Tauchprofi – die Hälfte meines Lebens

 

Als ich Mitte der 80ziger Jahren mein erstes Taucherlebnis in Jamaika hatte, dachte ich „ Tauchen“ ist nur was für Lebensmüde. Heute weiß ich, dass das damalige Schnuppertauchen ohne Vorgaben oder nachhaltiger Struktur abgelaufen ist. Flasche auf den Rücken, ca. 30 Min im Pool, wo mehr oder weniger der Flossenschlag geübt wurde und Maske ausblasen. Danach durften wir im Pool herumtauchen. Unbemerkt kam der Tauchlehrer, oder was immer das war, heran und nahm allen Beteiligten die Maske vom Gesicht. Wer dabei nicht an die Oberfläche schoss, durfte am Nachmittag mit zum Freiwassertauchen vom Boot aus. 4 Meter hohe Wellen, Angst vor Haien, ja – von Angst war ich geprägt, was mich da erwartete.

Nach einigen Jahren erwarb ich durch meinen Mann Holger Vertrauen in den Tauchsport. Das war der Anfang von einer Veränderung meines Leben und meiner Person.

 

 

 

 

 

 

Eine nie dagewesene Leidenschaft wurde in mir geweckt, was mein späteres Leben prägte.

Wenn ich heute auf über 30 Jahre Tauchbranche zurückblicke, sehe ich tolle Erlebnisse, außergewöhnliche Freundschaften und eine persönliche Anerkennung durch mein naturell als Person.

 

Aber auch mit Enttäuschungen wurde ich immer wieder konfrontiert.

Ich kann mich noch gut an meinen Rescue- und Divemaster Kurs im Bodensee erinnern. Ende März Rescue-Freiwasserlektionen bedeutete kalt und zum Teil noch Schneefall. Aber man war mit Leidenschaft dabei und die Gruppendynamik war sensationell. Jeder war für jeden da. Verfolgte das gleiche Ziel. Beim Divemaster Kursabschluss war jeder stolz auf das was er geleistet hat. Mit Achtung trugen wir den PADI Sticker auf der Jacke. Am 07.11.1988 wurde ich in der PADI Familie als Mitglied aufgenommen. Danach folgte im Jahre 1990 mein Open Water Scuba Instruktor und 1994 am 11. November erhielt ich den Course Direktor Titel, den ich in Cannes am PADI College durchlaufen habe.

Mit Wehmut blicke ich zurück, wie sich alles verändert hat. Sei es die Wahrnehmung der Menschheit gegenüber dem Tauchsport, sei es die Veränderung der Tauchbranche, sei es die Veränderung der unter Wasser Welt. Die Leidenschaft zu dieser einzigartigen Jobmöglichkeit ging durch den Wandel und die Kurzlebigkeit verloren.

 

Das durchlaufen vom Sporttaucher zum Tauchprofi, bis hin zu Tauchschule,  brachte mir einen enormen Einblick in alle Bereiche der Tauchbranche. Arbeiten auf einer Tauchbasis in Ägypten rundeten mein Dasein als Tauchprofi ab. Speziell die Tätigkeit als PADI Course Direktor hat mir großen Spaß gemacht.

Motivierten Kandidaten das Werkzeug in die Hand zu geben, als erfolgreicher Tauchlehrer zu bestehen, war eine Erfahrung die mich bis heute verfolgt. Sehr viele IDC Kandidaten sind heute meine Kunden als Regional Manager, aber auch gibt es Instruktoren, aus der damaligen Zeit, die ihren Weg im Ausland gefunden haben und immer noch in Kontakt mit mir stehen.

Tauchen ist Herzblut, Leidenschaft und Idealismus und nicht seine persönlichen Vorteile in den Vordergrund zu stellen. Außerdem werden sehr viele Dinge wichtiger als den je und dabei ist das Wichtigste sich der stetig, wachsenden Umweltverschmutzung anzunehmen. Sie persönlich zu engagieren und sich verantwortlich zu fühlen.

Seit nun 30 Jahre bin ich PADI Member und über 18 Jahre als Regional Manager für PADI tätig. Mein halbes Leben ist Tauchen – ist PADI. Ich darf mich glücklich schätzen so ein großartiges Hobby zum Beruf zu haben.

