen, die eine ganze Palette an PADI Taucherausbildungsprogrammen, Ausrüstungsauswahl und Erlebnismöglichkeiten bieten, und die gleichzeitig aquatisches Umweltbewusstsein fördern.

Diese Unternehmen gehen über die Bereitstellung qualitativ hochwertiger Dienstleistungen für Taucher hinaus, weisen ein professionelles Image auf, und fördern aktiv die Vorteile von Sporttauchen, Schnorcheln, Tauchreisen und Umweltschutz. PADI Five Star Dive Center haben das PADI System der Taucherausbildung verinnerlicht, und bieten regelmäßige Weiterbildungsprogramme an, um sicherzustellen, dass Taucher die Möglichkeit haben, ihre Fertigkeiten und ihr Wissen zu erweitern. Diese Tauchgeschäfte sind in der Gemeinschaft aktiv, und widmen sich Kundenzufriedenheit und tollen Taucherlebnissen.

 Doch was sind die Gründe, ein PADI 5 Star Center zu werden?

Als PADI Five Star Dive Center erhältst du exklusive Vorteile, einschließlich:

  • Zusätzlicher Nachlass von 10% auf deine übliche Einkaufsstufe
  • Premier-Auflistung (hohe Sichtbarkeit) im Dive Shop Locator
  • Berechtigung zur Durchführung von PADI Assistant Instructor Kursen
  • Speziell entworfene, goldene Brevetkarten für deine Schüler, die dein Unternehmen als ein überragendes PADI Dive Center auszeichnen
  • £100 Guthaben für Facebook-Werbung, die von einem unserer engagierten Marketing-Teams aufgesetzt wird
  • Eine E-Marketing-Beratung (Besuch oder online), durch unseren E-Marketing-Spezialisten, um deine digitale Marketing-Strategie zu überarbeiten
  • Website-Bewertungen, um deine SEO (Search Engine Optimization) zu analysieren und zu verbessern
  • PADI Marketing-Toolkit, um dein PADI Five Star Dive Center durch die neuesten Flaggen und Plakate zu aktualisieren
  • Regelmäßige, exklusive Verkaufsangebote, die PADI Five Star Dive Centern vorbehalten sind

Bereit, den Sprung zu wagen?

Für weitere Informationen, wie du dich bewerben kannst, um ein PADI Five Star Dive Center zu werden, kontaktiere deinen PADI Regional Manager noch heute!

 

PADIs Weltklasse Business Support und Service, Hat Mitgliedschaftszahlen in Rekordhöhe zur Folge

Mehr Dive Center und Resorts haben sich PADI in 2016 angeschlossen, als jedes Jahr zuvor. Erfahre, warum sich so viele für PADI entscheiden …

29Mar17_bebestbepadi_02

Wenn Tauchunternehmen in Betracht ziehen, sich der PADI® Familie anzuschließen, entdecken sie eine Vielzahl von Vorteilen; darunter die Möglichkeit, ihren Kursgewinn zu steigern, die  allerbeste Business Support wirksam einzusetzen, und den unvergleichlichen Kundenservice zu nutzen. Nimmt man die Wirkung der Marke PADI, gestärkt durch 50 Jahre exzellentes Tauchtraining, zusammen mit dem Engagement für die Erhaltung und den Schutz von Gewässern, wird es deutlich, warum so viele Dive Center und Resorts, PADI für ihren langfristigen Geschäftserfolg wählen. In der Tat haben sich PADI im Jahr 2016 mehr Dive Center und Resorts, als jedes vorangegangenes Jahr angeschlossen, sodass Einzelhandel- und Resort-Mitgliedschaften jetzt 6400 Mitglieder weltweit übersteigen.

PADI Dive Center und Resorts nutzen das PADI Taucherausbildungssymstem, um qualitativ hochwertige Ausbildungsprogramme und Taucherlebnisse anzubieten. Das Ergebnis ist, dass wenn Kunden PADIs Dive Shop Locator benutzen, die Geschäfte, die sie sehen, zugelassene PADI Einrichtungen sind, und nicht nur Stecknadeln auf einer Karte.

