Kommt Nitrox dazu?

Da so viele Tauchunternehmen PADI Enriched Air Nitrox (EANx) anbieten, würden wir unseren Kunden einen Bärendienst erweisen, wenn wir die Möglichkeit nicht fördern würden, damit tauchen zu lernen, und die Schüler nicht über die erstaunlichen Vorteile aufklären, die es zu bieten hat. Wer würde im Bereich des Freizeittauchens nicht gerne etwas länger unter Wasser bleiben?

Als PADI Profis wissen wir, wie toll es ist, mit Nitrox zu tauchen, aber wie informieren wir Kunden über dessen Vorteile, wenn sie durch die Tür unseres Dive Center treten? Der Kunde ist vielleicht hereingekommen um nur “tauchen zu lernen”, und hier wollen wir mehr Geld von ihm/ihr, damit er/sie mit etwas, das Nitrox heißt, taucht.

Wie können wir also Taucher über die Vorteile des Tauchens mit Nitrox informieren?

1) Natürliche Werbung.

Als erstes gilt es, all deine Mitarbeiter aufzufordern, wann immer es möglich ist, mit Nitrox zu tauchen. Die natürliche Neugier der Schüler während eines Kurses, wird sie Divemaster oder Instructor die Frage stellen lassen: “Was ist Nitrox?”

 

2) Den Wert der zusätzlichen Investition aufzeigen.

Wenn du deinen Schülern auch Nitrox anbieten kannst, erkläre ihnen, warum die zusätzlichen Kosten sich in der zusätzlichen Zeit unter Wasser mehr als auszahlen werden. Taucher ohne die PADI Enrich Air Diver Brevetierung, stehen in Kürze Schlange, um an dem Kurs teilzunehmen. Wenn du Tauchpakete anbietest, rechne dir die Kosten im Vergleich zu den Vorteilen durch, wenn du deinen Tauchern “kostenloses” Nitrox oder “Nitrox enthalten” anbietest.

 

3) Längere Nullzeit.

Zeige deinen Schülern anhand eines Beispiels an einem beliebten Tauchplatz, wie vorteilhaft es ist, PADI EANx zu benutzen. Benutze beispielsweise einen Tauchcomputer im Planungsmodus, um die Schüler in Erstaunen zu versetzen, wenn du ihnen zeigst, wie sehr sie ihren Tauchgang verlängern könnten:

  • Mit Luft in 21 Metern beträgt die Nullzeit 37 Minuten
  • Mit 40% EANx (das Maximum für einen Enriched Air Diver) bei 21 Metern beträgt die Nullzeit 89 Minuten!

In diesem Fall, zeigen 89 Minuten dem Taucher, wie viel mehr Zeit er/sie unter Wasser genießen könnte, und das zu einem geringen Aufpreis. Um deine Schüler einzubeziehen, lasse sie die Kosten pro Minute ihrer Zeit unter Wasser berechnen, und sie werden bald davon überzeugt sein, dass Nitrox bei weitem die bessere Option ist. Wenn du einen oder beide dieser Vorschläge umsetzen kannst, wird sich der Kurs ganz von selbst verkaufen.

 

4) Den Kurs Integrieren.

Du hast also die Aufmerksamkeit deiner Schüler – wie integrierst du jetzt PADI EANx in den Kurs, für den sie sich ursprünglich angemeldet haben? Wie wir alle wissen, kann der PADI EANx Kurs auch ohne Tauchgänge absolviert werden, aber es ist schon ziemlich cool für einen PADI Open Water Diver, in Realität mit Nitrox zu tauchen, da der Enriched Air Adventure Dive nicht simuliert werden kann. Der PADI EANx Kurs kann auch leicht neben anderen Spezialkursen durchgeführt werden, aber einige davon, wie der Deep Diver (Tieftauchen) und Wreck Diver (Wracktauchen), können besonders gut die Vorteile der erhöhten Nullzeit aufzeigen.

Im Instructor Manual, unter “Kurse verbinden”, findest du Details zum Verbinden von Kursen. Der PADI EANx ist der flexibelste Kurs, den wir in dieser Hinsicht haben, und kann leicht mit Open Water Diver, Advanced Open Water Diver und anderen Spezialkursen verbunden werden.

 

5) Auf Kunden zugehen.

Zu guter Letzt, solltest du dir überlegen, wie du den PADI EANx Kurs anpreisen möchtest. Wenn du auf deine Schüler zugehst, vergewissere dich, dass der Fokus dabei nicht auf den zusätzlichen Kosten liegt. Wenn du fragst “Kommt Nitrox dazu?”, bietest du, als erfahrener PADI Profi, den Tauchschülern den richtigen Kurs an, damit sie das Beste aus ihrem Tauchgang herausholen können. Hoffentlich werden sie sich durch diese unglaubliche Erfahrung entschließen, der Welt des Tauchens beizutreten.

PADI Programme auf der DEMA Show 2018

PADI® Programme im Westgate Las Vegas Hotel and Casino

PADI Social

Dienstag, 13. November – 18.00-20.00 Uhr

Ballroom: Paradise Pavilion North

Starte die DEMA Show-Woche mit dem PADI Social im Westgate Las Vegas Hotel and Casino Paradise Ballroom. Tausche dich mit Tauchern aus der Tauchbranche, mit PADI Mitarbeitern und Hunderten von Freunden aus, während wir die Erfolge dieses Jahres feiern, und uns auf ein aufregendes, bevorstehendes Jahr freuen.

Course Director Update

Dienstag, 13. November – 7.30-12.00 Uhr
Ballroom: Paradise Pavilion North

Das diesjährige Course Director Update konzentriert sich auf den brandneuen Instructor Development Course, der in Kürze, zusammen mit PADIs optimierter, digitaler Produktreihe erscheinen wird. Das Update behandelt die überarbeiteten IDC Standards und den Lehrplan, einschließlich einer Vorschau auf die neue eLearning Komponente und Bewertungstools. Es bespricht auch die neue PADI eLearning® Umgebung, die aktualisierten und erweiterten Kursangebote und das verbesserte PADI Online Processing Center. Im Update sind Pausen eingebaut, um Austausch und Beziehungspflege mit Kollegen und PADI Mitarbeitern zu fördern. Für das Halbtagesprogramm qualifizieren sich erneuerte Course Director im Lehrstatus. Zu den Themen gehören:

  • IDC eLearning und der Überarbeitete Lehrplan
  • Was ist neu?: PADIs Optimierte Digitale Produktreihe – Revitalisiert, Globalisiert und Optimiert
  • Schulungsworkshop zur Entwicklung der theoretischen Kenntnisse
  • Schulungsworkshop zur Beurteilung im Schwimmbad oder begrenzten Freiwasser und im Freiwasser

Lasse dir auf dem Course Director Update nicht die PADI Frequent Trainer Programm-Preisverleihung entgehen, die PADI Platinum Course Director anerkennt.

Um sich für das Programm anzumelden, kontaktiere Yvonne Lara unter 800 729 7234 (nur USA und Kanada), +1 949 858 7234, Durchwahl: 2296. 

IDC Staff Instructor Update

Freitag, 16. November – 8.00 – 12.00 Uhr

Pavillion 1

Das diesjährige IDC Staff Instructor Update konzentriert sich auf den brandneuen Instructor Development Course, der in Kürze zusammen mit PADIs optimierter, digitaler Produktreihe erscheinen wird. Das Update behandelt die überarbeiteten IDC und Assistant Instructor Kursstandards und den Lehrplan, einschließlich einer Vorschau auf die neue eLearning Komponente und Bewertungstools. Es bespricht auch die neue PADI eLearning® Umgebung, die aktualisierten und erweiterten Kursangebote und das verbesserte PADI Online Processing Center. Für das Halbtagesprogramm qualifizieren sich erneuerte IDC Staff Instructor im Lehrstatus. Zu den Themen gehören:

IDC eLearning und der Überarbeitete Lehrplan

  • Was ist neu?: PADIs Optimierte Digitale Produktreihe – Revitalisiert, Globalisiert und Optimiert
  • Schulungsworkshop zur Entwicklung der theoretischen Kenntnisse
  • Schulungsworkshop zur Beurteilung im Schwimmbad oder begrenzten Freiwasser und im Freiwasser

Um sich für das Programm anzumelden, kontaktiere Yvonne Lara unter 800 729 7234 (nur USA und Kanada), +1 949 858 7234, Durchwahl: 2296.