Ich bin dankbar auf diese Erfahrung und den Werdegang in meinem Leben und kann jedem empfehlen auch den Schritt zum PADI Tauchprofi anzustreben. Den mehr als je zuvor werden motivierte Divemaster und Tauchlehrer gebraucht, um die vier Säulen der Veränderung, auch die Mission von PADI weiter zu tragen.

 

Mit Freude teile ich fast alle dieser Momente mit einer außergewöhnlichen Freundschaft aus meiner Anfangszeit – Thomas Sobotta, er war in meinem IDC im PADI College Cannes anwesende. Er begleitete mich in meinem Job als PADI Course Direktor, da er meistens der Examiner war und später kreuzten sich unsere Wege bei PADI bis zum heutigen Tag.

Gerne blicke ich zurück und freue mich auf weitere Jahre in der Tauchbranche. Auch wenn es nicht einfacher wird, bleibe ich motiviert und schaue nach vorne, bin bereit für das was noch auf mich zukommt.

Lasst es uns zusammen angehen, die Leidenschaft und das Herzblut bei unseren Tauchern wieder zu beleben, damit ihnen diese einzigartige Welt und dieser außergewöhnliche Job nicht verborgen bleibt.

 Schlusswort: ich möchte die Gelegenheit nutzten den Menschen Danke zu sagen, die mir den Weg zum Tauchprofi geebnet haben:

  • Holger Gohdes – der durch seine Hartnäckigkeit mich zum Tauchen gebracht hat und meine Weiterentwicklung zum PADI Course Direktor bewirkte und mir ein neues Leben gab
  • Werner Thomayer – der mich gehen ließ, um die Karriere bei PADI im Jahre 2000 als Regional Manager zu beginnen
  • Thomas Sobotta – der mir bis heute zur Seite steht
  • Jörg Beeli & Jacky W. Lavanchy – die mir den Job bei PADI gaben und an meine Fähigkeiten glaubten.
  • Auch meinen Dank an alle diejenigen, die mir ihr Vertrauen in all den Jahren schenkten..

In diesem Sinne

Eure Cornelia Gohdes

 

7 Kontinente und 5 Weltmeere; Erkunde die Welt als PADI Divemaster

Wusstest du, dass 95% der Unterwasserwelt weiterhin unerforscht ist? Durch ihre einzigartige Schönheit und ihre Geheimnisse, sind die Weltmeere zu einer Faszination für Taucher auf der ganzen Welt geworden. Mit über 7 Kontinenten und 5 Weltmeeren auf der Erde, gibt es eine Fülle an verschiedenen Umgebungen, die man nicht verpassen sollte. An alle Abenteuer-Junkies da draußen; ein PADI Divemaster zu sein, ermöglicht es dir, deinem Drang nachzukommen, die Welt zu erkunden. Jeder hat sein “perfektes Ziel”, und zum Glück gibt es über 6500 PADI Tauchgeschäfte auf der ganzen Welt. Die PADI Divemaster-Brevetierung ist deine Eintrittskarte zu Jobs und Erkundung, sowohl unter, als auch oberhalb der Wasseroberfläche.

Die Welt Erkunden

Stell dir vor, du würdest jeden Tag zu einem Job aufwachen, den du liebst, und an einem Ort leben, von dem du bisher nur träumen konntest. Ein PADI Divemaster zu sein, ist die perfekte Mischung aus Business und Vergnügen. Es verleiht dir die Möglichkeit, deine Leidenschaft zu deinem Beruf zu machen, und deine Arbeit in der weiten Welt auszuführen. Als PADI Divemaster, arbeitest du hart daran, dass PADI Tauchgeschäftskunden ein unvergessliches Erlebnis haben, während du ihnen einen hochwertigen Service bietest und mit ihnen unvergessliche Erinnerungen schaffst. Indem du Zeit mit Gästen unterschiedlicher Herkunft und Nationalität verbringst, erkundest du die Welt durch ihre Erzählungen. Aber dieser lohnende Lebensstil ermöglicht es dir auch, deine Umgebung zu erkunden. Du hast zudem Zeit, zwischen PADI Divemaster-Jobs die Ecken der Welt zu besuchen, die dir jetzt zugänglich sind; Angefangen von Zentralamerika, über Europa, bis hin zu den Pazifischen Inseln. Und all diese wunderschönen Orte haben ihre eigenen, vielfältigen Tauchplätze. Es gibt wirklich etwas für jeden Divemaster-Typ.

