Warum Formulare Wichtig Sind

PADI Instructor

Lese weiter, um dich über allgemeine Unterlagenfehler zu informieren, und darüber, was passieren kann, wenn Formulare nicht vollständig und richtig ausgefüllt werden. Dieser Artikel wird auch gängige Fragen beantworten, wie, “Was passiert, wenn ein Schüler auf der Erklärung zum Gesundheitszustand mit “Ja” antwortet, es dann aber zu einem “Nein” abändern möchte?”.

Warum Sind Formulare So Wichtig?

  • Sie informieren Taucher über ihre Verantwortung, bei der Offenlegung und Bewertung ihres medizinischen Zustands und der Risiken des Tauchens ehrlich zu sein – auch wenn die Betreiber ihr Bestes tun, ihnen eine schöne und relativ sichere Erfahrung zu bieten.
  • Sie legen Leitlinien zu Grunde, die alle Taucher bei der Teilnahme an dieser transformierenden Aktivität befolgen müssen.
  • Formulare werden als Beweis für die Verteidigung von Tauchprofis und Unternehmen benutzt, wenn ein Vorfall auftritt und rechtliche Schritte eingeleitet werden.
  • Vollständige Formulare sind Voraussetzung für deine Berufshaftpflichtversicherung

Was Kann Passieren, Wenn Formulare Übergangen Werden

Hier ein hypothetisches, auf Realität basierendes Szenario:

Ein Open Water Schüler meldet sich zum Kurs an, und reicht seine Unterlagen ein. Der Instructor überprüft die Dokumente nicht genau, und übersieht die “Ja” -Antwort des Schülers in Bezug auf bestehende Herzerkrankungen und hohen Blutdruck.

Während des ersten Freiwassertauchgangs, erlebt der Schüler einen Herzinfarkt und stirbt. Der Gerichtsmediziner sagt, dass das Herz des Tauchers so krank war, er hätte den Herzinfarkt auch haben können, während er in seinem Liegesessel saß.

Der Instructor reicht bei PADI, zusammen mit den Unterlagen des Schülers, einen Vorfallsbericht ein. Währenddessen legt die Familie des Schülers Klage ein.

Während einer Qualitätsmanagementkontrolle, wird der Fehler, die Formulare nicht ordnungsgemäß überprüft zu haben, zusammen mit anderen Aspekten entdeckt. Die Versicherungsgesellschaft verweigert die Deckung, da der Instructor die Gewährleistung der Versicherungspolice verletzt hat – die Genehmigung des Arztes einzufordern, wenn mit “Ja” geantwortet wird. Der Instructor muss nun die Klage ohne Versicherung angehen. Es hätte anders kommen können, wenn den Formularen mehr Aufmerksamkeit geschenkt worden wäre.

Die Gängigsten Formularfehler

Pat Fousek, Quality & Risk Management Executive, erklärt die wichtigsten Formulare, gängige Formularfehler, und beantwortet häufig gestellte Fragen.

Haftungsausschluss – Dieses Formular erklärt dem Teilnehmer die Risiken des Tauchens, und ist als Vertrag konzipiert. Der Taucher stimmt zu, Risiken zu übernehmen, und akzeptiert, dass etwas schief gehen kann. Keiner von uns ist perfekt, und wenn wir uns mit lebenswichtiger Ausrüstung in eine fremde Umgebung  begeben, geht manchmal nicht alles glatt.

– Vergewissere dich, dass alle Felder ordnungsgemäß ausgefüllt sind, bevor der Taucher das Formular unterschreibt. Dies erfolgt mit einem Stempel (der anderen Text nicht verdeckt), elektronisch, oder durch den Taucher ausgefüllt. Ändere das Formular nicht ab, nachdem der Schüler es unterschrieben hat.

– Bestätige, dass das Formular ordnungsgemäß unterschrieben und datiert ist. Wenn der Schüler Fragen zum Formular haben sollte, schlage vor, dass er / sie sich mit einem Anwalt bespricht. Versuche nicht, das Formular selbst auszulegen, auch wenn du selbst Anwalt bist.

Non-agency Acknowledgment – Dieses Formular erklärt deinen Kunden, dass PADI Mitgliedsunternehmen nicht im Besitz von PADI stehen, dass Tauchprofis keine PADI Mitarbeiter sind, und dass PADI die täglichen Abläufe und Entscheidungen deiner Mitarbeiter und deines Geschäfts nicht kontrolliert, und auch nicht kontrollieren kann. PADI ist an Entscheidungen, ob an einem bestimmten Tag getaucht wird oder nicht, in Bezug auf Tauchplatz, oder welchen Mitarbeitern eine bestimmte Aufgabe zugewiesen wird, etc. nicht beteiligt. Dies liegt in deiner Verantwortung.