PADI Adaptive Techniques Specialty Program Orientation

Mittwoch, 14. November – 8.00 – 12.00 Uhr

Ballroom: D und E

Dieses Halbtagesprogramm stellt PADI Instructorn und PADI Course Directorn das PADI Adaptive Techniques Spezialprogramm vor. Wenn du Methoden und effektive Ansätze zum Unterrichten und Überwachen von Tauchern mit unterschiedlichen Fähigkeiten und physischen Einschränkungen lernen möchtest, ist dieses Programm wie für dich geschaffen. Viele der angesprochenen Konzepte gelten für alle Taucherausbildungen, jedoch wird dieses fokussierte Training auch dein Bewusstsein und deine schülerzentrierten Unterrichtsfähigkeiten stärken. Durch den Abschluss dieser Einführung, erhältst du die Brevetierung zum PADI Adaptive Techniques Specialty Program Instructor (oder Instructor Trainer, wenn du PADI Course Director bist), sobald zusätzliche Erfahrung dokumentiert ist. Das PADI Adaptive Techniques Specialty Programm qualifiziert dich, zwei Kurse zu unterrichten: PADI Adaptive Teaching Techniques Spezialkurs für Tauchführer, und PADI Adaptive Support Diver Spezialkurs für Taucher.

Um sich für das Programm anzumelden, kontaktiere Yvonne Lara unter 800 729 7234 (nur USA und Kanada), +1 949 858 7234, Durchwahl: 2296.

Emergency First Response® Instructor Trainer

Donnerstag, 15. November – 8.00 -13.00 Uhr
Ballroom: D und E

Dieses Halbtagesprogramm ist für Emergency First Response Instructor, die die vorbereitende Online-Komponente absolviert, und mindestens fünf Emergency First Response Kurse durchgeführt, oder aber mindestens 25 Emergency First Response-Kursabschlusskarten ausgestellt haben. Dieses Programm beinhaltet den Zugriff auf online Präsentationen, ein Emergency First Response Instructor Trainer Manual (digitale Version), Emergency First Response Instructor Course Lesson Guides, das Emergency First Response Instructor Course Examheft und die Anmeldegebühr zum Instructor Trainer. Bitte bringe ein aktuelles oder aktualisiertes Emergency First Response Instructor Manual  mit.

Um sich für das Programm anzumelden, kontaktiere Yvonne Lara unter 800 729 7234 (nur USA und Kanada), +1 949 858 7234, Durchwahl: 2296.

PADI Business Academy: Google Ads Made Easy

Samstag, 4. November – 8.00 – 12.00 Uhr
Pavilion 4

Ein Schritt-für-Schritt interaktives Seminar zur Implementierung von Google Ad-Kampagnen. Behalte die Nase vorn, indem du lernst, dein Unternehmen und deine Dienstleistungen mit Google Werbung zu vermarkten. Dieses Seminar konzentriert sich auf die Planung, Vorbereitung und Implementierung von Google AdWords und Display Ad-Kampagnen, ergänzt durch live Demonstrationen und Workshops.
Hinweis: CDTC Anwärter verdienen sich durch diesen Workshop drei Seminar Credits.

Frühbucher-Anmeldegebühr:

$ 100 US für PADI Five Star Dive Center und Resorts
$ 115 US für PADI Dive Center, Resorts, Freizeitzentren und Boote
$ 125 US für Einzelmitglieder
Nach dem 25. Oktober kommen 25 US-Dollar hinzu

Um sich für das Programm anzumelden, kontaktiere Lisa Joralemon at 800 729 7234 (nur USA und Kanada), +1 949 858 7234, Durchwahl: 2552.

PADI Miniseminare im Las Vegas Convention Center in Las Vegas, Nevada, USA.

Durch die Teilnahme an den Miniseminaren “Tour the New PADI Online Processing Center” und “PADI Products, Programs and Standards”, kannst du zusammen mit zwei zusätzlichen Präsentationen den Lehrstatus wiedererlangen, nachdem du ein bis drei Jahre nicht erneuert hast. Um Seminar Credits zum PADI Master Instructor Rating oder für die Course Director Training Course Anmeldung zu sammeln, erhältst du durch deine Teilnahme an PADI Miniseminaren für je drei Miniseminare einen Credit. Eine Anwesenheitsbestätigung ist für den Credit erforderlich, und Formulare werden in den Seminaren erhältlich sein.

Tour the New PADI Online Processing Center (Für Credits Erforderlich)
Mittwoch, 14. November – 11.00 – 12.00 Uhr (Raum N255)
Donnerstag, 15. November – 15.00 – 16.00 Uhr (Raum N253)
Freitag, 16. November – 13.00 – 14.00 Uhr (Raum N253)

Dieses Seminar verleiht dir einen tiefgehenden Einblick in das neue PADI Online Processing Center. PADI Mitarbeiter werden dir beibringen, wie man digitale Codes verteilt und verarbeitet, digitale Dokumente verwaltet, und werden zudem all deine Fragen beantworten.

PADI Products, Programs and Standards (Für Credits Erforderlich)

Mittwoch, 14. November – 14.00 – 15.00 Uhr (Raum N253)

Donnerstag, 15. November – 10.00 – 11.00 Uhr (Raum N253)

Freitag, 16. November – 16.00-17.00 Uhr (Raum N253)

Erfahre, wie du neue Produkte und Programme nutzen kannst, um dein Geschäft zu verbessern, und welche zusätzlichen Standardänderungen deinen täglichen Unterricht beeinflussen.

Risk Management 2018: Protect Your Divers and Yourself

Mittwoch, 14. November – 10. 00-11.00 Uhr (Raum N253)

Donnerstag, 15. November – 11.00 – 12.00 Uhr (Raum N253)

Freitag, 16. November – 14.00 – 15.00 Uhr (Raum N253)

Bist du durch deine andauernden Bemühungen vorbereitet, Tauchunfälle zu vermeiden? Erfahre anhand einer Analyse von reellen Tauchvorfällen, wie gut du vorbereitet bist, und lerne dabei, wie konservative Entscheidungen einen besseren Schutz gewährleisten. Außerdem wirst du lernen, wie du Risiken in Tauchausbildungsprogrammen und in deinem gesamten Tauchgeschäft besser managen kannst.

CDTC Q&A: What It Takes to Become a PADI Course Director

Mittwoch, 14. November – 15.00 – 16.00 Uhr (Raum N255)

Donnerstag, 15. November – 13.00 – 14.00 Uhr (Raum N253)

PADI Course Director ist das ultimative PADI Profi Rating. Mit dem Besuch dieses Miniseminars, erfährst du, wie du dieses Ziel erreichen kannst, und welche Voraussetzungen, Bewerbungsverfahren und Abnahmeprotokolle für den Course Director Training Course erfüllt werden müssen.

Freediving + Scuba = Huge Potential

Donnerstag, 15. November – 16.00-17.00 Uhr (Raum N253)

Freitag, 16. November – 14.00 – 15.00 Uhr (Raum N255)

Das PADI Freediver ™ Programm nimmt an Dynamik zu, und du wirst davon profitieren, wenn du dein Kursangebot um Freediving erweiterst. Höre von erfolgreichen PADI Mitgliedern, die das Freediver Training in ihr Unternehmen integriert haben, und damit großen Erfolg verzeichnen konnten.

Energize Your Instructor Development Program

Donnerstag, 15. November – 16.00 – 17.00 Uhr (Raum N255)

Freitag, 16. November – 15.00 – 16.00 Uhr (Raum N253)

Schließe dich dem PADI Instructor Development Team für einen 60-minütigen Workshop an, der sich auf den Aufbau eines umfassenden und erfolgreichen Instructor Development Programms  konzentriert. Nimm Ideen mit, um ein besseres Kundenerlebnis zu schaffen und Profi-Level-Anmeldungen zu erhöhen.