 

Rund um die Welt Arbeiten

Mit über 6500 PADI Tauchgeschäften auf der ganzen Welt, gibt es eine Vielfalt an Möglichkeiten. Wie findest du also einen Job als PADI Divemaster?

Werfe einen Blick auf die PADI Pros Stellenanzeigen, auf der PADI PADI Pros site, wo regelmäßig Stellenausschreibungen von Tauchgeschäften auf der ganzen Welt erscheinen. Außerdem ermöglicht es dir die Website, eine Biografie von dir zu veröffentlichen, um potenzielle Angestellte über deine Fertigkeiten, deine Verfügbarkeit und den gewünschten Standort zu informieren. Du musst ein erneuertes PADI Mitglied sein, um die Stellenanzeigen zu nutzen, und um alle PADI Mitgliedsvorteile zu erhalten. Durch deine Anmeldung zur Automatischen Erneuerung, sparst du noch vor dem 6. November 2018 mindestens 25%* auf deinen jährlichen Mitgliedschaftsbeitrag. Zusätzlich zur weltweiten Markenanerkennung, Weiterentwicklung deiner Karriere und den PADI Stellenanzeigen, gibt es viele weitere Vorteile, ein PADI Mitglied zu sein .

Bist du also bereit, als PADI Divemaster zu arbeiten und die Welt zu erkunden?

 

 

 

 

Melde dich noch heute zur Automatischen Erneuerung an

Werfe einen Blick auf die PADI Pros Stellenanzeigen

* Dieser Rabatt entspricht einer Ersparnis von mindestens 25% auf den gängigen Erneuerungspreis.

 

An alle PADI Divemaster: Denkt an die Erneuerung eurer PADI Mitgliedschaft!

Als PADI Divemaster ist man überall auf der Welt ein Vorbild für Taucher und sollte sie auch dafür begeistern, quasi zum „Botschafter“ für die Belange der Meere zu werden. Ob du als Divemaster in fernen Gefilden oder in einem örtlichen Tauchcenter arbeitest – deine PADI Mitgliedschaft eröffnet dir vielerlei interessante Möglichkeiten.

Erneuere deine Mitgliedschaft, und melde dich bis zum 6. November 2018 für PADIs Automatische Erneuerung an, und du sparst mindestens 25%* auf deinen jährlichen Mitgliedschaftsbeitrag.

Vorteile der automatischen Erneuerung:

  • Spare mindestens 25%* auf deine jährlichen Mitgliedschaftsbeiträge.
  • Es gibt keine Unterbrechung deiner Mitgliedschaft und daher keine Notwendigkeit für Auffrischungen oder Nachschulungen
  • Du hast deine Mitgliedschaft völlig unter Kontrolle, denn auf der PADI Pros’ Seite kannst du die automatische Erneuerung jederzeit beenden oder hinzuwählen

Und dies sind die Vorteile deiner Mitgliedschaft als ein PADI Divemaster Profi:

  • Du hast Zugang zu PADIs neusten digitalen Ausbildungstools – Erweitere deine Ausbildungsmöglichkeiten mit PADIs digitalen Produkten, die in 25 Sprachen für fast alle Geräte zur Verfügung stehen. Dies macht das Lernen weltweit möglich und ist zuverlässig.
  •  Du profitierst von PADIs weltweiter Bekanntheit – Als PADI Divemaster wird man mit der weltberühmten „Marke“ PADI und seinen über 6.500 PADI Dive Shops und 135.000 professionellen Mitgliedern rund um den Globus identifiziert, wovon du gehörig profitieren wirst.
  •  Du kannst deine Karrieremöglichkeiten erweitern und das Leben anderer mitgestalten – Wer als PADI Divemaster einen Kurs zum ‘Discover Scuba Diving Leader’ absolviert hat, darf Tauchschülern in Confined Water das Tauchen beibringen. Zudem darf man als PADI Divemaster, wenn man bestimmte PADI und Project AWARE Speciality Instructor Kurse absolviert hat (bei einem PADI Speciality Instructor Trainer), diese Spezialkurse unterrichten.
  •  Dir steht die Welt offen – Als PADI Divemaster kannst du weltweit überall arbeiten und beim Begleiten und Betreuen von Tauchern deine Fertigkeiten und deine Erfahrung erweitern.
  •  Du hast Zugang zu PADIs Jobbörse – Auf der PADI Pros’ Seite findest du weltweite Stellenangebote und kannst deine Stellengesuche dort posten.
  •  PADI Mitgliederforen (Member Forum), Webinare, Seminare und Updates – Als PADI Profi steht dir all dies offen.
  •  Weltweite PADI Events – Beteilige dich an einem von PADIs globalen Events, wie etwa AWARE Week, Women’s Dive Day und viele Müllsammelaktionen (‘Dive Against Debris’).

 Warum noch warten? Melde dich zur automatischen Mitgliedschaftserneuerung an und spare bei deiner 2019 PADI Divemaster Mitgliedschaftsgebühr.

 Melde dich jetzt an

Finde heraus, warum die PADI Divemaster-Reise eine wahrhaftig einzigartige und lebensverändernde Erfahrung ist.

* Dieser Rabatt entspricht einer Ersparnis von mindestens 25% im Vergleich zum Standard-Erneuerungspreis.

 

Wir feiern den Divemaster

Du hast gelernt zu tauchen, hast dich total in den Sport verliebt und beschlossen, dir die Träume eines besseren Lebens unter Wasser zu erfüllen. Hier bist du also, entweder absolvierst du gerade  deinen PADI Divemaster Kurs, oder du bist bereits ein brevetierter PADI Divemaster. Egal, auf welcher Etappe du dich befindest, du hast bereits Grund dazu, die Abenteuer und Weisheit zu zelebrieren, die du durch die Entdeckung der wunderschönen Unterwasserwelt gewonnen hast.

Wir haben 3 Fakten zum Divemaster-Werdegang zusammengestellt, die unserer Meinung nach, diese Erfahrung zu einer einzigartigen und lebensverändernden Erfahrung machen.

Wer Wissen teilt, der erlangt Wissen

Die Aufgabe eines Divemasters ist es, Wissen zu vermitteln und zu informieren. Bei deiner Unterstützung des PADI Discover Scuba Diving Kurses, hast du es den Schülern ermöglicht, einen Lungenautomat zu benutzen, eine solch großartige Erfindung, die es uns erlaubt, unter Wasser zu atmen.
Durch die Vermittlung dieses Wissens, wirst du Zeuge von Momenten voller Wunder, wenn sich die Atmung der Schüler verlangsamt, sie sich in ihrer Umgebung anfangen wohl zu fühlen, und sich dem Gefühl der Schwerelosigkeit hingeben.Während Tauchbriefings, informierst du die Schüler über verschiedene Meeresarten, die Geschichte von verschiedenen Wracks, und dann, mit etwas Glück, begegnet ihr all dem, während du ihnen bei ihrem Open Water Diver Kurs hilfst.

Und während du jeden Tag Wissen vermittelst, verbringst du deine Zeit mit Menschen aus aller Welt. Wenn du nach einem Tauchgang auf dem Boot Geschichten erzählst und neue Kulturen kennenlernst, wird dir bewusst, wie groß unsere Welt ist, und wie du sie mit Hilfe vom Tauchen erkunden und bereisen kannst, sei es unter oder oberhalb der Wasseroberfläche.

Diese Tauchkumpel sind fürs Leben

Nicht nur dass du jeden Tag erstaunliche, neue Menschen aus der ganzen Welt triffst, du wirst auch in einer unglaublichen Tauchgemeinschaft von Gleichgesinnten arbeiten, die dich unterstützen, dich lehren und zu deiner Familie werden. Es gibt kein besseres Gefühl, als beim Auftauchen nach einem Tauchgang, wenn alle aufgeregt von den wundervollen Meereslebewesen berichten, die sie gesehen haben. Unabhängig von Alter, Herkunft oder Muttersprache, ihr alle teilt eine Leidenschaft fürs Meer, und eine abenteuerliche Gesinnung, die Unterwasserwelt zu erkunden.