Jim Copeland, aus Copeland, Inc., einem PADI Dive Center in Corpus Christi, Texas, USA, wechselte sein Geschäft von einer anderen Trainingsorganisation zu PADI. “Mir gefielen PADIs hohe Trainingsstandards. Ich habe nicht mehr so hart trainiert, seit ich zum ersten Mal mein Tauchgeschäft in 1958 begonnen habe! “, sagt er über PADIs Eingliederungsprozess. “Es war eine sehr schwierige Entscheidung, zu PADI zu wechseln, aber ich bereue es nicht. Jeder bei PADI war genial, vor allem unser PADI Regional Training Consultant, Kristina Leadbeater – sie ist absolut unschätzbar.”

PADIs vorbildlicher Kundendienst, ist ein Mitgliedsvorteil, der kontinuierliche Auszeichnungen erhält. Ian Sutherland, aus 3 Fathoms Scuba, Ltd., einem PADI Dive Center in Winnipeg, Manitoba, Kanada, stimmt Copelands Lob für das PADI Team zu. “Ich hatte noch nie eine einzige Beschwerde über den PADI Kundendienst in den zwei Jahren, seit ich beigetreten bin”, sagt er. Nachdem er eine andere Trainingsorganisation verlassen hat, und PADI beigetreten ist, ist Sutherland besonders dankbar für das Entgegenkommen der Organisation in Bezug auf seine Bedürfnisse, und die enge Kommunikation mit ihm. “Debbie Parker, mein Certifications Coordinator, ist absolut vorbildlich in der Art, wie sie sich mit Mitgliedern umgeht!”, fügt er hinzu.

“PADI hat schon immer einen hervorragenden Kundenservice als Richtwert angesehen”, sagt Drew Richardson, PADI Worldwide President und Chief Executive Officer. “In einer Zeit, in der andere Unternehmen Einsparungen im Kundendienst vornehmen, erweitern sich PADI Regional Headquarters, um vorbildlichen Business Support zu leisten, der auf die Bedürfnisse der Mitglieder zugeschnitten ist. Zu PADIs Regional Business Support Teams, gehört zum Beispiel ein Territory Director, der sich auf die Bedürfnisse eines bestimmten, geografischen Gebiets konzentriert, sowie ein zugeordneter Regional Manager und Regional Training Consultant. Gemeinsam liefert dieses Team bewährte Taucher-Akquisitions- und Retentions-Tools, die an jeden Markt angepasst sind, um PADI Dive Centern und Resorts einen vorbildlichen Business Support zu bieten.” Jedes PADI Regional Business Support Team umfasst auch einen Marketingberater und Kundenbeauftragten. Gemeinsam bemühen sich diese Teams, PADI Mitgliedern komplette Geschäftslösungen und Concierge-Level-Unterstützung zu bieten.

Profitabilität ist immer im Hinterkopf jedes Tauchgeschäftsinhabers, deshalb widmet PADI umfangreiche Ressourcen der Entwicklung von Business Education Programmen. Viele dieser Programme sind für PADI Mitglieder kostenlos, darunter ein breites Angebot an Business of Diving Webinaren auf der PADI Pros’ Site, sowohl live als auch aufgezeichnet. Für tiefer gehendes Businesstraining, wenden sich Mitglieder an die PADI Business Academy. “Ich habe vier PADI Business Academy Programme besucht”, sagt Matt Bolton, General Manager von Crystal Dive Resort in Koh Tao, Thailand. “Das PADI Team leistet absolut fantastische Arbeit – organisiert, informativ und unterhaltsam, kombiniert mit vielen mitgliedbezogenen Einzelberatungen.”

Also, was haben unvergleichliche Trainingsstandards, erstklassiger Kundenservice und tiefgehender Business Support zur Folge? Wenn es nach Copeland geht, sind es höhere Gewinne. “Wir verdienen mit PADI definitiv mehr Geld!”, sagt er.

