PADI Mitglieder räumen auf! Project AWARE Dive Against Debris Aktionen in Deutschland!

Viele PADI Mitglieder in Deutschland haben auch im dritten Quartal 2018 wieder tatkräftig Project AWARE unterstützt und Gewässer in Deutschland durch Dive Against Debris Aktionen von Abfällen befreit. Ein paar dieser Aktionen möchten wir hier kurz vorstellen.

Den Anfang machten die jungen Teilnehmer und Teilnehmerinnen des KinderCamps vom PADI Five Star Dive Center 1A-Tauchcenter am Straussee in Brandenburg. Diese Truppe absolvierte im August den AWARE Dive Against Debris Spezialkurs, in dem nicht nur die Philosophie von Project AWARE hinsichtlich der Erhaltung der Gewässer erklärt wird, sondern auch praktische Tipps zur Umsetzung gegeben werden. Beim anschließenden Tauchgang konnten die Taucher dann direkt zur Tat schreiten und den Straussee reinigen. Wir gratulieren zu dieser tollen Aktion!

Weiter ging es im Norden Deutschlands, wo die PADI Tauchschule AquaMare im September eine Aufräumaktion in der Ostsee durchgeführt hat. Die Aktion fand bei Mönkeberg statt. Dort haben insgesamt 18 Taucher über 3 Stunden hinweg  knapp 400 kg Müll  aus dem Wasser geholt. Eine wirklich fantastische Leistung!

Ebenfalls großartigen Einsatz zeigte das PADI Dive Center Kappi-Divers in Ronnenberg bei Hannover. Das derzeit einzige registrierte 100% AWARE Center in Deutschland nutzte den Anlass der offiziellen AWARE Woche im September, um in Husum bei Nienburg am Heyeglasssee aktiv zu werden. Dabei wurden 10m³ Müll aus dem See geholt. “Es ist echt erschreckend, was da so alles rum flog”, berichtet Peter Kappmeier, der Besitzer des Dive Centers. Auch hier eine wirklich tolle Leistung aller Aktionsteilnehmer!

Wir danken allen PADI Mitgliedern, Tauchern und Nicht-Tauchern, die bei den hier genannten oder anderen Aktionen zur Säuberung und Erhaltung unserer Gewässer beigetragen haben und hoffen, dass diese Bewegung immer weiter wachsen wird. Denn es gibt noch so viel mehr zu tun!

Für weitere Informationen und nützliche Tipps besucht gerne die Project AWARE Webseite auf:

https://www.projectaware.org/project-aware-auf-deutsch

 

Neues Wrack im Zwenkauer See!

In Deutschland suchen wir stets nach neuen interessanten Tauchspots. Daher freuen wir uns, jetzt ein neues Wrack in unseren deutschen Gewässern zu haben. Die MS „Reini“ wurde am 29.05.18 im Zwenkauer See versenkt. Unter der Leitung von PADI Course Director Robert Lange und seinem PADI 5 Star IDC Center Tauchbasis Zwenkauer See wurde die seit vielen Monaten geplante und vorbereitete Unternehmung erfolgreich durchgeführt.

Bei dem Wrack handelt es sich mutmaßlich um ein ehemaliges Patrouillenboot der Wasserschutzpolizei Elbe aus den 1960er Jahren. Das Stahlboot hat etwa 2,6 Tonnen Gewicht, 11,2 Meter Länge, 2,4 Meter Breite und 2 Meter Höhe. Ihren Namen verdankt die MS Reini dem im Leipziger Kreis bekannten Taucher Reinhard Gräfe. Dieser war auch beteiligt an der Überführung des Wracks nach Leipzig, nachdem es auf einem Schrottplatz entdeckt worden war. Die eigentliche Absicht zu dieser Zeit war es, das Wrack als neuen Anziehungspunkt im Kulkwitzer See zu versenken, doch das Hochwasser im Jahr 2002 änderte diesen Plan und das Wrack geriet fast wieder in Vergessenheit, bis im Jahr 2017 Robert Lange nach einer neuen Attraktion für den Zwenkauer See suchte und wieder darauf aufmerksam wurde. Ganze neun Monate dauerte es, alle behördlichen Vereinbarungen und Genehmigungen einzuholen und das Wrack allen Umwelt- und Sicherheitsanforderungen entsprechend vorzubereiten.