Sneak Peek at PADI’s Next Generation Digital Products

Mittwoch, 14. November – 15.00 – 16.00 Uhr (Raum N253)

Donnerstag, 15. November – 14.00 – 15.00 Uhr (Raum N253)

Komm und lerne die nächste Generation digitaler eLearning Produkte kennen, und mache einen Rundgang durch die neue digitale Zustellplattform. Finde heraus, was jetzt schon verfügbar ist, und was noch in Zukunft kommen wird.

Marketing to Youngsters: How to Leverage a Generation to Grow Diving

Mittwoch, 14. November – 11.00 – 12.00 Uhr (Raum N253)

Donnerstag, 15. November – 13.00 – 14.00 Uhr (Raum N255)

Wusstest du, dass die Millennials die Baby Boomers bis 2019 zahlenmäßig übertreffen werden? Oder dass die Generation Z 25 % der US-Bevölkerung repräsentiert? Dieses Seminar gibt dir Tipps, wie du dir den Jugendmarkt erschließen kannst, um nicht nur dein Business zu erweitern, sondern auch die gesamte Branche zu fördern.

Mastering the Art of Entry-Level Conversion

Mittwoch, 14. November – 16.00 – 17.00 Uhr (Raum N255)

Freitag, 16. November – 11.00 – 12.00 Uhr (Raum N253)

Nutzt du jedes Tool und jede Gelegenheit, um neue Kunden in neue Taucher zu verwandeln? Entdecke die Top 10 der Bewährten Verfahren, um Brevetierungen auf Einstiegsebene zu erhöhen, und höre von Mitgliedern, die durch einfach umsetzbare Taktiken große Erfolge erzielen konnten.

Discover a New World of Opportunity through PADI Travel™

Mittwoch, 14. November – 10.00 – 11.00 Uhr (Raum N255)

Freitag, 16. November – 11.00 – 12.00 Uhr (Raum N255)

Lerne, wie du dir PADI Travel-Angebote nutzen kannst, um Kursverkäufe und -gewinne zu steigern. Hast du bereits ein Reiseprogramm? Erfahre, wie du dich am Affiliate-Programm beteiligen kannst, um dein Reiseprogramm zu erweitern.

Conservation as a Business Plan

Mittwoch, 14. November – 16.00 – 17.00 Uhr (Raum N253)

Donnerstag, 15. November – 10.00 – 11.00 Uhr (Raum N255)

Während wir uns weiterhin für eine sichere und verantwortungsbewusste Taucherausbildung einsetzen, können wir durch die Erhöhung des Umweltbewusstseins in allen PADI Tauchern, gemeinsam wesentlich auf den Planeten Einfluss nehmen. Finde heraus, wie du jüngere Taucher anlocken, dein Dive Center von der Menge abheben kannst, und Umweltschutz in deinen Businessplan einbaust. Dies wird deinen Gewinn steigern und gleichzeitig das Meer für zukünftige Generationen erhalten. Im Mittelpunkt dieses Seminars steht, wie du dein Unternehmen auf PADIs Pillars of Change und Project ausrichten kannst.

Leveraging PADI Tools to Increase Diver Loyalty and Retention

Mittwoch, 14. November – 13.00 – 14.00 Uhr (Raum N253)

Freitag, 16. November – 10.00 – 11.00 Uhr (Raum N253)

Entdecke, wie du lebenslange Taucher hervorbringst, indem du den My PADI Club nutzt. In diesem Seminar lernst du, wie du dein Unternehmen ausbaust und dafür wirbst, stärkere Beziehungen zu deinen Kunden aufbaust und Taucher ein Leben lang zum Tauchen bewegst.

PADI Partner

Project AWARE® Specialty Workshop – Revised and Relaunched!

Donnerstag, 15. November – 14.00 – 15.00 Uhr (Raum N255)

Freitag, 16. November – 13.00 – 14.00 Uhr (Raum N255)

Durch diesen interaktiven Workshop, lernst du neue und aufregende Wege, den überarbeiteten Project AWARE Spezialkurs zu unterrichten. Mit Hilfe von “10 Tipps für Taucher, um unseren Meeresplaneten zu Schützen” von Project AWARE, erhältst du praktische Tools und Unterrichtstipps, die diesen Kurs in deinem Dive Center oder Resort beliebt machen wird. Bereite dich auf Diskussionen, praktische Übungen und den Austausch von Ideen vor. Nach diesem Workshop, bist du gewappnet, um deine Taucher in die nächste Generation von Meeresbotschaftern  zu verwandeln.

From Swim to Scuba: How to Grow Your Business with PADI Swim School

Mittwoch, 14. November – 13.00 – 14.00 Uhr (Raum N255)

Donnerstag, 15. November – 15.00 – 16.00 Uhr (Raum N255)

Du erfährst, wie dein Unternehmen durch zusätzliche Schwimmkurse nicht nur zusätzliches Einkommen und Beschäftigungsmöglichkeiten bieten kann, sondern auch neue Schwimmer, Taucher, Familien von Tauchern und die Community in dein Geschäft lockt. Egal, ob du ein Schwimmbad hast, ein Schwimmbad mietest, ein Schwimmbad möchtest oder dir das Meer zur Verfügung steht – die PADI Swim School ist wie für dich geschaffen!

EVE Diving Services Will Grow Your Business

Mittwoch, 14. November – 14.00 – 15.00 Uhr (Raum N255)

Freitag, 16. November – 15.00 – 16.00 Uhr (Raum N255)

Komme vorbei, und finde heraus, wie das EVE Ultimate System dir helfen kann, Barrieren, wie Kosten, Zeit und Training zu überwinden. Es zeigt auch auf, wie du einen einzigen, integrierten Ansatz für die Marketing- und Vertriebsbedürfnisse deines Geschäfts implementieren kannst.

Tec Seminare im Tec Resource Center

Breaking the Accident Chain

Niemand denkt jemals an einen Unfall, wenn er/sie einen Tauchgang antritt. Unfälle treten im Allgemeinen nicht durch einen einzigen Fehler auf, sondern werden durch eine Reihe von Ereignissen verursacht, die das Opfer nicht vorhersehen konnte. Diese Präsentation wird die Ursachen von Vorfällen untersuchen, und erörtern, was wir tun können, um die Kette von Ereignissen zu durchbrechen, bevor wir selbst zum Opfer werden.

Critical Decisions in Tec Diving

PADI Education and Content Development Executive Karl Shreeves untersucht, was Kognitions- und Sozialwissenschaften darüber sagen, wie wir als Taucher die richtigen Entscheidungen treffen können, wenn sie von Bedeutung sind, und wie wir vermeiden können, in gängige Fallen zu tappen.

EVE Seminarreihe im Westgate Las Vegas Hotel and Casino

EVE Intro to Marketing

Mittwoch, 14. November – 8.00 – 10.00 Uhr

Pavillon 6

Untersuchungen von DEMA zeigen, dass die Investitionsrendite für E-Mail-Marketing für jeden ausgegeben US-Dollar $30 US Verdienst einbringt. Es gibt keinen Ersatz für eine gut durchdachte E-Mail von deinem Unternehmen aus direkt in die Hände deiner neuen oder wiederkehrenden Kunden. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass sie über Angebote, PADI Kurse, Ausflüge, Ausrüstung und Neuigkeiten erfahren, um deine Einnahmen zu steigern. Finde heraus, wie du mit einfachen Schritten, den Austausch mit deinen Kunden an wichtigsten Kontaktpunkten revolutionieren kannst.

EVE Websites

Mittwoch, 14. November – 10.00 – 12.00 Uhr

Pavillon 6

Entdecke, wie du nahtlos zu einer Website wechseln kannst, die für dich und deine Kunden funktioniert. Fange mit mehr als 130 sofort einsatzbereiten, anpassbaren Templates und einer Bereitstellungsplattform an, um die  richtigen Kunden, zur richtigen Zeit, mit der richtigen Nachricht zu erreichen. Komme vorbei, und lerne, wie sich diese Websites mit deinem Marketing, deinem Terminplan und deinen Verkaufszielen integrieren lassen.