Sei der Beste. Sei PADI – The Way the World Learns to Dive®

PADI feiert den Tag der Erde – mit neuen Partnerschaften zum Schutz unserer Meere

Rancho Santa Margarita, Kalifornien – 19. April 2017 – Nur noch wenige Tage bis zum Tag der Erde, Anlass für PADI®, das eigene langjährige Engagement im Umweltschutz weiter auszubauen und neue Kräfte für zwei der Vier Säulen der Veränderung zu mobilisieren, d. h. zum Schutz der Gesundheit der Meere und zum Schutz von Meerestieren. Während PADI weiterhin Project AWARE® bei der Reduzierung des Mülls im Meer und beim Schutz bedrohter Hai- und Rochenarten unterstützt, fördert PADI nun auch zusammen mit anderen Organisationen diverse Initiativen™, die positive Veränderungen auf unserem Meeresplaneten bewirken sollen, Initiativen u. a. vom Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP) und von Mission Blue.

Gesunde Meere, gesunder Planet

Ganz im Sinne des nachhaltigen Entwicklungsziels der Vereinten Nationen (Ziel 14): Leben unter Wasser können die PADI Regionalbüros, Mitglieder und Taucher nun weltweit noch mehr zum Schutz der Meere und zum nachhaltigen Umgang mit ihnen und ihren Ressourcen tun. Im Vorfeld des Welttags der Meere am 8. Juni 2017 wird PADI am #SaveOurOcean-Dialog des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen teilnehmen und die Umsetzung des nachhaltigen Entwicklungsziels Nr. 14 unterstützen. Über verschiedene PADI-Kommunikationskanäle werden sich PADI Mitglieder und Taucher an den Diskussionen beteiligen, mit denen noch mehr Menschen bewusst gemacht werden soll, wie wichtig die Gesundheit der Meere ist und welche Auswirkungen sie auf die übergeordnete Nachhaltigkeitsagenda hat – auf die Beseitigung von Armut, den Schutz des Planeten und das Erreichen von Wohlstand für alle.

PADI arbeitet außerdem mit Mission BlueTM zusammen und unterstützt deren Maßnahmen zum Schutz von Meeresgebieten. Wer Berichte über Hope Spots (d. h. Orte der Hoffnung) teilt – also über besondere Orte, die für die Gesundheit der Meere besonders wichtig sind und die von Dr. Sylvia Earle und Mission Blue als solche benannt wurden – der hilft dabei, Gebiete zu identifizieren, die Meeresschutzgebiete werden sollten. Durch die Festlegung von Hope Spots können die PADI Familie und die Tauchbranche dabei helfen, dass das Ziel des Weltkongresses der Weltnaturschutzunion (IUCN) erreicht wird, nämlich dass bis zum Jahr 2030 etwa 30 Prozent der Weltmeere geschützt sind. In den kommenden Monaten wird die PADI Community ihre Kräfte mit anderen bündeln, sich noch mehr für den Schutz der Gewässer unserer Welt engagieren und sich dafür einsetzen, dass wichtige Meeresgebiete als schutzbedürftig anerkannt werden.

Bei jedem einzelnen Tauchgang

Mit Hilfe von PADI führt Project AWARE seine wichtige Arbeit fort – zum Schutz unseres Meeresplaneten, bei jedem einzelnen Tauchgang. Von Gemeinschaftsaktionen direkt vor Ort bis hin zu groß angelegten Veränderungen in der Politik – zusammen mit Partnern, PADI Mitgliedern und Tauchern will Project AWARE dafür sorgen, dass weniger Müll in unseren Meeren landet und die weltweit am stärksten bedrohten Hai- und Rochenarten schützen. Die Meere sind auf die Unterstützung der Taucher angewiesen. PADI Taucher sollen dazu ermutigt werden, sich zu engagieren und ihre Unterstützung durch Spenden an Project AWARE zu zeigen, aber auch direkt vor Ort durch ihre Teilnahme an Aktionen wie Dive Against Debris®-Säuberungstauchgängen und „Adoptionen“ von Tauchplätzen über Adopt a Dive SiteTM. Alle Tauchprofis sollen außerdem das Project AWARE Aktions-Kit mit Tipps für Taucher verwenden.