Doch nicht nur das Wrack selbst, sondern auch der Prozess des Versenkens musste genauestens geplant und vorbereitet werden. Bei der Aktion erhielt die Tauchbasis Zwenkauer See vielseitige Unterstützung, wie z.B. von der Wasserwacht, der Feuerwehr und dem Fahrgastschiff Santa Barbara des Zwenkauer Sees. Natürlich wurde das Unterfangen auch von Presse und Medien begeistert begleitet und dokumentiert.

Das Wrack liegt nun in 14 Metern Tiefe und ist damit nicht nur eine Attraktion für Freizeittaucher, sondern auch für Tauchausbildung sehr gut geeignet. Es gibt eine Passage, durch die man hindurch tauchen kann und bei günstigen Sicht- und Lichtverhältnissen werden auch Unterwasserfotografen auf ihre Kosten kommen. Längerfristig wird angenommen, dass das Wrack nach und nach von Muscheln besiedelt werden wird und sich seine Schönheit damit noch weiter entfaltet.

Möchtest du diese neue aufregende Tauchattraktion mit deinen eigenen Augen sehen? Dann besuche die Tauchbasis Zwenkauer See und überzeuge dich selbst:

https://tauchbasis-zwenkauer-see.de/

 

SEABOB Events in Hemmoor und Messinghausen!

Wolltest du schon immer mal wissen, wie es sich anfühlt, mit einem Unterwasserscooter durch das Wasser zu gleiten? Oder du hast eine Vorliebe für das Tauchen mit Scootern und probierst gerne verschiedene Modelle aus? Vielleicht möchtest du auch gerne als Instructor PADI Kurse in diesem Bereich anbieten können? Dann haben wir etwas ganz Besonderes für dich. PADI und Cayago laden dich ein zu unseren SEABOB Events. Das sind unsere Termine:

28./29. Juli 2018 am Kreidesee Hemmoor

11./12. August 2018 am See Messinghausen

An diesen Tagen kannst du einen der hochwertigsten Scooter auf dem Markt kostenfrei testen, den SEABOB von Cayago.

Der SEABOB bietet High-Performance in allen Disziplinen. Denn seine hydrodynamische Formgebung bewirkt im Wasser eine ungeahnte Agilität. Gesteuert und getaucht wird durch einfache Gewichtsverlagerung des Körpers. Die Geschwindigkeit wird per Controlgrip geregelt. Über die Bordelektronik sind Tauchtiefen bis zu 40 Meter individuell programmierbar. Eine Sicherheitsabschaltung verhindert zuverlässig das Unterschreiten der gewählten Tauchtiefe. Der SEABOB ist durch den elektrischen E-Jet Power Antrieb absolut umweltfreundlich in seinem Element. Kraftvoll und nahezu lautlos durchzieht er das Wasser.

   

Lust bekommen? Dann probiere es selbst aus! Ein Spezialbrevet ist nicht erforderlich. Auch ohne Scooter-Brevet kannst du den SEABOB bei einem Abenteuertauchgang mit einem unserer dafür qualifizierten PADI Instruktoren gratis testen.

Doch es wartet noch mehr auf dich: Auf unseren SEABOB Events kann jeder PADI Instructor das Specialty Instructor Rating für den PADI Diver Propulsion Vehicle Spezialkurs und für den SEABOB Distinctive Spezialkurs beantragen und PADI erlässt dir die Antragsgebühren dafür. Stelle gratis einen Direktantrag* oder absolviere einen Diver Propulsion Vehicle Specialty Instructor Kurs bei einem unserer PADI Course Directors auf dem Event.

*für diese Option musst du die regulären Voraussetzungen für einen Direktantrag bei deinem PADI Regionalbüro erfüllen.

Bei einer SEABOB Produktpräsentation kannst du mehr über diese aufregenden Scooter erfahren und PADI referiert zusätzlich über Weiterbildung mit SEABOBs sowie Möglichkeiten, diesen besonderen Spezialbereich in dein Geschäft einzubinden. Außerdem werden während der gesamten Events Vertreter von PADI und Cayago vor Ort sein, um deine Fragen zu beantworten und deine Möglichkeiten in diesem Bereich mit dir zu besprechen.

