Erstes 100% AWARE Center in Deutschland!

Wir freuen uns, das erste 100% AWARE Center in Deutschland begrüßen zu dürfen: Das PADI Dive Center Kappi-Divers in Ronnenberg bei Hannover!

Ein 100% Aware Partner kann ein PADI Dive Center oder auch ein einzelner Instruktor sein. Er leistet mit jeder Zertifizierung eine Spende von mindestens 10 Euro an Project AWARE und ist somit eine bedeutende Einnahmequelle für die Non-Profit-Organisation. Jeder Schüler erhält in diesem Zuge eine Project AWARE Brevetkarte. Außerdem bietet ein 100% AWARE Partner regelmäßig AWARE Kurse, Programme und Aktionen an und bindet die Philosophie von Project AWARE in allen Tauchkursen ein. Somit gehören diese Partner zu den wichtigsten Botschaftern von Project AWARE. Während es bereits einige PADI Instruktoren in Deutschland gibt, die als 100% AWARE Partner aktiv sind, so ist Kappi-Divers doch das erste PADI Dive Center, das diese besondere Unterstützung leistet.

Mit diesem Link erreichst du unseren 100% AWARE Locator und kannst alle Partner weltweit finden:

https://www.projectaware.org/100AWARE

Kappi-Divers hat sich ganz bewusst für diesen Weg entschieden. “Wir sind ein ganz junges Dive Center, aber zu 100% der Meinung, Tauchen ist der beste Weg, für den Schutz der Meere zu sensibilisieren.” sagt Tauchschulen-Besitzer Peter Kappmeier. “Wir sehen und bekommen als Taucher eins zu eins mit, was in den Meeren passiert! In der theoretischen so wie in der praktischen Ausbildung sprechen wir die Themen Meeres-, Tier- und Umweltschutz immer wieder an.”

Für Kappi-Divers sind diese drei Gründe dabei ausschlaggebend:

  1. Es ist von enormer Bedeutung.
  2. Es ist einfach, etwas dazu beizutragen.
  3. Wenn viele Menschen etwas tun, bewegt man hinterher eine Menge! Peter Kappmeier dazu: “Man stelle sich vor, jeder PADI- brevetierte Taucher würde jedes Jahr nur 1 Euro geben, was damit erreicht werden könnte!”

Kappi-Divers möchte sich aktiv daran beteiligen, mehr Stimmen für die Projekte zu gewinnen und nutzt Programme wie Diving Against Debris, die 10 Tipps für Taucher und Themen wie Riff-Schutz und den Schutz von Haien und Rochen, um die Tauchschüler zu sensibilisieren. Auch in Grundschulen ist das Dive Center aktiv und informiert über diese Themen. Kappi-Divers sieht die Information an Schulen als wichtiges Mittel an, um die Projekte bekannter zu machen.

Am 19.08.2018 wird Peter Kappmeier mit seinem Team im Rahmen einer Gewerbeschau in Ronnenberg als Aussteller vertreten sein und versuchen, so viele Besucher wie möglich zu erreichen.

“Wir leben es bei jedem Tauchgang vor. Schützt das, was wir alle so lieben! Nehmt mit, was da nicht hingehört,  die Ausrede ‘Ist nicht von mir’ kann und sollte da nicht gelten. Den Schülern muss man immer wieder vermitteln, ‘Wir sind hier nur zu Gast sind. Also benehmt euch auch so!’” sagt Peter Kappmeier über seine Philosophie in der Tauchausbildung. Weiterhin ruft er dazu auf: “Jeder ausgebildete Taucher kann für die Projekte eine Stimme und für die gemeinsame Sache ein Botschafter werden. Der Weg ist das Ziel! 100% AWARE , seid dabei und werdet Teil der Bewegung! Wir haben es aus Überzeugung getan!”

Wir gratulieren Peter Kappmeier und seinem Team dazu, das erste PADI Dive Center in Deutschland mit diesem besonderen Status zu sein und freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Willst Du auch ein 100% AWARE Partner werden? Hier findest Du alle Informationen und kannst Dich anmelden:

https://www.projectaware.org/sites/default/files/100%25%20AWARE%20Partner%20Agreement%20-%20German%20Official_0.pdf

Wir freuen uns auf Dich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.