In der Startphase des neuen Corporate Social Responsibility-Programms will PADI seine Mitglieder und Taucher dafür gewinnen, weltweit Initiativen zu unterstützen, die sich im Rahmen der Vier Säulen der Veränderung für eine bessere Zukunft der Meere einsetzen. Indem wir handeln und etwas dafür tun, dass weniger Müll im Meer landet, mehr Meeresschutzzonen eingerichtet werden und Meerestiere geschützt werden, können wir zusammen für mehr biologische Vielfalt sorgen und dafür, dass mit den Meeren und ihren Ressourcen nachhaltig umgegangen wird. Dieses Thema steht am Tag der Erde, am 22. April 2017 ganz oben auf unserer Liste und PADI setzt sich dafür ein, dass es das ganze Jahr über weiter darüber gesprochen wird. PADI Mitglieder und Taucher setzen sich jeden Tag für Veränderungen ein und können ihre Geschichten mit anderen teilen und sie ermutigen, es ihnen gleich zu tun. Wenn du gerne eine Geschichte teilen möchtest, dann schreibe uns an: fourpillarsofchange@padi.com.

Seid die Besten. Seid PADI – The Way The World Learns To Dive

3 Gründe, um am PADI Women’s Dive Day Teilzunehmen

Ivana Orlovic

Photo: Ivana Orlovic

PADI Women’s Dive Day wurde ins Leben gerufen, um weibliche Taucher zu feiern, und um mehr Frauen zu ermutigen, sich unserem Sport anzuschließen. Der erste PADI Women’s Dive Day fand in 2015 statt, und im zweiten Jahr hat sich die Teilnehmerzahl verdoppelt. Dieses Jahr, suchen am 15. Juli Tausende von Tauchern aus der ganzen Welt, PADI Women’s Dive Day Veranstaltungen auf (und bringen ihre Freunde), um ihre Liebe zur Unterwasserwelt und ihre gemeinsame Leidenschaft zum Tauchen mit anderen zu teilen. Wenn du noch nicht davon überzeugt bist, mitzumachen, geben wir dir drei Gründe, warum du am PADI Women’s Dive Day teilnehmen solltest:

  1. Neue Kunden Anlocken

Frauen repräsentieren die Hälfte der Weltbevölkerung, machen aber nur ein Drittel der weltweit ausgestellten Scuba-Brevetierungen aus. Im Vergleich dazu sind etwa 43 Prozent aller Freizeitradfahrer und 54 Prozent aller Tennisspieler Frauen.

Wenn du einmal darüber nachdenkst, dann ist der “durchschnittliche” weibliche Verbraucher ein idealer Tauchkunde.

  • Frauen sind Entscheidungsträger für 85 Prozent der Haushaltskäufe –angefangen von Autos bis zur Gesundheitsvorsorge.
  • Der Boston Globe berichtet, dass heutzutage fast zwei Drittel der Reisenden, und 54 Prozent aller Reisenden mit einem jährlichen Einkommen von $250.000 US oder mehr, Frauen sind.
  • Eine Studie in 2016 ergab, dass Frauen 25-30 Prozent wahrscheinlicher als Männer, ein Geschäft an Freunde und Familie weiterempfehlen.

Durch den PADI Women’s Dive Day, kannst du deinen Kundenstamm erweitern – nicht nur durch Frauen, sondern auch durch deren Familien. Deine PADI Women’s Dive Day Veranstaltung könnte eine Bubblemaker Pool Party oder eine Discover Scuba Diving Erfahrung am Strand beinhalten.

Neben geschäftlichen Gründen, mehr Frauen in unseren Sport einzuführen, hast du auch die unschätzbare Gelegenheit, Leben zu verändern: Helfe einer Frau dabei, ihre innere Meerjungfrau zu entdecken, oder inspiriere die nächste, große Meeresforscherin, wie Sylvia Earle.