EVE Pro App

Donnerstag, 15. November – 8.00 – 10.00 Uhr

Pavillon 6

Motiviere deine Instructor, mit der neuen EVE Instructor App für iOS / Android / Web dein Business voranzutreiben. Erfahre, wie die EVE Instructor App eine direkte Verbindung zu EVE in deinem Geschäft herstellen kann. Dadurch haben deine Instructor Zugriff auf eine Reihe von Anwendungen und Tools, um dein Geschäft erfolgreich zu managen und für deine Dienstleistungen zu werben.

New EVE Online Store

Donnerstag, 15. November – 10.00 – 12.00 Uhr

Pavillon 6

Lerne hier, wie du den Onlineshop für E-Commerce, online Kurse und Veranstaltungsbuchungen nutzen kannst. Du erfährst über die EVE Onlineshop Hybridfunktionen, wie “Scuba and Swim” und “Fish and Dive”, die sich mit dieser völlig neuen Produktarchitektur einfach verwalten lassen.

EVE Advanced Marketing

Freitag, 16. November – 8.00 – 10.00 Uhr
Pavillon 6

Bleibe mit deinen Kunden mit der richtigen Nachricht zur richtigen Zeit, mit Hilfe des EVE Marketing Agent in Verbindung. Besuche dieses Seminar, um zu erfahren, wie man den EVE Marketing Agent anwenden kann, um Buchungen, Weiterbildung, den Verkauf von Tauchreisen und Service zu erhöhen.

EVE Ultimate

Freitag, 16. November – 10.00 – 12.00 Uhr
Pavillon 6

Entdecke das komplette System, in dem EVE Cloud Hosting alle Funktionen und Anwendungen all dieser Produkte und Dienstleistungen an einem Ort vereint. Es gibt einen Platz für dich und deine Kunden, wo immer sie auch sein mögen. Entdecke, warum EVE Synergy das beste, preisgekrönte System, zum besten Preis ist.

PADIs Zimmerreservierung Steht Bereit

Buche dein Zimmer im Westgate Las Vegas Resort and Casino zur DEMA Show 2018, nur wenige Schritte entfernt in der North Hall des Las Vegas Convention Center. Rufe PADI Travel™ an, um dir den speziellen Zimmerpreis von $ 110 US pro Nacht * (zzgl. Steuern) zu sichern. Wenn  du die Resortgebühr bezahlst, erhältst du kostenfreies WLAN, Zugang zum hoteleigenen Fitnesscenter, Zimmersafe, sowie kostenlose Orts- und gebührenfreie Inlandsgespräche.

PADI Programme, wie das PADI Social, Course Director Update, IDC Staff Instructor Update und der Emergency First Response Instructor Trainer Kurs, werden im Westgate Las Vegas Resort und Casino stattfinden, so dass du im Zentrum des Geschehens sein wirst.

Rufe PADI Travel unter 800 729 7234 Durchwahl 2539 (USA und Kanada) an, oder schicke eine E-Mail an: Christine.Grange@padi.com, um dein Zimmer noch heute zu buchen.

* Preise können sich ohne Vorankündigung ändern.

 

 

4 Tipps für ein tolles AWARE Week Event

Bei der AWARE Week vom 15.-23. September, einer gemeinsamen Initiative von PADI® und Project AWARE® , durch die mehr Taucher für den Schutz der Unterwasserwelt mobilisiert werden sollen, werden PADI Tauchbasen und Dive Shops weltweit Events und Aktivitäten zum Thema Meeresschutz anbieten.

Ob man nun Aktivist gegen die Vermüllung der Meere wird, „Nein“ zu Einweg-Plastik sagt oder beim Konsum von Fischen und Meeresfrüchten verantwortungsbewusste Entscheidungen trifft: keine Aktion zu klein, wenn es darum geht unseren Meeresplaneten zu schützen und zu bewahren. Bei der AWARE Week bekommst du die Tools und die Inspiration, die du brauchst, um positive Aktionen zum Schutz der gefährdeten Unterwasserwelt anzustoßen. Mit oder ohne Flossen.

Würdest du gerne ein AWARE Week Event in deiner Nähe organisieren? Hier sind einige Ideen, wie du deine Tauchschüler, Freunde und Verwandten dazu bringen kannst sich für Veränderungen in eurem näheren Umfeld einzusetzen.

  1. Unterrichte Project AWARE Specialty Kurse: Falls du noch kein Dive Against Debris® oder AWARE Shark Conservation Diver Specialty Instructor bist, dann beantrage deine Einstufung noch heute! Deine Antragsgebühr wird zu hundert Prozent (richtig gelesen, zu 100%!) an Project AWARE gespendet. Du bist noch kein PADI Open Water Scuba Instructor? Keine Sorge, PADI Divemaster müssen nur einen Project AWARE Specialty Instructor Training Kurs bei einem PADI Course Director machen und dann können sie die Unterrichtsgenehmigung für den neu überarbeiteten Project AWARE Specialty Kurs beantragen.
  2. Trage dir den Termin schon mal in deinen Kalender ein und fange an Werbung für deine AWARE Week Aktionen zu machen:
    Lade dir die AWARE Week Banners für deine sozialen Medien herunter. Erstelle ein Facebook Event und verwende den Hashtag #AWAREWeek auf Instagram und Twitter, um die Leute dazu zu bewegen mit zu reden und mit zu machen.
  3. Sorge dafür, dass deine Tauchgänge zählen und hilf dabei, das Meer sauberer zu machen: Wenn du dafür sorgen willst, dass deine Tauchgänge bei der AWARE Week für den Schutz der Meere etwas zählen, dann veranstalte doch Dive Against Debris Aktionen. Laden dir dein Dive Against Debris Toolkit für Erhebungen herunter. Darin findest du alle Materialien, die du brauchst, um eine Taucherhebung erfolgreich zu planen und durchzuführen. Inklusive Tipps zur Auswahl des richtigen Tauchplatzes.
  4. Zeige das AWARE Week Video in deinem Shop und wecke bei deinen Kunden Interesse für die Project AWARE Spezialkurse: Die Dive Against Debris Specialty, AWARE Shark Conservation Diver Specialty und die neu überarbeitete Project AWARE Specialty. Falls deine Kunden bei ihrem Besuch Interesse zeigen, an der AWARE Week teilzunehmen, dann bitte sie, dir ihre Kontaktdaten da zu lassen. Wenn der Termin dann näher rückt, schickst du ihnen eine Einladung, damit sie sich für einen Project AWARE Spezialkurs während der AWARE Week anmelden können. Oder für eine der anderen Veranstaltungen, die du vielleicht organisierst, z. B. eine Clubnacht oder eine Fundraising-Challenge. Du entscheidest.

Was auch immer du während der AWARE Week planst, sorge dafür, dass es Spaß macht und dass dabei etwas für den Schutz der Meere getan wird. Wenn deine Schüler während der AWARE Week einen Kurs machen, dann vergewissere dich, dass sie die PADI Limited Edition Karte bekommen, über die die Umweltschutzarbeit von Project AWARE unterstützt wird. Und nutze die Gelegenheit, die Schönheit und Wunder der Meere zu feiern!

Von Kindern bis Senioren, Nicht-Tauchern bis hin zu Profis – wir alle können weltweit etwas verändern. Sei bei der AWARE Week dabei!

Weitere Infos und das AWARE Week Toolkit für deine Veranstaltungen gibt es auf der neuen AWARE Week  Webseite.

 

Wie PADI Tauchgeschäfte Micro-Influencer nutzen können?