Ganz egal, ob du kommst, um ein unterhaltsames Wochenende mit schönen Tauchgängen zu haben oder ob du dein Geschäft erweitern möchtest, wir freuen uns auf dich!

Weitere Details zum Event an deiner Location sowie den Link zur kostenfreien Anmeldung findest du hier:

SEABOB Event Kreidesee Hemmoor:

https://www.eventbrite.co.uk/e/seabob-event-kreidesee-hemmoor-tickets-47292614483

SEABOB Event See Messinghausen:

https://www.eventbrite.co.uk/e/seabob-event-see-messinghausen-tickets-47293203244

 

Erstes 100% AWARE Center in Deutschland!

Wir freuen uns, das erste 100% AWARE Center in Deutschland begrüßen zu dürfen: Das PADI Dive Center Kappi-Divers in Ronnenberg bei Hannover!

Ein 100% Aware Partner kann ein PADI Dive Center oder auch ein einzelner Instruktor sein. Er leistet mit jeder Zertifizierung eine Spende von mindestens 10 Euro an Project AWARE und ist somit eine bedeutende Einnahmequelle für die Non-Profit-Organisation. Jeder Schüler erhält in diesem Zuge eine Project AWARE Brevetkarte. Außerdem bietet ein 100% AWARE Partner regelmäßig AWARE Kurse, Programme und Aktionen an und bindet die Philosophie von Project AWARE in allen Tauchkursen ein. Somit gehören diese Partner zu den wichtigsten Botschaftern von Project AWARE. Während es bereits einige PADI Instruktoren in Deutschland gibt, die als 100% AWARE Partner aktiv sind, so ist Kappi-Divers doch das erste PADI Dive Center, das diese besondere Unterstützung leistet.

Mit diesem Link erreichst du unseren 100% AWARE Locator und kannst alle Partner weltweit finden:

https://www.projectaware.org/100AWARE

Kappi-Divers hat sich ganz bewusst für diesen Weg entschieden. “Wir sind ein ganz junges Dive Center, aber zu 100% der Meinung, Tauchen ist der beste Weg, für den Schutz der Meere zu sensibilisieren.” sagt Tauchschulen-Besitzer Peter Kappmeier. “Wir sehen und bekommen als Taucher eins zu eins mit, was in den Meeren passiert! In der theoretischen so wie in der praktischen Ausbildung sprechen wir die Themen Meeres-, Tier- und Umweltschutz immer wieder an.”

Für Kappi-Divers sind diese drei Gründe dabei ausschlaggebend:

  1. Es ist von enormer Bedeutung.
  2. Es ist einfach, etwas dazu beizutragen.
  3. Wenn viele Menschen etwas tun, bewegt man hinterher eine Menge! Peter Kappmeier dazu: “Man stelle sich vor, jeder PADI- brevetierte Taucher würde jedes Jahr nur 1 Euro geben, was damit erreicht werden könnte!”

Kappi-Divers möchte sich aktiv daran beteiligen, mehr Stimmen für die Projekte zu gewinnen und nutzt Programme wie Diving Against Debris, die 10 Tipps für Taucher und Themen wie Riff-Schutz und den Schutz von Haien und Rochen, um die Tauchschüler zu sensibilisieren. Auch in Grundschulen ist das Dive Center aktiv und informiert über diese Themen. Kappi-Divers sieht die Information an Schulen als wichtiges Mittel an, um die Projekte bekannter zu machen.

Am 19.08.2018 wird Peter Kappmeier mit seinem Team im Rahmen einer Gewerbeschau in Ronnenberg als Aussteller vertreten sein und versuchen, so viele Besucher wie möglich zu erreichen.

“Wir leben es bei jedem Tauchgang vor. Schützt das, was wir alle so lieben! Nehmt mit, was da nicht hingehört,  die Ausrede ‘Ist nicht von mir’ kann und sollte da nicht gelten. Den Schülern muss man immer wieder vermitteln, ‘Wir sind hier nur zu Gast sind. Also benehmt euch auch so!’” sagt Peter Kappmeier über seine Philosophie in der Tauchausbildung. Weiterhin ruft er dazu auf: “Jeder ausgebildete Taucher kann für die Projekte eine Stimme und für die gemeinsame Sache ein Botschafter werden. Der Weg ist das Ziel! 100% AWARE , seid dabei und werdet Teil der Bewegung! Wir haben es aus Überzeugung getan!”