  1. Führe Inaktive Taucher Zurück zum Tauchen

Frauen hören auch wahrscheinlicher als Männer mit dem Tauchen auf. Nehme den PADI Women’s Dive Day zum Anlass, ehemalige Kunden einzuladen, um ihre Leidenschaft für die Unterwasserwelt neu zu erkunden, und ihre Tauchfertigkeiten aufzufrischen. Biete ein spezielles Angebot auf ReActivate™ oder einen PADI Weiterbildungskurs an.

Einige PADI Dive Center bieten mit Erfolg Kinderbetreuungsoptionen an. Überlege, dich mit einem Kinderbetreuungsdienst zusammenzuschließen, oder einen Babysitter einzustellen. Gebe Eltern die Chance, zusammen zu tauchen, oder helfe Müttern, (aus einem Regulator) durchzuatmen, während sie eine Scuba Review machen.

  1. Erforsche Neue Einnahmequellen

Frage deine weiblichen Taucher, wie dein Geschäft sie dabei unterstützen könnte, das Tauchen öfter zu genießen. Stelle offene Fragen, bringe aber ruhig Ideen ein, wie spezielle Tauchausrüstung für Frauen, Jugendprogramme , und Veranstaltungen nur für Frauen.

PDI at Royal Hideaway 1

Photo: Pro Dive International

Wie man am PADI Women’s Dive Day teilnimmt

15. Juli 2017

Plane eine Veranstaltung

Lese über einige unserer Lieblings-Ideen der vergangenen Jahre, oder lasse dich von unserer PADI Women’s Dive Day Facebook-Gallerie inspirieren.

  • Kaffee und Kuchen auf hoher See
  • Boot-Charter nur für Frauen
  • Mädelsabend (Nachttauchgang)
  • Discover Scuba nur für Frauen
  • MerMaids Strand- und Unterwasseraufräumaktion
  • Bringe eine Berühmtheit, wie den internationalen Herzensbrecher und PADI Diver Ryan Reynolds

… oder zumindest seine Vertretung.

PADI Dive Center und Resorts können ihre Veranstaltung im PADI Women’s Dive Day Veranstaltungskalender, für maximale Publikation veröffentlichen. Um loszulegen, klicke oben auf der PADI Women’s Dive Day Seite auf den Link ‚Eine Veranstaltung Ausrichten’, oder gehe zum Abschnitt ‚Mein Konto’ auf der PADI Pros’ Site.

Einzelne PADI Mitglieder, die nicht an ein Dive Center / Resort abgebunden sind, werden ermutigt, ihre Veranstaltungsinformationen mit ihrem regionalen PADI Büro zu teilen. Für PADI EMEA, schicke eine E-Mail an marketing.emea@padi.com

Shared by Julie Andersen13754132_10154413026748112_5508359397239650375_n

Photo: Julie Andersen

Biete den ganzen Juli über ein Angebot an

Es gibt keinen Grund, deine Aktionen auf einen Tag zu beschränken. PADI Women’s Dive Day kann den ganzen Monat über zelebriert werden.

  • Biete Frauen einen Anreiz, um sich im Juli am Tauchen zu versuchen, oder sich brevetieren zu lassen.
  • Richte eine Veranstaltung, wie z. Bsp. eine Weinprobe aus, und lade aktuelle Kunden dazu ein, eine Freundin, die noch nicht taucht, mitzubringen.
  • Schließe dich mit einer hiesigen, gemeinnützigen Organisation zusammen, die Frauen begünstigt. Biete ihnen an, $ 1 für jedes Like zu spenden, das du auf Social Media vom 1-31 Juli erhältst, oder biete denen einen besonderen Rabatt an, die an die Wohltätigkeitsorganisation im Juli spenden.

In deinem Geschäft: Stelle Ausrüstung, Preise und andere Gegenstände aus, die weibliche Taucher ansprechen könnten. Überlege, den Laden umzugestalten, so dass er Kinder- und Kinderwagenfreundlich wird.

Auf Social Media: Feiere weibliche Taucher! Teile Bilder von weiblichen Tauchern – Angestellten oder Frauen aus deinem Tauchclub – und die Geschichten von Frauen, die auf PADIs Blog vorgestellt werden, mit anderen. Werbe für deine PADI Women’s Dive Day Veranstaltung, und verwende auf Twitter und Instagram #PADIWomen und #PADIWomensDiveDay.

