Die Vorteile von Brevetierten Assistenten für einen angenehmen und sicheren Tauchgang!

Es besteht ebenfalls wenig Zweifel daran, dass der effiziente und alltägliche Einsatz von brevetierten Assistenten, während des Trainings im Schwimmbad oder begrenzten Freiwasser und im Freiwasser, sowie während auf Erfahrung basierenden Programmen, Taucherausbildung und –Überwachung sowohl für Teilnehmer, als auch für Instructor einfacher und angenehmer gestalten kann. Dies gilt insbesondere für auf Erfahrung basierende Programme oder Einsteigerkurse, wenn Taucher nicht unbeaufsichtigt bleiben dürfen.

Es gibt viele recht offensichtliche Gründe für den Einsatz von brevetierten Assistenten, wie z. Bsp. logistische Unterstützung, verbesserte Reaktionsfähigkeit bei Notfällen,  ein “extra” Paar Augen und Ohren für eine optimale Kontrolle im Wasser, die Möglichkeit, die Zahl der Tauchschüler zu erhöhen, usw.. Folgende Punkte aus dem PADI Guide to Teaching, listen einige Tipps für den effektivsten Einsatz auf:

  • Organisiere genügend verfügbare Assistenten, und informiere sie ausführlich über ihre Aufgaben während des Tauchgangs, einschließlich Informationen zu Einrichtungen vor Ort, damit sie Fragen von Tauchschülern beantworten können. Vergewissere dich, dass sie wissen, wo sie die Notfallausrüstung finden und diese anwenden können; Erste-Hilfe-Ausrüstung, Sauerstoffeinheit, AED-Einheit, Telefon / Radio usw.. Sie sollten auch wissen, wo man zusätzliche Ausrüstung findet.
  • Einigt euch, wie viel Unterstützung und Anleitung Tauchschüler während und nach dem Tauchgang brauchen werden. Bespricht die geplante Reihenfolge von Aktivitäten, und wo sie sich im Wasser positionieren sollen.
  • Um Übungszeit zu optimieren, lasse brevetierte Assistenten zusätzliche Übungen von Tauchschülern überwachen.

Zur Erinnerung; während des PADI Open Water Diver Kurses, wenn die direkte Aufsicht eines Instructors erforderlich ist, gelten in folgenden Situationen Ausnahmen in Bezug auf indirekte Aufsicht des Instructors:

• Brevetierte Assistenten, die Tauchschüler während des Schwimmens an der Oberfläche zum und vom Ein- und Ausstiegspunkt während Navigationsübungen beaufsichtigen, sowie beim Verbleib mit der Klasse, während der Instructor eine Fertigkeit, wie einen Auf- oder Abstieg mit einem Schüler oder Schülerteam durchführt.

• Brevetierte Assistenten, die Tauchschüler (im Verhältnis 2: 1) während Tauchgängen 2-4 bei Erkundung des Tauchplatzes begleiten.

• Assistant Instructor bewerten flexible Tauchfertigkeiten an der Oberfläche im Freiwasser, und führen Luftdruckprüfungen unter Wasser durch.

Durch den Einsatz von brevetierten Assistenten während PADI Trainingsprogrammen, gewährleistest du nicht nur zusätzliche Maßnahmen, um die Kontrolle und Sicherheit der von dir beaufsichtigten Tauchern zu erhöhen, sondern hilfst auch, zukünftige PADI Instructor vorzubereiten. Zudem können brevetierte Assistenten zur Zufriedenheit deiner Schüler während deren Ausbildung und Betreuung beitragen, und dein eigenes Berufsleben einfacher gestalten.

Es ist jedoch wichtig, zu berücksichtigen, dass PADI Standards einen brevetierten Assistenten als “PADI Instructor im Lehrstatus, PADI Assistant Instructor oder PADI Divemaster im Aktiven Status ” definieren. Der Einsatz von anderen Tauchern als Assistenten, würde PADI Standards nach nicht als “brevetierter Assistent” gelten. Vergesse also nicht, die Referenzen deines Assistenten zu überprüfen!

 

This post is also available in: en nl fr it ru es