Wir gratulieren Peter Kappmeier und seinem Team dazu, das erste PADI Dive Center in Deutschland mit diesem besonderen Status zu sein und freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Willst Du auch ein 100% AWARE Partner werden? Hier findest Du alle Informationen und kannst Dich anmelden:

https://www.projectaware.org/sites/default/files/100%25%20AWARE%20Partner%20Agreement%20-%20German%20Official_0.pdf

Wir freuen uns auf Dich!

Neue PADI Aktionen für alle zertifizierten PADI Taucher jetzt an diesen Tauchplätzen!

Die PADI Brevetkarte ist mehr als nur ein Tauchschein! Sie bietet in dieser Saison spezielle Vorteile an verschiedenen Tauchplätzen in Deutschland. Als PADI Mitglied kannst Du selbst natürlich von diesen Vorteilen profitieren und sie außerdem nutzen, um Deine PADI Kurse besser zu vermarkten.

PADI Aktion am Möhnesee!

Die Region um den Möhnesee, das ist Natur, Entspannung und Aktivität. Das Westfälische Meer ist die flächenmäßig größte Talsperre im Sauerland mit 40 Kilometern Uferlänge, die einladen zum Sonnenbaden, Wandern, Rad fahren und Wassersportaktivitäten aller Art. Die Landschaft um den See ist zu jeder Jahreszeit reizvoll. Das Landschaftsbild rund um den Möhnesee ist an Vielfalt kaum zu überbieten.

Auch für Taucher ist der Möhnesee eine beliebte Anlaufstelle. Es gibt eine kleine Bucht mit Felsen, kleine und große Steilwände und sogar einen großen Baum unterwasser zu bestaunen. Die Sicht unter Wasser kann sehr gut (5-8 Meter) sein. Im Frühjahr und Herbst liegt die Sicht meist bei 3 bis 6 Meter. Aale, Brassen, Zander und Hechte sind häufig, Süßwasserkrebse mit etwas Glück zu finden.

Jeder PADI Taucher erhält im Jahr 2018 einmalig einen Gutschein für eine Tageskarte am Tauchplatz. WICHTIG: Dieser Gutschein ist vorab unter der Adresse: [email protected] anzufordern, hierzu bitte einen Scan oder ein Foto Deines PADI Brevets beilegen. Bitte nenne in der Mail das Datum, wann Du kommen möchtest (Sa/So/Feiertags in NRW von Mitte April-Mitte Oktober), denn der Gutschein ist dann nur an diesem Tage gültig. Bitte mind. 14 Tage Vorlauf einplanen. Der personalisierte Gutschein wird dann per Mail an Dich gesendet und Du kannst ihn dann am Tauchplatz gegen eine Tageskarte innerhalb der Tauchsaison eintauschen.

Für Fragen oder genauere Informationen besuche die Webseite der Tauchbasis:

https://www.prodive.de/

 

PADI Aktion am Glienicker See!

Der Glienicker See bei Groß Glienicke am Westrand von Berlin ist wegen seiner wunderschönen Lage und sehr guten Wasserqualität ein häufiger Treffpunkt für Badelustige, aber auch für Taucher hat sich der See zu einer sehr beliebten Anlaufstelle entwickelt. Hier gibt es einen beeindruckenden Pflanzenbewuchs zu bestaunen, der teilweise aus mehreren Metern Tiefe bis zur Oberfläche reicht. Auch viele Fische sind anzutreffen, an einigen Stellen kann man sogar ganze Schwärme sehen. Ein interessanter Tauchplatz, den Du nicht verpassen solltest!

Jeder PADI Taucher kann beim Vorlegen seiner PADI Brevetkarte (egal welche Zertifizierungsstufe) einmalig in der Saison 2018 einen Tag gebührenfrei im Glienicker See tauchen.