Auf deiner Website: Stelle Ausrüstung vor, die du für weibliche Taucher hast, am Besten mit Bewertungen deines weiblichen Personals. Werbe für deine PADI Women’s Dive Day Angebote und Veranstaltungen. Lade dir von der PADI Pros’ Site Women in Diving Seite individualisierbare PADI Women’s Dive Day Marketing-Materialien herunter.

Helfe Frauen, sich Zuhause zu Fühlen

Während und Nach der Veranstaltung

Mache Fotos, und ermutige PADI Women’s Dive Day Teilnehmer, ihre Fotos mit #PADIWomen zu markieren, damit sie auf den sozialen Kanälen von PADI vorgestellt werden.

Schicke schnell ein Dankeschön an Mitarbeiter, Kunden und alle Veranstaltungsteilnehmer. Ein kurzes “Danke für die Unterstützung von Frauen im Tauchen” ist super, du kannst aber auch die Dynamik aufrechterhalten und fragen: “Wer möchte, dass wir es im nächsten Monat wiederholen?”

Wir feierten den ersten PADI Women’s Dive Day im Jahr 2015 mit 335 Veranstaltungen. Im darauffolgenden Jahr hat sich die Zahl der PADI Women’s Dive Day Teilnehmer mehr als verdoppelt, mit 700 Veranstaltungen in mehr als 70 Ländern. Was hat 2017 im Petto für Frauen und Tauchen? Das liegt ganz bei dir.

Training Bulletin Live – Webinare des zweiten Quartals

Die Training Bulletin Live Webinare des zweiten Quartals folgen in Kürze. Wie immer, werden wir die neuesten Standard-Änderungen besprechen, Hintergrundinformationen zu Updates anbieten und Einblick verschaffen, wie diese in dein Training integriert werden können.

Nehme live, und in deiner ausgewählten Sprache, an den untenstehenden Terminen teil. Wenn du eine Live-Veranstaltung verpassen solltest, wird Anmeldung sicherstellen, dass du in einer Folge-E-Mail einen Link zur Aufnahme erhältst.

Englisch 24. April
https://attendee.gotowebinar.com/register/2930584796547312898

Arabisch 25. April
https://attendee.gotowebinar.com/register/8078102415043403522

Spanisch 26. April
https://attendee.gotowebinar.com/register/4983843597163215618

Portugiesisch 2. Mai
https://attendee.gotowebinar.com/register/4845453566301593603

Niederländisch 3. Mai
https://attendee.gotowebinar.com/register/8403878914260496386

Deutsch 4. Mai
https://attendee.gotowebinar.com/register/1890275274292197890

Italienisch 8. Mai
https://attendee.gotowebinar.com/register/7181304446396351745

Polnisch 9. Mai
https://attendee.gotowebinar.com/register/1550473404751347458

Französisch 10. Mai
https://attendee.gotowebinar.com/register/3810743856017004290

Skandinavisch / Nordisch 11. Mai
https://attendee.gotowebinar.com/register/2391023655907111170

Russisch 17. Mai
https://attendee.gotowebinar.com/register/5136911009142065922

Wenn du irgendwelche Fragen bezüglich des Webinars hast, sende uns eine Email an: training.emea@padi.com. Wir freuen uns, mit Dir während des Webinars zu sprechen.

PADI Bringt für Seine Mitglieder Tauchen in die Welt

Das PADI Team arbeitet immer schwer daran, dass Tauchen im Gespräch bleibt, um mehr Verbraucher zu ermutigen, den Tauchlebensstil durch PADI Dive Center und Resorts zu entdecken. Engagierte Öffentlichkeitsarbeit- und Marketing-Spezialisten stehen im ständigen Kontakt mit den Medien, und fördern einerseits die lebensverändernden Möglichkeiten und Abenteuer, die Tauchen ermöglicht, zudem zeigen sie, wie einfach es ist, damit anzufangen. Das Ergebnis? PADI erreichte durch Media Outreach- und Werbe-Placements im Jahr 2016 mehr als zwei Milliarden Verbraucher weltweit; Diese Publicity hat einen gleichwertigen Medienwert – den Dollarbetrag, den die Publicity kosten würde, wenn sie gekauft werden würde – über 7 Millionen US-Dollar.