Soziale Netzwerke haben sich in im letzten Jahrzehnt rasant entwickelt. Seit ihren bescheidenen Anfängen bis hin zu einer Multimilliarden-Dollar-Industrie, haben soziale Netzwerke bereits den größten Teil unseres täglichen Lebens eingenommen. Unternehmen sind sich dessen bewusst, und investieren daher Millionen in ihre digitalen und sozialen Marketingstrategien. In letzter Zeit hat sich ein Wandel zur Beliebtheit des Micro-Influencers abgezeichnet.

Wer ist das?

Micro-Influencer sind das Bindeglied zwischen realen Menschen und Marken. Promi-Vermarktung ist wahnsinnig teuer und baut keinen Kontakt zum Endverbraucher auf. So suchen Marken nach Kontakt mit realen Menschen durch reale Menschen. Als Beispiel; ein User, der durch seine Instagram-Seite stöbert, baut eher eine höhere Affinität zu einem erlebnishungrigen Reiseblogger mit ein paar tausend Anhängern auf, als zu einem fest etablierten, gesponserten Influencer mit Millionen von Anhängern. Warum? Der weniger bekannte Blogger, oder Micro-Influencer, ist für uns realer und in Folge dessen zugänglicher.

Ronaldo (sponsored athlete) vs. Dom (adventure traveller, domonthego.com)

sponsored influencer

micro-influencer

 

Was bedeutet das für ein PADI Tauchgeschäft?

Du bietest Abenteuer an. Du gibst Menschen die Chance, Orte zu sehen, die andere nicht sehen können, und Dinge zu erfahren, von denen andere gar nicht wissen, dass sie existieren. Du kannst es den ganzen Tag lang verkaufen, aber der Verbraucher weiß, dass du es verkaufst. Du verwendest Ausdrücke, die du verwenden möchtest, in dem Stil, in dem du wahrgenommen werden möchtest. Das ist in Ordnung. Das ist dein Marketing. Jedoch ist in einer Zeit, in der Social Media regiert, ein Micro-Influencer, der über dich in seiner / ihrer Sprache und seinem / ihren Stil spricht, ein viel einflussreicheres Marketing-Asset.

Wie es geht?

Option 1:

Warte darauf, dass dich ein Influencer kontaktiert. Wenn dein Tauchgeschäft an einem exotischen Ort liegt, und ein paar reisende Micro-Influencer dorthin reisen, wirst du feststellen, dass sie nach Abenteuern und neuem Material suchen. Vergesse nicht; sie brauchen dich genauso sehr wie du sie brauchst. Sie brauchen frische, neue Inhalte, und dein Tauchgeschäft bietet perfekten Stoff dazu. Anfragen können allerlei Formen annehmen: “Kann ich meinen Advanced Open Water Diver Kurs im Austausch für einige Beiträge auf Instagram machen?”, oder “Für 75 $ kann ich für deine Website und deine Kurse auf meinen Social Feeds werben, und so dein Geschäft 9.000 Followern sichtbar machen”.

Option 2:

iconosquare

Suche aktiv nach Influencern. Verwende Iconosquare, um nach relevanten Hashtags für deine Region, Branche und deinen Lifestyle zu suchen. Lese dir Profile durch, um deine perfekte Person zu finden. Achte auf eine Zielgruppengröße von bis zu 10.000 Followern. Vergewissere dich, dass sie zum SCUBA-Lebensstil passen, den du hervorheben möchtest. Ein Micro-Influencer, der sich aktiv für etwas eingesetzt hat, das deinem Geschäftsethos zuwiderläuft, könnte sich nachteilig auswirken. Wenn der Influencer zum Beispiel in einem früheren Post Speerfischen befürwortet hat, kann dies fehlschlagen, wenn er für dein Dive Center wirbt.

Was solltest du fragen?

Bitte die Micro-Influencer nach Seiteneinblicken. Du solltest dich über ihre Follower informieren, sowohl reale als auch den Anteil von potentiell falschen Followern. Beachte dabei, dass gefälschte Follower / Konten angekauft werden, um die Anzahl zu erhöhen. Du solltest über die Aktivität ihrer Beiträge erfahren können. Eine hohe Follower-Anzahl, aber ein sehr geringer Anteil an Beiträgen ist ein möglicher Hinweis auf falsche Follower-Angaben. Du möchtest auch erfahren, woher die Follower kommen. Wenn du zum Beispiel den lokalen Markt anvisieren möchtest, jedoch die Hauptzielgruppe der Micro-Influencer aus einem anderen Land stammt, solltest du sie vermeiden (es sei denn natürlich, du versuchst, Touristen anzulocken).

Die Vereinbarung

Was bist du bereit, im Gegenzug für die Medienpräsenz anzubieten? Einen Discover Scuba Diver? Einen PADI Open Water Diver Kurs? Einen Tag auf dem Boot? Eine Barzahlung? Dies hängt davon ab, was dir Marketing wert ist. Wie viel würdest du ausgeben, um in einer lokalen Zeitschrift Werbung für dein Dive Center zu machen? Dies ist das Äquivalent für soziale Netzwerke. Versuche, frühzeitig realistische Erwartungen zu haben, und keine Angst, nach mehr zu fragen. Bitte um einen Beitrag auf Instagram und Facebook, aber mit einer entsprechenden Erwähnung in einem Blog-Post auf ihrer Website. Wenn sie einen Blog-Post über ihre letzte Reise an einen Ort mit dem Titel “5 Aktivitäten, die man in ____ unternehmen sollte” schreiben, und dabei eines dieser Aktivitäten Tauchen ist, bitte sie, dass sie einen Deep Link von ihrem Blog-Post auf deine Website setzen. Diese sind bekannt als Backlinks und Gold wert.

Wenn du weitere Hilfe mit Micro-Influencern benötigen solltest, kontaktiere deinen PADI Regional Manager oder deine Marketing Abteilung.

Merke dir die Termine vor: Die AWARE Week findet vom 15. bis 23. September statt

Vom 15. – 23. September 2018, wird die PADI®-Familie, gemeinsam mit Project AWARE®, unsere Umwelt und Ausbildung zelebrieren. Der Schwerpunkt der Woche liegt darauf, die drei AWARE Spezialkurse – Project AWARE, AWARE Shark Conservation Diver und Dive Against Debris® – zu unterrichten, sowie darauf, Taucher zu inspirieren, das Gelernte aktiv zum Schutz der aquatischen Umwelt anzuwenden. Nach dem Erfolg des AWARE Week-Projekts 2017 in Großbritannien, wird die diesjährige AWARE Week global ausgetragen.

WARUM DU TEILNEHMEN SOLLTEST

Perfektes Timing – Während sich die Tauchsaison im nördlichen Klima verlangsamt, und in den südlichen Breiten anläuft, sind Taucher bereit für einen Grund, ins Wasser zu springen. Der Bonus dabei ist, dass sie mehr über die Anliegen erfahren werden, die ihnen wichtig sind, und sich engagieren können, indem sie gegen Meeresvermüllung tauchen oder Haie beobachten. Es hilft ihnen auch, ihre Weiterbildung anzukurbeln. Die Teilnahme an der AWARE Week ermöglicht es dir, eine echte Verbindung mit deinen Kunden einzugehen, und gleichzeitig deine Brevetierungen im September zu steigern.

Bilde Fürsprecher Aus – Je mehr Taucher über den Zustand der Meere und die Gefahren der aquatischen Umwelt Bescheid wissen, desto wahrscheinlicher werden sie bessere, persönliche Entscheidungen in Bezug auf Umweltschutz treffen und zu Fürsprechern von Veränderungen werden. Bildung ist bei der Unterstützung der PADI Säulen ’Meeresschutz’ und ’Meereslebewesen-Schutz’, sowie der Bemühungen von Project AWARE ausschlaggebend. Die Dive Against Debris-Ausbildung erweitert nicht nur deine Teilnehmerliste für deine monatlichen Dive Against Debris-Umfragen, sondern führt auch zu mehr Menschen, die sich gegen Einwegkunststoffe aussprechen. Wenn du Tauchern zeigst, welche Auswirkungen die anhaltenden Einflüsse auf die Haipopulationen haben, werden mehr Menschen Haie auf lokaler und globaler Ebene verteidigen.

