Tipps für eine Gewinnbringende Pro Night

Birgitta Mueck

In Bezug auf Werbung und Verkauf von PADI Kursen, sollte dein Tauchbetrieb in 3 Abteilungen aufgeteilt werden – Erwerb, Weiterbildung und Going Pro. In diesem Artikel konzentrieren wir uns auf Profi-Entwicklung deines Tauchbetriebs, indem wir bewährte Taktiken mit dir teilen, die dir helfen werden, eine erfolgreiche Pro Night auszurichten, und deinen Umsatz durch Profi-Umwandlungen zu steigern.

Entscheide dich als Erstes mit deinem PADI Regional Manager für einen Termin. Dies sollte eine geraume Zeit vor dem geplanten Datum erfolgen, um die Veranstaltung maximal zu vermarkten und die Chancen auf Profi-Umwandlungen zu erhöhen. Ziehe dabei Sportereignisse und Schulferien in Betracht, um soziale Veranstaltungskonflikte im Kalender zu vermeiden.

4-6 Wochen Vorher

Mache die Ankündigung. Verkünde deine Pro Night laut und stolz in deinem Newsletter, in sozialen Medien und in deinem Blog. Auf der PADI Pros’ Site findest du kostenlose Grafiken, eine E-Mail-Vorlage, ein Poster für dein Klassenzimmer und individualisierbare Pro Night-Einladungen. Bitte Taucher darum, per E-Mail zu antworten. Im Rahmen der Zusage, frage nach ihren Tauchbrevetierungen und -Erfahrungen, damit du dir eine Vorstellung von der Größe und Art deines Publikums machen kannst.

Redner. Wähle zwei, vorzugsweise drei deiner Mitarbeiter, die auf der Pro Night vortragen werden. Zusätzliche Redner verschiedener Altersklassen und Hintergründe werden beim Publikum gut ankommen. Videos vergangener Taucher, die sich für den Profi-Weg entschieden haben, machen einen starken Eindruck. Erstelle „Selfie-Videos“ deiner Taucher an aufregenden Orten, um die größte Wirkung zu erzielen.

2-3 Wochen Vorher

Fange an, deine Veranstaltung in deinen Tauchkursen zu bewerben. Füge Crew-Paks und Einkaufstaschen Broschüren hinzu, und poste weiterhin Erinnerungen in deinen Social-Media-Kanälen, um die Veranstaltung aktuell zu halten.

Sammle oder kaufe Lotteriepreise. Dies können Geschenkkarten, Luftbefüllungsgutscheine, Hüte, T-Shirts oder Tauchzubehör sein. Bitte deinen PADI Regional Training Consultant um Werbegeschenke, Go PRO DVDs oder andere Pro Night-Materialien.

Erstelle eine Diashow, die am Tag der Veranstaltung im Hintergrund abgespielt wird. Die Diashow kann Mitarbeiterfotos, Bilder von Tauchausflügen und bevorstehende Tauchreisen aufzeigen.

Führe einen Probelauf mit den wichtigsten Mitarbeitern durch. Gehe die schlimmsten Fälle durch (ein Redner wird krank, es schneit, es gibt nicht genug Snacks oder Stühle, usw.) und plane, wie du solche Probleme verhindern und handhaben wirst.

Erstelle deine Pro Night-Angebote:

  • Gestaffelte Trainingspakete (Basispaket, Mid-Range und Platin) sind der ideale Weg, da die meisten Kunden den mittleren Weg wählen. Du kannst nur Klassen bündeln, die Taucher auf Profi-Level bringen, oder Pakete erstellen, die Ausrüstung mit enthalten. Vergewissere dich, dass deine Mitarbeiter diese Pakete und alle verfügbaren Finanzierungsoptionen vollständig verstehen.
  • Wenn du über ein aktives Reiseprogramm verfügst, halte Informieren zu deinen bevorstehenden Reisen bereit. Einige Teilnehmer möchten vielleicht ihr Training an Warmwasser-Zielen absolvieren.
  • Füge als Teil deiner Präsentation und / oder als Infoblatt, einen Kalender mit deinem Kursplan für das ganze Jahr bei. Helfe deinen Schülern, den Weg zum Divemaster, Instructor, Master Scuba Diver usw. vor Augen zu haben.
  • Fordere deine Instructor dazu auf, eine Liste mit mindestens fünf Schülern zu erstellen, die „das Zeug dazu haben“. Vergleiche die Listen, um die auserwählten Schülernamen zu bestätigen. Bitte deine Instructor, diesen Schülern eine persönliche Einladung per Telefon oder E-Mail auszusprechen.

1 Week Prior

Send out a Pro Night email reminder, and tease your one-night only specials. Have instructors make follow up calls to students who expressed interest but haven’t RSVP’d.

Prepare your presentation. Ask your presenters if they have any photos or videos they’d like to share and put together a list of interview questions for your Pros in the spotlight.

Example questions:

  • What do you love about being a PADI Divemaster/Instructor?
  • When did you know you wanted to go pro?
  • What’s a common misconception people have about working as a Divemaster/ Instructor?

The Day Before

Post your specials to social media and emphasize they are one-night-only, no exceptions.

At The Event

Prepare a sign-in sheet to capture diver names, highest level and contact info (phone/email).

Plan for 30 minutes of mingle time/happy hour before the presentation. Play a slideshow/video playlist showcasing your travel adventures and smiling staff having fun with students. During mingle-time, invite divers to ‘Like’ your Facebook page (or check in on Facebook if they’ve already Liked your page) to earn extra raffle entries.

Limit your presentation to one hour to maintain energy levels. Engage your attendees with direct questions (e.g. How many Advanced Open Water Divers in the room?) and keep the excitement up with a raffling prize drawing between presenters.

After the presentation is over, allow time for divers and staff to socialize. This interaction is a powerful sales tool. Finalize as many sales as possible. Capitalize on the excitement of the presentation to sell training, trips and equipment.

After The Event

Meet with your staff to designate a follow-up plan for each attendee – and then follow-up! Evaluate the event and take notes about what worked well and what could be improved for future events.

Conclusion/Top Tips

This article is designed as a checklist to help you build a successful Pro Night. But if you’re feeling overwhelmed, the most important tips are:

  1. Promote your event early and often.
  2. Require instructors to extend personal invitations to select students. Don’t count on email and social media to bring in a crowd.
  3. Create three tiers of specials and don’t compromise on the one-night-only deadline.

Additional tips and marketing resources are available on the PADI Pros’ Site.

This post is also available in: en nl it ru es