22Mar17 PADI Media Reach Graphic

“PADI spricht ununterbrochen sowohl Taucher, als auch Nicht-Taucher an, und repräsentiert das Tauchen auf die vorteilhafste Art und Weise, um mehr Menschen dazu zu ermutigen, in diesen fantastischen Sport einzutauchen”, sagt Kristin Valette, PADI Worldwide Chief Marketing und Business Development Officer.

Das PADI Media Team ist im Jahr 2017 bereits wieder dran, Tauchmöglichkeiten rund um den Globus zu fördern, um die Tauchbranche auszubauen. Es teilt die lebensverändernde Erfahrung des Tauchens mit anderen, und bringt mehr Umweltschutzbeauftragte hervor, die unsere Weltmeere schützen. Heutzutage betrachten bekannte Medien PADI als die führende Autorität in Sachen Tauchen, die Sonderbeiträge in Medienkanälen, wie der New York Times, TravelChannel.com, USAToday.com, cntraveler.com, HuffingtonPost.com und MensFitness.com herausbringt. Zuletzt hat sich PADI diesen Beitrag auf Forbes.com (29,704,584 Besucher pro Monat) gesichert, der 10 Tauchziele im Jahr 2017 vorstellt, die man sich auf keinen Fall entgehen lassen darf.

Neben dem laufenden Media Outreach, verbindet sich das PADI Team mit Tauchern über PADIs Online-Netzwerk, und fördert die globale Tauchgemeinschaft, die durch eine gemeinsame Leidenschaft für Abenteuer, und durch die Liebe fürs Meer vereint wird. PADIs Social Media Fangemeinde nimmt weiterhin an Beliebtheit zu, mit derzeit mehr als 1,6 Millionen Facebook-Fans, 86.400 Twitter-Anhängern, 22.500 YouTube-Abonnenten und 470.000 ScubaEarthlings. “Der Social Media Buzz ist wichtig, weil Mundpropaganda-Marketing, eine der effektivsten Kanäle ist, das menschliche Verhalten zu beeinflussen”, sagt Valette. “PADI Taucher neigen dazu, PADI Botschafter zu werden, und durch ihre Erfahrungen werden andere dazu ermutigt, einzutauchen und zu erforschen. Ihre Geschichten repräsentieren das Herz des Tauchens, deshalb wollen wir dabei helfen, ihre Botschaften in die Welt hinauszutragen. ”

Bei den Bemühungen des PADI Teams im Jahr 2017, geht es nicht nur darum, neue Taucher für den Sport zu gewinnen, sondern auch Taucher auf allen Ebenen dazu zu inspirieren, Botschafter fürs Meer und seine Bewohner, für die globale Tauchergemeinschaft, und letztendlich für die Zukunft des Planeten zu werden. Mit dieser grundlegenden Vision und dem Engagement, nicht nur die Beste der Welt, sondern auch die Beste für die Welt zu sein, bleibt PADI die führende Instanz in der Taucherausbildung.

Sei der Beste, Sei PADI – The Way the World Learns to Dive®

PADI Elite Instructor Award

Herzlichen Glückwunsch an den 2016 PADI Elite Instructors

Der Elite Instructor Award begann ab 1. Januar 2017 wieder von Anfang an. Wenn du also ein PADI Instructor bist, der aktiv Taucher ausbildet und brevetiert, kannst du dich durch den PADI Elite Instructor Award von der Menge absetzen. Dieses Programm erkennt PADI Instructor an,  die einen bestimmten Meilenstein, in Bezug auf Anzahl der Brevetierungen, die sie jährlich ausstellen, erreichen. Er ermöglicht es dir, deinen “Elite Instructor”- Status bei Tauchschülern, potenziellen Kunden, zukünftigen Arbeitgebern und bei deinen PADI Profi-Kollegen hervorzuheben. Darüber hinaus erhältst du eine “Elite Instructor”- E-Badge für all deine elektronische Kommunikation.