Das Non-agency Acknowledgment, ist das Formular,  das von PADI Mitgliedern am häufigsten vergessen wird, obwohl es Teil der Student Record File, und aller Einzelhaftfreistellungen auf der PADI Pros’ Site ist. Bevor du Kopien eines Formulars machst, stelle bitte sicher, dass du die aktuellste Version hast. * Wir sehen ständig Formulare und Student Record Files, die 10 Jahre oder älter sind. Wie bei allen Formularen, achte darauf, dass alle leeren Felder korrekt ausgefüllt sind, und dass das Formular unterschrieben und datiert wird.

* Aktuelle Version der Student Record File (Produkt Nr. 10058) – Version: 5.01 vom 6 Jan 2016

Safe Diving Practices Statement – Dieses Formular informiert Taucher über ihre Verantwortung, sicher zu tauchen – nicht nur während sie Tauchschüler sind, sondern auch nach ihrer Brevetierung. Die Unterschrift des Tauchers auf diesem Formular, bestätigt, dass er / sie sich ihrer Verantwortung als Taucher bewusst ist, und das Nicht-Einhalten von sicheren Verfahren, den Taucher einem erhöhten Risiko aussetzen könnte. Auch hier sollten alle leeren Felder ausgefüllt werden, und das Formular muss unterschrieben und datiert werden.

Die Erklärung zum Gesundheitszustand geht auf die Risiken des Tauchens ein, und fragt den Taucher nach möglichen, bestehenden, medizinischen Krankheiten. Eine “Ja” -Antwort bedarf eines ärztlichen Gutachtens, bevor an Aktivitäten im Wasser teilgenommen wird. Das Formular rät dem Taucher auch, nach Abschluss des Kurses „regelmäßig“ einen Arzt aufzusuchen. Achte darauf, dass Taucher immer mit “Ja” oder “Nein” antworten (nicht nur eine Linie durch alle leeren Felder ziehen), das Formular unterschreiben und datieren.

Unweigerlich wird einer deiner Taucher in der Erklärung zum Gesundheitszustand auf eine Frage mit „Ja“ antworten, und diese dann mit dir besprechen, oder die Antwort auf “Nein” umändern wollen – besonders nachdem ein Freund den Taucher daran erinnert, dass er / sie ein ärztliches Gutachten braucht. Fazit: Es sollte keine Diskussion zwischen dem Instructor und dem Taucher zur Erklärung zum Gesundheitszustand stattfinden.

Wenn der Taucher sich entscheidet, eine Antwort abzuändern, ist dies erlaubt. Der Taucher muss dann die Änderung datieren und mit Initialen signieren. Denke sorgfältig über die Gründe eines Tauchers nach, der seine / ihre Antwort ändert.

  • War es einfach ein Versehen? Wenn jemand, der biologisch männlich ist, auf die Frage, “Sind Sie schwanger oder versuchen, schwanger zu werden?” mit „Ja“ antwortet, ist es akzeptabel für den Taucher, seine Antwort zu ändern. Stelle sicher, dass der Taucher die Änderung datiert und mit Initialen signiert.
  • Hat der Taucher die Frage tatsächlich falsch verstanden? Wenn ein Taucher zuerst “Ja” antwortet, muss es einen Grund dafür geben. Du kannst die Situation mit dem Taucher besprechen, aber der vernünftige Ratschlang lautet: rate dem Taucher, zugunsten seiner / ihrer Lieben, des Tauchpartners und seiner / ihrer eigenen Gesundheit und Sicherheit, in Bezug auf medizinische Fragen ehrlich zu sein.

Wir bekommen oft Fragen von erwachsenen Tauchern, die als Kind Kanülen im Ohr hatten, jetzt aber glauben, dass dies kein Problem darstellt. Ein anderes, häufiges Problem: Der Taucher benutzt einen Inhalator während der Monate, wenn ein bestimmter Pollen aktiv ist, benutzt den Inhalator derzeit aber nicht. In beiden Situationen, frage dich selbst: Bist du die richtige Person, um den medizinischen Zustand und die körperliche Eignung des Tauchers in Bezug aufs Tauchen zu beurteilen?

Wenn du Fragen zu PADIs Formularen oder zu den oben genannten Informationen hast, wende dich bitte an dein hiesiges PADI Büro. Aktuelle Versionen aller oben beschriebenen Formulare, können auf der PADI Pros’ Site (padi.com/mypadi), unter dem Menü “Training Essentials” abgerufen werden. Du kannst Formulare und Anmeldungen aus dem Dropdown-Menü auswählen. Mit Strg + F kannst du auf der Seite suchen, um schnell das Formular zu finden, das du benötigst.

This post is also available in: en nl fr it ru es