Persönliche Verbesserung – Wenn du bereits alle AWARE Spezialkurse anbieten kannst, dann hilft dir das Unterrichten dieser Kurse während der AWARE Week beim Aufbau von Brevetierungen für dein nächstes Profi-Level. Wenn du Dive Against Debris oder AWARE Shark Conservation Diver noch nicht unterrichten kannst, dann ist dies ein guter Zeitpunkt für dich, deine beruflichen Qualifikationen auszubauen. Absolviere die Ausbildung, die du brauchst, und / oder schicke uns deine Bewerbung bald zu, damit du im September bereit bist, zu unterrichten. Wir möchten auch darauf aufmerksam machen, dass deine Instructor-Anmeldegebühr an Project AWARE gespendet wird.

WAS KANNST DU NOCH TUN

Fülle die Woche aus – Verbinde Kurse mit Veranstaltungen, um die Woche auszufüllen. Es liegt nahe, eine große Dive Against Debris-Umfrage an deinem lokalen Tauchplatz, aber auch andere Aktivitäten anzubieten. Lade einen lokalen Umweltexperten ein, um deine Taucher über Haie, Rochen oder andere bedrohte Arten in deiner Umgebung aufzuklären. Zeige Umweltvideos, die das Ausmaß der Plastikverschmutzung aufdecken, oder stelle vor, wie man bessere Schritte unternehmen kann, um die Umwelt zu schützen. Konzentriere dich darauf, was lokal passiert, denn dort können deine Taucher die größte Veränderung bewirken.

Marketingmittel zum Herunterladen – lade deine Marketingmittel herunter um deine AWARE Week-Veranstaltung zu bewerben und um Einschreibungen zu AWARE-Kursen zu fördern

Noch etwas Wichtiges: Der Project AWARE Spezialkurs wird aktualisiert, um Taucher durch die “10 Tipps für Taucher, um unseren Meeresplaneten zu Schützen” zu führen, einschließlich Gesprächen darüber, wie man sich persönlich engagiert. Achte bei der Vorbereitung auf die AWARE Week auf Ankündigungen zur Veröffentlichung des neuen Instructor Guides.

Weitere Informationen findest du auf der AWARE Week-Seite für PADI Mitglieder.

PADIs Digitale Kernkurse Expandieren

Durch die zusätzlichen Sprachen in den Open Water Diver und Freediver™ Kursen, und die Optimierung der PADI eLearning®-Erfahrung, stärkt PADI® seine Führungsposition im Tauchertraining.

Tauchen ist ein Sport / Hobby / Besessenheit, die Grenzen und Kulturen verbindet und Menschen auf der ganzen Welt zusammenbringt, um die Unterwasserwelt zu genießen. Aber Menschen auf der ganzen Welt haben unterschiedliche Bedürfnisse, und, was noch wichtiger ist, sie sprechen verschiedene Sprachen. PADI berücksichtigt dies bei der Erstellung seiner eLearning-Produkte.

Die PADI Organisation erleichtert PADI Tauchern mit einer digitale Suite an Kernkursen, die einfach zu erwerben, herunterladen und anzuwenden sind, den Zugriff auf Lernmaterialien. Jetzt werden diese Materialien in mehr Sprachen als je zuvor angeboten, was wiederum das PADI Motto bestätigt: „The way the world learns to dive“.

Es werden nun zusätzliche Sprachen für den Open Water Diver und die beliebten Freediver Kurse verfügbar werden (weitere Sprachen für weitere Kurse folgen).

  • PADI Open Water Diver – Jetzt in sieben neuen Sprachen verfügbar: Tschechisch, Kroatisch, Griechisch, Ungarisch, Indonesisch, Russisch und Türkisch.
  • PADI Freediver – Das beliebte Freediver-Programm ist jetzt neben dem bereits vorhandenen Englisch auch in 10 weiteren Sprachen verfügbar: Arabisch, Chinesisch (vereinfacht und traditionell), Niederländisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Japanisch, Portugiesisch und Spanisch. Koreanisch, Thai, und Russisch werden bald folgen.

Die PADI Library App wird diese Änderungen widerspiegeln. Wenn Taucher automatische Updates in ihren Geräteeinstellungen aktiviert haben, wird die App automatisch aktualisiert. Andernfalls müssen sie sicherstellen, dass sie ihre App aktualisieren

PADI Dive Center und Resorts sollten ihre eLearning-Einstellungen in ihrem Konto aktualisieren, um die von ihnen unterstützten Kurse und Sprachen widerzuspiegeln.

Halte Ausschau, da bald weitere Aktualisierungen der eLearning-Erfahrung folgen werden.

PADI Womens Dive Day 2018

Am Samstag, dem 21. Juli, veranstalteten PADI® Dive Center, Resorts und Profi Mitglieder mehr als 1000 Veranstaltungen in 104 Ländern rund um die Welt, um den Vierten, Jährlichen PADI Women’s Dive Day zu feiern. Mit einer rekordverdächtigen Teilnehmerzahl, brachte der Tag Tausende von Tauchern aller Geschlechter, Altersgruppen und Erfahrungsstufen zusammen.

Hier einige Orte, die dazu beigetragen haben, dieses Jahr zu etwas ganz Besonderem zu machen.

Großbritannien. Britische PADI Dive Center haben dieses Jahr die Führung übernommen, wenn es um Kreativität und Integration ging. Fifth Point Diving widmete eine Woche für Unterwasser-Fotografie-Workshops, Schnorchelsafaris und einen improvisierten Dive Against Debris, bevor es allem mit dem PADI Women’s Dive Day das I-Tüpfelchen verlieh. Das Vivian Dive Center ging in Sachen Integration noch einen Schritt weiter, und kombinierte den PADI Women’s Dive Day mit der eigenen Eröffnungsveranstaltung Scuba Pride. Besucher hatten dort die Möglichkeit, sich mit Tauchkollegen, Einzelhändlern und PADI auszutauschen. Sie konnten eine breite Palette an Tauchaktivitäten, angefangen vom Discover Scuba Diving, bis hin zum Tec und Sidemount ausprobieren. Wenn die Besucher nicht gerade im Wasser waren, konnten sie sich in der Fotokabine ihre Gesichter bemalen lassen, oder fanden sich beim Grillen zusammen.

Sharm el Sheikh, Ägypten. * Allergenalarm – diese Geschichte enthält Erdnüsse. Der Camel Dive Club ist stolz darauf, eine ideale Wahl für weibliche Solo-Taucher zu sein. Daher fungiert der PADI Women’s Dive Day als perfekter Hintergrund für gleichgesinnte Reisende. Am Tag selbst, organisierte der Camel Dive Club einen Dive Against Debris mit über 25 Teilnehmern, gefolgt von einer speziellen Version ihrer wöchentlichen Divers’ Night. Während Frauenpower-Lieder aus den Lautsprechern ertönten, arteten die Feierlichkeiten im Chaos aus, als Cashewnüsse und Pistazien beim allerersten Women’s Dive Day Peanut Fight herumflogen.

Sizilien, Italien. Das kristallklare Wasser Siziliens, bot Sea Spirit den perfekten Austragungsort, um ihre weiblichen Mitarbeiter und Taucher zu feiern. 50% des Sea Spirit Teams besteht aus weiblichen Profis, und zwar in Rollen wie Instructor, im Management, Administration und Bootsführer. 24 Taucher kamen zu einem unglaublichen Tauchgang zusammen, und zeigten alle, durch das Tragen von rosa T-Shirts, ihre Unterstützung für die weibliche Tauchgemeinschaft.

Malediven. 50 maledivische Taucher tauchen mit Moodhu Goyye ab. Die maledivische Tauchgemeinschaft auf Facebook, die von PADI Course Director Zoona Naseem gegründet wurde, hat den bisher farbenprächtigsten, maledivischen PADI Women’s Dive Day ausgerichtet. Er zog 50 brevetierte Taucher an, die ihre Leidenschaft fürs Tauchen mit Nicht-Tauchern teilten, um die ständig wachsende Gemeinschaft zu motivieren. 6 PADI Dive Center schlossen sich zusammen, um diesen Tag auf den Malediven unvergesslich zu machen.