Für Fragen oder genauere Informationen besuche die Webseite der Tauchbasis:

https://www.tauchzentrale.de/actionsport-tauchzentrale-bb-gmbh/tauchbasis/

 

PADI Aktion am Steinbruch Riesenstein!

Mit einer Wassertiefe von maximal 18 Metern ist der Steinbruchsee ein perfektes Tauchgewässer für alle Sporttaucher. Das Gewässer liegt idyllisch mitten in Meissen. Eingestiegen wird über eine Stahltreppe und einen Pontong. Unterwasser erwarten Dich ganzjährig Sichtweiten zwischen 2 und 9 Metern. Neben einer Übungsplattform gibt es noch einige besondere Highlights wie zum Beispiel Loren und Gegenstände aus früherer Bergbauzeit. Die Flora und Fauna im Steinbruch hält viele Überraschungen für Dich bereit.

Künstlich angelegte Riffe, die frei schwebend im Wasser aufgehängt sind, bieten zahlreichen Fischen genügend Unterschlupfmöglichkeiten. Sie geben Halt für Schwämme, Muscheln, Moostierchen und Süßwasserpolypen. Wenn Du den Tauchgang richtig machst, tauchst Du durch Fischschwärme mit hunderten von kleinen Barschen, die an Glasfischschwärme in tropischen Meeren erinnern. Mit etwas Glück und natürlich viel einfacher mit Kenntnis vom Gewässer, kannst Du folgende Fische beobachten: Welse, Hechte, Karpfen, Zander, Barsche, Rotfedern, Plötze, Sonnenbarsche, Aale, Aalquappen, Schleie, Döbel und Karauschen. Auch Krebse sind in großer Zahl im Gewässer zu finden.

Jeder PADI Taucher erhält beim Vorlegen seiner PADI Brevetkarte (egal welche Zertifizierungsstufe) einmalig in der Saison 2018 eine gratis Flaschenfüllung an der Tauchbasis Riesenstein.

Für Fragen oder genauere Informationen besuche die Webseite der Tauchbasis:

https://www.tauchschule-abyss.com/tauchbasis

Schütze mit Project AWARE unsere Gewässer!

Die gemeinnützige Stiftung Project AWARE Foundation ist eine ständig wachsende Bewegung von Tauchern, die sich bei jedem einzelnen Tauchgang für den Schutz unseres Meeresplaneten einsetzen. Taucher haben eine wirklich spezielle Beziehung zum Meer und zu seinen Lebewesen und sie können bei ihrem Schutz eine entscheidende Rolle spielen. Als PADI Mitglied liegt es an dir, diese Philosophie zu leben und an deine Tauchschüler weiterzugeben.

Die aktuellsten Informationen kannst du ständig auf der Webseite https://www.projectaware.org/project-aware-auf-deutsch bei AWARE Updates lesen, und in den Sparten In the News und Member Stories findest du Nachrichten aus aller Welt und Berichte von Mitgliedern, welche Aktivitäten von Tauchern rund um den Globus zum Schutz der Meere betrieben werden. Informiere dich auch regelmäßig über weitere Kampagnen und Möglichkeiten des Engagements zum Schutz der Haie, etwa die EU Gesetzesinitiative für ein wirksames Verbot des Finning, die Forderung nach Schutzgebieten für Haie sowie andere Initiativen, um die weltweit am stärksten gefährdeten Hai-Arten zu schützen.

Bei jedem Tauchgang, bei jeder Reise kannst du etwas bewegen zum Schutz der Gewässer. Lade dir die 10 Tipps für Taucher von der Project AWARE Webseite herunter und teile sie.

Hilf uns, den lautlosen Killer der Gewässer zu stoppen und uns gegen den Müll in den Gewässern zu wehren. Mit deiner Teilnahme an der Initiative „Diving Against Debris“ trägst du mit jedem deiner Tauchgänge zu einer sauberen, gesunden Zukunft der Unterwasserwelt bei. Die von dir gesammelten und an AWARE übermittelten Daten helfen uns, die Politiker zu informieren, zu überzeugen und in die Lage zu versetzen, Lösungen für den Schutz der gefährdeten aquatischen Lebewesen zu finden.

