Die PADI Divemaster Brevetierung ist erst der Anfang

Durch die Arbeit in einem PADI Dive Center, erreichte Rescue Diver Lucy Crow nicht nur ihre PADI Divemaster Brevetierung, sondern noch viel mehr.

„Ich habe bei Ocean Turtle Diving angefangen zu arbeiten, um an Arbeitserfahrung zu gewinnen. Ich wollte meinen PADI Divemaster schon eine Weile machen, und entschied mich, dass es eine großartige Gelegenheit war, es bei ihnen zu beginnen. Ich muss sagen, dass es eine der besten Erfahrungen in meinem Tauchleben war.

Ich bin keine Leseratte, aber ich habe angefangen das Divemaster Manual zu lesen, und fand es so interessant. Wenn es Dinge gab, die ich nicht verstand oder Fragen hatte, wusste ich, dass ich die volle Unterstützung des Teams hatte, um mir dabei zu helfen.

Am Tag der Theorieprüfung, war ich Dank der Unterstützung meines PADI Instructors zuversichtlich in Bezug darauf, was ich gelernt hatte. Ich ging mit einem Lächeln in die Prüfung. Wir setzten uns als Gruppe hin, und gingen das Manual durch. Insgesamt waren wir drei Studenten, und jeder so happy wie der nächste. Wir haben dann die Prüfung alle lächelnd abgeschlossen. Ich konnte mich jetzt darauf konzentrieren, die Schwimmbad-Sessions abzusolvieren, und fit genug zu werden, um diese Leistungsanforderungen zu erfüllen.

Im Januar habe ich nicht nur meinen PADI Divemaster Kurs abgeschlossen, sondern auch die ganze Ausbildung im Tauchcenter. Ich genoss es wirklich, alle Kniffe zu lernen, die zum Tauchcenter dazugehören, und jeden Tag neue und aufregende Kunden zu treffen. Es gab immer etwas Neues zu lernen. Ich fragte nach, ob ich weiterhin dort arbeiten könnte, und bekam eine tolle Gelegenheit für einen Samstags-Job. Sechs Monate später arbeite ich immer noch im Dive Centre und liebe es.

Als PADI Divemaster geht es nicht nur darum, professionelle Kenntnisse zu erlernen, sondern auch darum, sich dessen bewusst zu werden, dass Menschen, die Tauchen lernen, nervös oder ängstlich sein können. Das Beste an der Arbeit im Dive Centre waren die Mitarbeiter und die Kunden zusammengenommen. Hier habe ich eine zweite Familie. Sie haben nicht nur meine Tauchkenntnisse aufgebaut, sondern auch mein allgemeines Selbstvertrauen.“

This post is also available in: en nl fr it ru es