Schweiz. Obwohl es landeinwärts liegt, scheinen die Tauchmöglichkeiten dort endlos zu sein. Im Sommer gibt es Tauchen im See, im Winter Eistauchen, und man kann sich im Fluss treiben lassen. Und in einem Fluss fanden wir Valeria Machado, die einen Women’s Dive Day veranstaltete. Die begeisterte Fotografin hatte schon lange davon geträumt, ihre Fotos im Fluss Verzasca auszustellen, und verwirklichte sich am 21. Juli diesen Traum. Mit Hilfe von PADI Mitgliedern und Dive Centern, bot die Unterwassergalerie ein atemberaubendes Spektakel, um ihre Bilder auszustellen.

Südafrika. Pro Dive in Port Elizabeth fasste seinen PADI Women’s Dive Day perfekt mit ein paar einfachen Worten zusammen: “Wir teilen, was uns am Herzen liegt – Sonne, Meer, salziges Haar und Meerhaar – das Leben der Meerjungfrauen.” Ihr Bootstauchgang, gefolgt vom Mittagessen, half dabei, ihre weibliche Tauchgemeinschaft zu versammeln, und wird Freunde von Freunden, sowie Familienmitglieder zum Tauchen inspirieren.

Türkei. In einem Land, in dem die Tauchgemeinschaft bis in die 90er Jahre überwiegend männlich war, war es für eine Frau ein besonderes Ereignis, sich brevetieren zu lassen – es war sogar einen Artikel in der Zeitung wert. Dank der Einführung von mehreren PADI Tauchveranstaltern und Instructorn in der Gegend, ist die Anzahl der weiblichen Taucher immer weiter angestiegen. An diesem Women’s Dive Day, war die Teilnahme beeindruckend, mit Tauchveranstaltungen im ganzen Land für Taucher und Nicht-Taucher zugleich.

Vereinigte Arabische Emirate. Freestyle Divers, ansässig an der Küste in Dibba Al-Fujairah, haben ihre Taucher mit Tauchgängen vom Land aus, Bootstauchgängen und Discover Scuba Diving Erlebnissen während des ganzen Tages in Women’s Dive Day- Laune versetzt. Um es interessant zu machen, veranstalteten sie auch eine Schatzsuche unter Wasser, und beschenkten ihre Taucher mit PADI Wundertüten.

Es fanden viele weitere, unglaubliche Veranstaltungen in der ganzen Region und der Welt statt. Auf der PADI Facebook-Seite findest du weitere Veranstaltungsfotos, oder aber suche nach #PADIWomen in sozialen Medien.

Wenn du dieses Jahr eine Veranstaltung ausgerichtet hast, denke daran, ein Follow-up mit all deinen Veranstaltungsteilnehmern durchzuführen. Eine einfache Nachricht mit: “Danke, das du mit uns getaucht bist”, motiviert Taucher und ermutigt sie, weiter mit dir zu tauchen. Vergesse nicht, einen Aufruf zum Handeln beizufügen.

Merke es in deinem Kalender vor: Nächstes Jahr ist der PADI Women’s Dive Day für Samstag, den 20. Juli 2019 geplant.

 

Wie optimiere ich mein Business ??

Geführte Tauchgängen, Ausflüge in heimische Gewässer, Kurzreisen und Gruppenreisen werden in den Tauchschulen häufig angeboten, um die Kunden zu binden. Damit möchte man den Neuling im Tauchen fördern und ihn die Weiterentwicklung leicht machen.

Dabei steht der Kundenservice im Vordergrund und es wird meist das Business außer Acht gelassen.

Mit wenigen Anpassungen kannst du dein Business mit dieser Strategie optimieren und es wird für alle Beteiligten eine Win Win Situation.

Was musst du tun?

Integriere die Weiterbildung in die geführten Tauchgänge, Ausflüge oder Reisen ein. Biete Paketbuchungen für die Weiterbildung an. Einfach gesagt, gehe nicht nur mit ihm tauchen sondern sorge für seine Weiterentwicklung mit weiterführenden Kursen.

Es bedarf häufig kaum eine Anpassung in deinem Anlauf.  Der Unterschied besteht darin, dass du für deine erbrachte Leistung Einnahmen kreierst. Für den Kunden bietest du weitere Einblicke in Tauchaktivitäten in einer ungezwungenen Atmosphäre.

Es ist für jedes Unternehmen entscheidend Cross-Selling anzubieten, daher werden wir täglich damit konfrontiert. Beim Bäcker, der fragt ob ich noch ein Getränk zu meinem Snack haben möchte, oder beim Shoppen. Dort werden mir passende Zusatzartikel angeboten. Cross-Selling wird auch im Internet angeboten. Kaufst du einen Artikel in einem Online Shop, werden dir weitere Artikel angezeigt, die zu deinem gekauften Produkt passen. Also ist es nichts Außergewöhnliches für deinen Kunden.

Für dein Unternehmen ist es ein wichtiger Weg deine Kursanzahlen, dein Gewinn und deine Kundenzufriedenheit zu steigern.

 

Es ist daher ratsam bei deinen Kunden ein Cross-Selling in Bezug auf Weiterbildung anzubieten.

Hierzu einige Beispiele , die sich sehr gut eignen. Rot hinterlegte Kurse können sehr gut mit einem OWD kombiniert werden.

  • Peak Performence Bouyancy
  • EAN Diver
  • Bergsee Diver
  • Nacht Diver
  • Emergency Oxigen Provider
  • Projekt AWARD Specialty
  • DSMB-Boje Specialty
  • Underwater Photographer
  • Bootstauchen
  • Dry Suite Diver
  • Full Face Mask Diver
  • Sidemount

Das Verknüpfen von PADI Spezialkursen mit dem PADI Open Water Diver Kurs ist eine hervorragende Möglichkeit, um bei deinen Tauchanfängern für den Wert der Weiterbildung zu erkennen, denn so ist er von Anfang an sensibilisiert.

Wie in deinem PADI Instructor Manual, Allgemeine Standards und Verfahren/Papierkram und administrative Verfahren/ Verknüpfungen zwischen Kursen beschrieben, können die folgenden PADI Spezialkurse parallel zum PADI Open Water Diver Kurs unterrichtet werden: Tarierung in Perfektion Project AWARE® Spezialist Coral Reef Conservation (Korallenriffschutz) Enriched Air Diver (Tauchen mit EANx) Digital Underwater Photographer (DUP) Tauchen in größerer Höhe Bootstauchen Tauchen im Trockentauchanzug Sidemount Tauchen Full Face Mask Diver (Tauchen mit Vollgesichtsmaske) Delayed Surface Marker Buoy Diver (Tauchen mit DSMB-Boje ).

Um eine Überfrachtung mit Aufgaben zu vermeiden und es Tauchschülern zu erlauben, sich voll auf ihre Grundfertigkeiten zu konzentrieren, darfst du nur einen Spezialkurs parallel zu Open Water Diver Kurs unterrichten.

Um deine Aufwendung klein zu halten und den Bedürfnissen des Tauchers gerecht zu werden empfehle ich zum Beispiel  das  „DSMB-Boje Specialty“. Diese lässt sich mit wenig Aufwand gleich nach dem OWD Kurs einbinden. Außerdem wird er im OWD Kurs schon damit konfrontiert. Das Beherrschen, eine Boje beim Sicherheitsstopp zu  setzen ist eine wichtige und verlangte Fertigkeit in allen Tauchregionen. Dazu benötigt man minimale zusätzliche Ausrüstung. Ich glaube es liegt auf der Hand, dass ein Taucher diese Fertigkeiten wirklich gebrauchen kann.

Klar bieten viele Instruktoren dieser Wissen schon an, da sie von der Notwendigkeit eine Boje zu Händeln wissen, aber es ist in 90% eine Gratisleistung.

Jetzt kannst du selbst entscheiden, ob du diese sinnvolle Weiterbildung verkaufst und als weiteres Training anbietest. Für dich bedarf es nur eine einmalige Antragstellung des Specialty Instruktor Titel, in dem jeweiligen Spezialgebiet.