Programmübersicht

PADI Instructor, die innerhalb des Kalenderjahres 50, 100, 150, 200 oder 300 zulässige Brevetierungen ausstellen, und die innerhalb der vorhergehenden zwölf Monate keine nachgewiesenen Qualitätsmanagement-Verstöße vorweisen, werden mit dem Elite Instructor Award ausgezeichnet.

Zulässige Brevetierungen: (die von dir ausgestellten Brevetierungen, die deiner Statistik angerechnet werden)

  • Zulässige Tauchschüler-Brevetierungen, einschließlich Scuba Diver, Open Water Diver, Advanced Open Water Diver, Rescue Diver, Master Scuba Diver, Junior Diver Brevetierungen, sowie aller Tauchschüler- Spezialkurse, einschließlich Sonder-Spezialkurse, werden eins-zu-eins
  • Zulässige Profi-Ratings umfassen Divemaster, Assistant Instructor, Open Water Scuba Instructor, Master Scuba Diver Trainer, IDC Staff Instructor, Emergency First Response Instructor und alle Instructor-Spezialkurse, sowie Instructor Sonder-Spezialkurse (eins-zu-eins gewichtet).
  • Zulässige Freediver-Brevetierungen, werden eins-zu-eins gewichtet, und beinhalten Basic Freediver, Freediver, Advanced Freediver, Master Freediver, Freediver Instructor, Advanced Freediver Instructor, Master Freediver Instructor und Freediver Instructor Trainer.
  • Emergency First Response Teilnehmerkurse, ReActivate, Discover Scuba Diving, Bubblemaker, Seal Team, Master Seal Team und Skin Diver, werden fünf-zu-eins Fünf Discover Scuba Diving zum Beispiel, werden wie eine Open Water Diver Brevetierung gewichtet.
  • Überweisungen werden zwei-zu-eins

Zusätzliche Informationen:

  • PADI Instructor, die den “Elite” -Status erreichen, erhalten eine E-Badge, die sie in E-Mails, auf Websites, in Blogs und auf Social Media-Seiten ausstellen können. Alle Award-Empfänger erhalten auch ein Zertifikat, das sie für die Ausstellung von 50, 100, 150, 200 oder 300 oder mehr Brevetierungen in dem jeweiligen Jahr auszeichnet
  • PADI Pros mit dem Rating Open Water Scuba Instructor oder darüber hinaus, werden automatisch in das Programm aufgenommen, und ihre Produktivität wird von PADI ausgewertet
  • Brevetierungen, die zwischen dem Januar und dem 31. Dezember ausgestellt wurden, qualifizieren sich für das Award-Programm 2017. Alle Brevetierungen müssen am 15. Januar 2018 bearbeitet worden sein
  • Die Gewinner des Elite Instructor Award mit zulässigen Brevetierungen, werden jährlich ausgezählt. Die Awards werden ermittelt, und die Gewinner werden im ersten Quartal des folgenden Jahres benachrichtigt
  • Instructor, die mit einem PADI Dive Center oder Resort verbunden sind, können das Unternehmen berechtigen, ihren Elite Instructor Award auf den Internetseiten des Unternehmens auszustellen

Wirst du ein Elite Instructor werden?

Gehe auf die Registerkarte Mein Konto, und erstelle den PIC-Verarbeitungsbericht, um zu sehen, wie viele Brevetierungen du bisher in diesem Jahr verbuchen konntest. Dann, wenn du sehen kannst, dass du nahe dran bist, dich für einen Award zu qualifizieren, lasse die Korken knallen! Oder arbeite auf einen höheren “Elite” –Status hinaus! Wenn nicht, steigere deine Bemühungen, um den Elite Instructor Award zu ergattern.

Für Weitere Informationen

Wenn du weitere Informationen zum Elite Instructor Award – Programm möchtest, schaue in die PADI Elite Instructor Award herein, wende dich an: customerservices.emea@padi.com, oder rufe uns an, unter: +44 (0) 117 300 7234