Gerade aktiv in diesem Bereich war der Altwarmbüchener Tauchclub e.V. Am 5. Mai 2018 hat das PADI Dive Resort die jährliche Säuberungsaktion im Kirchhorster See organisiert und durchgeführt, bei der das Wasser und der Uferbereich gereinigt wurden. Insgesamt haben über 20 Helfer im Wasser und an Land große Mengen an Glasflaschen jeglicher Art geborgen. Eine tolle Leistung!

Am Straussee bei Berlin wurde im April ebenfalls fleißig aufgeräumt. Das PADI Five Star Dive Resort 1A-Tauchcenter hat bei dieser Aktion beutelweise Müll aus dem See geholt. Bereits seit Jahren findet diese jährliche Straussee-Reinigung statt und wird tatkräftig von Ralf Schwalbe mit seinem Team unterstützt. Eine wirklich gute Aktion!

Die Kraft der weltweiten Bewegung zum Schutze der Gewässer kommt von den teilnehmenden Leuten. Schließe dich den Tauchern an, die überall unseren blauen Planeten schützen. Werde Teil unserer weltweiten Bewegung und engagiere dich in zwei wichtigen Problembereichen der Unterwasserwelt – der Müll in den Gewässern und die vom Aussterben bedrohten Haie. Melde dich an, um regelmäßig die aktuellsten Informationen zu erhalten, oder lies die neuesten Updates online. Lege dir bei My Ocean https://www.projectaware.org/user/register ein Profil an, um dein Engagement und deine Aktivitäten mit der Gemeinschaft der Taucher zu teilen. Außerdem findest du als PADI Profi dort Outlines und viele andere nützliche Materialien zum Unterrichten der AWARE Kurse zum kostenfreien Download. So kannst du dein Wissen und deine Leidenschaft für den Schutz der Unterwasserwelt erstklassig an deine Tauchschüler weitergeben.

Werde jetzt aktiv!

iXperience Tour Deutschland 2018

Mach mit bei der iXperience Tour 2018!

Am 25./26.Mai 2018 in Nordhausen

und

Am 08./09.Juni 2018 in Diez

Melde dich hier kostenfrei an:

http://www.aqualung.com/de/2018-ixperience-tour

Aqua Lung, PADI und DAN laden Dich herzlich zur iXperience Tour ein. Das Event findet am 25./26.Mai 2018 in Nordhausen und am 08./09.Juni 2018 in Diez statt. Während der jeweils erste Tag dieser beiden Events ausschließlich für PADI Profis veranstaltet wird, ist der jeweils zweite Tag der Events öffentlich für alle Taucher. Entdecke die Aqua Lung Tauchcomputer und teste den i300C Tauchcomputer mit der neuen Bluetooth Smart Verbindung oder tauche mit dem Apeks Sidemount ab! Die Aqua Lung Mitarbeiter vor Ort stehen Dir gerne für alle Fragen zur Verfügung. Zudem besteht für PADI Mitglieder die Möglichkeit, die Instruktor Ratings für die PADI Specialties „Enriched Air Diver„ oder/und „Sidemount Diver„ vergünstigt oder sogar gratis zu erhalten. Du kannst außerdem einen spannenden Vortrag von DAN zum Thema Tauchsicherheit und Gesundheit besuchen oder an einer DAN Weiterbildung teilnehmen. Für einen reibungslosen Ablauf bitten wir dich, den oben stehenden Link zu nutzen und dich für das Event am Standort deiner Wahl anzumelden. Sobald du dich registriert hast, erhältst du weitere Informationen zu den einzelnen Angeboten und dem zeitlichen Rahmen deines Events.

Du möchtest PADI Enriched Air Instructor und/oder PADI Sidemount Instructor werden und von dem Angebot profitieren?

Nach deiner Registrierung für das Event wirst du kontaktiert und kannst einen Direktantrag für diese Instructor Ratings stellen. Dabei erhältst du als registrierter Teilnehmer 50% Rabatt auf die Antragsgebühren.