 

Um dir die Entscheidung leicht zu machen, hier noch die Definition von Optimierung:

 

 

„Unter einer ‘Optimierung’ versteht man eine Maßnahme zur Verbesserung des aktuellen Zustands bzw. zur bestmöglichen Erreichung eines Optimums“

Für anfallende Fragen zu diesem Thema steht dir dein zuständiger PADI Regional Manager gerne zur Verfügung unter:

Cornelia Gohdes

Regional Manager Süddeutschland & Österreich

Mobil Cornelia Gohdes+49 173 3279 606

Email: cornelia.gohdes@padi.com

 

Julia Wratschko

Regionalmanagerin Norddeutschland

Mobil: +49 (0) 1578 895 7599

Email: julia.wratschko@padi.com

Wir heißen unsere neuen 2018 PADI EMEA Course Directors willkommen

Im Juli fand der zweite 2018 International Course Director Training Kurs (CDTC) in Punta Cana, Dominikanische Republik statt.

Während neun konzentrierten Tagen, und in Zusammenarbeit mit PADI Mitarbeitern aus den regionalen Büros, lernten die ausgewählten Course Director Kandidaten, PADIs Instructor Level Training Kurse zu vermarkten und zu unterrichten. Nach regelmäßiger Bewertung während des Programms, und nach erfolgreichem Abschluss, wird den Kandidaten die angesehene Auszeichnung des PADI Course Director verliehen.

Wir heißen nun unsere neuesten PADI Europe, Middle East and Africa Course Directors willkommen, und wünschen ihnen viel Erfolg mit ihrem Instructor Development Geschäft im Jahr 2018.

RYAN BURCHELL SÜDAFRIKA
DAVID KENDRICK-WHITE GROSSBRITANNIEN
SHAM’AA HAMEED MALEDIVEN
JASON LINBOURNE GROSSBRITANNIEN
IAN CRADOCK GROSSBRITANNIEN
AIKATERINI KANELLOPOULOU GRIECHENLAND
MATTHEW CLEMENTS GROSSBRITANNIEN
ANDREAS BRUSTMANN ÖSTERREICH
MARCUS KITCHING-HOWE GROSSBRITANNIEN
PAMELA HOLT GROSSBRITANNIEN
JARI FORSMAN MOZAMBIK

Um mehr über den Course Director Training Course zu erfahren, oder um sich zur Auswahl für das Programm zu bewerben, bitte hier klicken

 

Unterwasserwelten Camp 2018

Eine Gruppe von Naturschützern in Südbaden will auf die zunehmende Verschmutzung von Gewässern durch Plastik aufmerksam machen. Dafür veranstaltet sie ein ungewöhnliches Tauchcamp.

Zum zweiten Mal wurde das Unterwasserwelten Camp, von Projektleiter Daniel Bichsel PADI Freediver Instruktor durchgeführt. Seine Passion zum Freitauchen beschreibt er wie folgt:

Freitauchen – Die Kunst der Atempause.
“Das besondere ist der Moment, in dem die Zeit still steht und die Unendlichkeit zur Realität wird. Für die Dauer einer Atempause.”

 

 

 

Mit neu gestaltetem Logo, was sehr gut das Projekt darstellt, ging es am 25. Juli 2018 dann endlich los.

 

Mit der symbolischen Weltkugel und der zu schützenden Flora & Fauna in Bezug auf Freediving, ist das Logo sehr gut gelungen.

Das Projekt

Beim Unterwasserwelten Camp tauchen Natur-, Wasser- und Kamera-begeisterte junge Frauen und Männer, zwischen 18 und 25 Jahren in unsere heimische Unterwasserwelt ein. Sie lernen Freitauchen, die Grundlagen der Unterwasserfotografie und des -filmens, erkunden die Gewässer der Tourismusregion Schwarzwald und bringen das Erlebte in Bild und Ton an die Oberfläche. Durch See- und Flusssäuberungen, Ökologie-Workshops und Vorträge über unsere Ozeane, mehr über den Zustand unserer Gewässer und lernen wie unsere heimischen Gewässer mit unseren Ozeanen zusammenhängen.

Ziel ist es junge Erwachsene in ihrer Selbstwirksamkeit als Botschafter für unsere Gewässer zu stärken und ihnen das Handwerkszeug mitzugeben, mit digitalen Medien und sozialen Netzwerken ein weites Publikum für die heimische Unterwasserwelt zu begeistern und Bewusstsein für unsere Gewässer zu schaffen. Wir rücken damit die Notwendigkeit für den Schutz unserer Gewässer in das Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit und bewegen möglichst viele Menschen dazu, sich aktiv am Schutz unserer Gewässer zu beteiligen und ihr tagtägliches Verhalten im Umgang mit der

Natur zu hinterfragen und gegebenenfalls nachhaltig zu ändern.

Das Camp ist für die Teilnehmer kostenlos, um jedem die Teilnahme unabhängig von ihrem sozioökonomischen Hintergrund zu ermöglichen und den Grundgedanke des Naturschutzes in jeder Gesellschaftsschicht zu verankern. Die Teilnahme erfolgt über ein Bewerbungsverfahren.

Durch zahlreiche Sponsoren wird das einmalige Projekt unterstützt.

Im alten Klostergarten in Ettenheimmünster wurde das Camp für die nächsten 10 Tage aufgebaut. Die ausgewählten 10 Teilnehmer werden von 2 Film-und Fotospezialisten, 1 Campleiter , PADI Freediver Instruktor und einigen Referenten begleitet.

Am 1.Tag durfte ich, Cornelia Gohdes PADI Regional Manager, den Teilnehmern die Vision von PADI für die Zukunft erklären. Außerdem die Arbeit von Projekt AWARE näher bringen und die Leidenschaft zum Tauchen bzw. der unter Wasser Welt von meiner persönlichen Erfahrung erläutern. Hier waren die Camp Teilnehmer sehr interessiert um mit vielen Fragen so viel wie möglich Informationen zu erhalten. Zum Schluss erzählte ich aber auch, dass sich in den letzten 30 Jahren viel verändert hat. Gerne kannst du auf dem Unterwasserwelten Blog die gesamten 10 Tage nachverfolgen.

Als Dankeschön haben mir die Camp Mitwirkenden das sehr gelungene Buch „Abenteuer Ocean“ überreicht.

Der Herausgeber David Hettich war auch mit von der Partie. Mit einem Vortrag National Geographic hat er die jungen Leute weiter in den Bann zur Unterwasserwelt gezogen, den David ist ein toller Geschichtenerzähler. Zusammen mit seinem Talent tolle Aufnahmen zu machen, wird er jeden Zuhörer mitreisen. Mit dem Slogan „ mach dir ein Bild vom Plastik“ durften alle an dem Storyellingworkshop mit Sonja und dem Film-und Fotoworkshop mit Chris teilnehmen.

 

 

 

 

Am Tag 2 wurden die ersten Freitaucherfahrungen im Schwimmbad gesammelt.

 

 

 

Als erste grundlegende Disziplin des Freitauchens wurde Zeittauchen geübt.

 

 

Innerhalb den 10 Camp Tagen wurden die Teilnehmer dann zum PADI Freediver ausgebildet.

Das Unterwasserwelten Camp hat es sogar in das regionale Fernsehen geschaft.

Der regionale Fernsehsender SWR (Südwestrundfunks für die Länder Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz) hat einen mehrminütigen Film ausgestrahlt.

https://swrmediathek.de/player.htm?show=179bf050-935c-11e8-b070-005056a12b4c

Gerne kannst du die gesamten Eindrücke dieses einzigartigen Events auf dem Blog unter: http://unterwasserwelten.org/blog/ genau nachverfolgen.

Hast auch du einen einzigartigen Event, oder Ideen zum Schutz unserer Unterwasserwelt, kannst du dich jederzeit  bei PADI melden. Oder dich für den PADI AmbassaDiver auf PADI.com bewerben.