Brancheninterne Qualitätsmanagement-Tipps

Quality Management Tips from the Field

Im Laufe des Jahres 2018, möchten wir brancheninterne Tipps der PADI Mitarbeiter mit dir teilen, in Bezug darauf, wie du während deiner professionellen Tauchaktivitäten, die Sicherheit sicherstellst und verbesserst. Diesen Monat sprachen wir mit PADI Territory Director Rich Somerset:

„Wir haben das Privileg einer Karriere, die uns Kontakt mit dem Meer ermöglicht – und das Meer verdient unseren Respekt. Zeige dem Meer Respekt, und es wird dir ein Leben lang Abenteuer bieten, unterschätzte es aber auf eigene Gefahr. Denke daran: Treffe deine Entscheidungen mit Vorsicht, stelle die Sicherheit deiner Schüler über dein eigenes Ego, und sage im Zweifelsfall ab. „

Das Meer bietet eine wahrhaft ehrfurchtgebietende Umgebung, und als Taucher erleben wir dessen Vorteile jedes Mal, wenn wir uns hineinbegeben. Aber wie Rich bereits mahnte – das Meer verlangt auch unseren Respekt.

Alle Tauchprofis sollten ihre Grenzen kennen, und sich bemühen, innerhalb dieser zu agieren. Das bedeutet auch, dass du uneingenommen die Fähigkeiten deiner Schüler kennst. Benutze Urteilsvermögen bei der Einschätzung von Faktoren, wie Wasserverhältnisse, Fähigkeiten der Teilnehmer, deine persönlichen Grenzen und die deines Assistenten, Teilnehmerzahlen etc..

Stelle dir folgende Fragen:

  • „Kenne ich diesen Tauchplatz?“
  • „Könnten mich schlechte Sicht oder starke Strömungen erwarten?“
  • „Kann ich allen Tauchern in der Gruppe angemessene Hilfe leisten?“

Unter Berücksichtigung aller Umstände, hast du als Tauchprofi letztendlich die Verantwortung für die finale Entscheidung, ob getaucht wird oder nicht. Wenn etwas schief gehen sollte, wird die Frage, die wahrscheinlich gestellt wird, lauten: „Hätten die Taucher zu dieser Zeit, in dieser Umgebung, unter diesen Umständen und mit ihrer Erfahrung im Wasser sein sollen?“ In diesen Fällen könnest du, als Profi, möglicherweise befragt werden, und müsstest deine Entscheidung zu Tauchen rechtfertigen.

Rich könnte es nicht besser ausgedrückt haben, als er sagte: “ Treffe deine Entscheidungen mit Vorsicht, stelle die Sicherheit deiner Schüler über dein eigenes Ego, und sage im Zweifelsfall ab „

This post is also available in: en nl fr it ru es