Du möchtest diese Specialty Instructor Ratings lieber gratis erhalten? Auch das ist möglich! Wenn du am zweiten Tag deines Events mindestens 4 Tauchschüler mitbringst, die bei dir den Enriched Air Diver und/oder Sidemount Diver Spezialkurs absolvieren, dann erhältst du das jeweilige Instructor Rating GRATIS! In diesem Fall erhältst du das Instructor Rating bereits vor dem Event, um mit deinen Schülern bereits vorab die Theorie durchführen zu können und beim Event selbst dann die praktischen Kursteile zu absolvieren. Deine Schüler werden auf dem Event außerdem ein kleines Geschenk von PADI erhalten, wenn sie in diesem Rahmen einen der beiden Spezialkurse bei dir absolvieren.

Interessiert? Dann registriere dich für das Event und du wirst von PADI mit den entsprechenden Informationen kontaktiert werden.

(Beachte, dass du die allgemeinen Bedingungen für einen Direktantrag bei PADI erfüllen musst, um diese Angebote in Anspruch nehmen zu können).

Am jeweils ersten Tag der zweitägigen Events findet am Abend noch ein PADI Member Forum statt, das dir zusätzliche Möglichkeiten zum Austausch mit PADI Mitarbeitern und anderen PADI Profis bietet.

PADI Member Forum Nordhausen:

https://www.eventbrite.co.uk/e/2018-padi-member-forum-nordhausen-deutschland-tickets-45069011627

PADI Member Forum Diez:

https://www.eventbrite.co.uk/e/member-forum-diez-2018-tickets-45069838099

Vergiss nicht, dich unter diesem Link für dein iXperience Event zu registrieren:

http://www.aqualung.com/de/2018-ixperience-tour

Weitere Informationen zur Logistik und zum zeitlichen Rahmen findest du hier:

http://www.aqualung.com/de/support/ixperience-tour

Bei Fragen zum Event in Nordhausen, wende dich bitte an [email protected]

Bei Fragen zum Event in Diez, wende dich bitte an [email protected]

Wir freuen uns auf Deine Teilnahme!

 

Melde Dich jetzt an zum PADI Member Forum 2018!

Das PADI Member Forum 2018 ist eine interessante Veranstaltung, bei der du über Neuigkeiten bei PADI informiert wirst und deine Fragen direkt mit Mitarbeitern von PADI und anderen PADI Profis besprechen kannst. Themen des diesjährigen Member Forums sind:

  • Neuigkeiten bei den digitalen Produkten
  • Der My PADI Club
  • Das Online Processing Center 3.0
  • Der PADI Adaptive Techniques Spezialkurs
  • Risikomanagement
  • Project AWARE

Die Registrierung zu dieser Veranstaltung ist kostenfrei und wird sehr empfohlen. Hier findest du die nächsten Termine. Wenn du an einer Veranstaltung teilnehmen möchtest, dann registriere dich bitte unter dem jeweiligen Link. Dort findest du auch genauere Informationen zu deiner Veranstaltung:

Erftstadt, 06.06.18, 19:00 Uhr:

https://www.eventbrite.co.uk/e/2018-padi-member-forum-erftstadt-deutschland-tickets-45069453950

Leipzig, 08.06.18, 19:00 Uhr:

https://www.eventbrite.co.uk/e/2018-padi-member-forum-leipzig-deutschland-tickets-45070318536

Diez, 08.06.18, 18:00 Uhr:

https://www.eventbrite.co.uk/e/member-forum-diez-2018-tickets-45069838099

Meißen, 09.06.18, 18:00 Uhr:

https://www.eventbrite.co.uk/e/2018-padi-member-forum-meien-deutschland-tickets-45096802751

Altlandsberg bei Berlin, 13.06.18, 19:00 Uhr:

https://www.eventbrite.co.uk/e/2018-padi-member-forum-altlandsberg-bei-berlin-deutschland-tickets-46147597707

Krefeld, 21.06.18, 19:00 Uhr:

https://www.eventbrite.co.uk/e/2018-padi-member-forum-krefeld-deutschland-tickets-46149309828

Weitere Termine folgen! Verpasse also nicht diese Gelegenheit, dich mit anderen PADI Mitgliedern aus der Region auszutauschen und Ratschläge zu verschiedenen Themen zu bekommen. Bei Fragen zu dieser Veranstaltung wende dich an deine PADI Regionalmanagerin Julia Wratschko unter [email protected].

Bonner Tauchersymposium

Die Wasserwacht vom Deutschen Roten Kreuz Bonn lädt herzlich zum interdisziplinären, fachlichen Austausch auf dem 16. Bonner Tauchersymposium ein und freut sich auf das Zusammentreffen von Ärzten, Mitarbeitern im Rettungsdienst, Tauchlehrern und Sporttauchern aus dem deutschsprachigen Raum.

Das Bonner Tauchersymposium ist eine Fortbildungsveranstaltung, die von der DRK-Wasserwacht Bonn ehrenamtlich organisiert und durchgeführt wird. Es bietet als Forum für Taucher und Mitarbeiter im Rettungsdienst sowie für interessierte Sporttaucher die Möglichkeit, sich über die neuesten Entwicklungen der Tauchmedizin und angrenzender Bereiche zu informieren.

Erstmalig fand das Bonner Tauchersymposium im Jahr 2000 mit etwa 50 Teilnehmern statt. Im Jahr darauf waren es schon dreimal so viele. Mittlerweile treffen sich bei der jährlichen Veranstaltung rund 300 interessierte Sporttaucher, Ärzte, Notärzte, Rettungsdienstmitarbeiter, Tauchlehrer und Taucher von Hilfeleistungsunternehmen, der Feuerwehr und der Polizei.

Die Idee der Initiatoren war und ist es, den Teilnehmern eine Basis für den Gedankenaustausch aus dem umfangreichen Spektrum der Wasserrettung, Tauch- und Notfallmedizin zu ermöglichen. Die Bildung von Netzwerken ist dabei ein positiver Nebeneffekt.

Unter dem Leitsatz Taucher. Wissen. Meer. gibt das Bonner Tauchsymposium am 21.4.2018 wieder Antwort auf Fragen aus der Tauch- und Rettungsmedizin, dem Apnoe- und Gerätetauchen. 

Wann: 21.4.2018

Wo: Biomedizinisches Institut der Uniklinik Bonn

Kosten: zwischen 50 und 85€

Infos und Anmeldung: www.bonner-tauchersymposium.de

PADI Rescue Diver trotz Querschnittslähmung!

Immer wieder erhält PADI Fragen darüber, ob Taucher mit Handicap an PADI Kursen teilnehmen dürfen. Die Antwort dazu ist grundsätzlich sehr einfach: Solange ein Taucher gesundheitlich dazu in der Lage ist (Stichwort: Ärztliche Tauchtauglichkeitsbescheinigung) und alle Leistungsanforderungen des Kurses erfüllt, steht einer Brevetierung nichts im Wege. Die Techniken, wie der Tauchschüler die Leistungsanforderungen erfüllt, können dabei an die Bedürfnisse des Tauchers angepasst werden, solange die Kursstandards davon unberührt bleiben.

Ein tolles Beispiel gibt uns Edina Müller, die kürzlich ihren PADI Rescue Diver Kurs erfolgreich abgeschlossen hat. Edina ist ab dem Unterbauch querschnittsgelähmt und hat dennoch alle Leistungsanforderungen erfüllt. PADI gratuliert zu dieser großartigen Leistung! Ein entsprechender Einsatz seitens der Tauchschule und der Tauchlehrer ist dabei natürlich unerlässlich. Ein besonderer Dank geht daher an das PADI Five Star IDC Center Tauchen-Hamburg für die Ermöglichung dieses Kurses. Die Instruktorin Birgit Wesemann erzählt über den Kurs: “Die Gruppe bestand aus 5 Schülern. Edina als Handicap-Taucherin und 4 Taucher ohne Handicap. Neben etlichen Divemastern haben Johannes und ich gemeinsam diesen Kurs gegeben. Edina hat alle Leistungsanforderungen in den einzelnen Übungen erfüllt. Im finalen Szenario hat sie trotz extremer Wetterbedingungen mit Erfolg ihr “Opfer” gerettet. Toll war auch, dass die anderen sehr schnell ihre Hemmungen abgebaut haben, sodass Edina voll integriert und zu 100% als Retterin von den anderen mit eingeplant und anerkannt wurde.”

Ein großes Lob geht an alle Beteiligten! Macht weiter so und wir hoffen, dass dies ein Vorbild für andere Taucher sein wird.