Das Unbekannte erforschen

Es ist wirklich eine andere Welt dort unten, eine Welt voller Geheimnisse und Schönheit. Als Divemaster, kannst du deine Leidenschaft für diese Unterwasserwelt mit anderen teilen, und Menschen einen meditativen Zustand einnehmen lassen, der sie in jedem Augenblick ihre Umgebung wahrnehmen lässt. Du bekommst die Möglichkeit und Verantwortung, unsere Meere und deren Lebewesen zu schützen. Wenn Menschen die Möglichkeit haben, diese unendliche Umgebung zu erkunden, werden sie sich des dafür nötigen Schutzes bewusst. Nicht nur das, du kannst dich auch persönlich engagieren; indem du an Dive Against Debris Veranstaltungen teilnimmst und zum Meeresbotschafter wirst, hast du das Wissen und die Fähigkeit inne, Teil einer Bewegung zur Veränderung zu werden.

Wir hoffen, dass du deine unglaubliche Divemaster-Reise mit PADI fortführen wirst. Dies kann mit PADIs Automatischer Erneuerung einfacher gestaltet werden, wodurch du 20% bei der jährlichen Mitgliedschaft einsparst. Gehe dazu auf die PADI Pro’s Site, auf der du dich anmelden kannst, indem du auf “Mein Konto” und dann auf “Zur Automatischen Erneuerung anmelden und speichern!” klickst. Die automatische Erneuerung findet jedes Jahr im November statt, und bedarf nach deiner Anmeldung keiner weiteren Schritte, spart dir Zeit und Geld. Durch die Erneuerung deiner PADI Mitgliedschaft, hast du weiterhin Zugang zu Programmen und Produkten, die Anerkennung, Führungs- und finanzielle Möglichkeiten, eignes der Marke PADI, ermöglichen.

Wie du ein Effektiver Assistent im Freiwasser Wirst

Ein brevetierter Assistent spielt eine Schlüsselrolle beim Freiwasser-Training, insbesondere wenn Wetterbedingungen, Ausrüstung und andere Faktoren Schülern und Instructorn das Leben erschweren.

PADI® Course Director Patrick Hammer vom Scuba Emporium in Illinois, USA sagt: “Wenn ein Instructor mit einem brevetierten Assistenten zusammenarbeitet, ist es wie ein Pilot mit einem Co-Piloten. Du kannst ein Flugzeug mit einer Person fliegen, aber mit zwei Personen verläuft der Flug sicherer und reibungsloser. ”

Durch die folgenden Tipps, erfährst du mehr über die effektive Unterstützung beim Freiwasser-Training.

Kommunikation vor dem Unterricht

Treffe dich vor dem Unterricht mit dem Instructor oder sende ihm eine Nachricht, um die Ausrüstungs-Anforderungen, Reihenfolge der Fertigkeiten, Probleme der Schüler und die Wettervorhersage zu besprechen.

PADI Course Director Kevin O’Brien vom PADI Five Star IDC VIP Diving in Bonaire sagt: “Arbeitet als Team und findet den besten Weg, um die notwendigen Fertigkeiten zu absolvieren: flach vs. tief, Oberfläche vs. unter Wasser. Dies ist besonders beim Multi-Level-Training wichtig. Bespricht auch, wie der Transport abläuft. ”

Ausrüstungs- und Sicherheitsvorbereitung

Sorge dafür, dass deine Ausrüstung in einwandfreiem Zustand ist, und überlege, welche Ausrüstung erforderlich ist, damit die Schüler die Leistungsanforderungen erfüllen können.

“Ein effektiver Assistent wird sicherstellen, dass jegliche für den Tauchgang erforderliche Spezialausrüstung bei Bedarf zur Hand ist”, sagt O’Brien. “Wenn du zum Beispiel den Navigationstauchgang im Advanced Open Water durchführst, brauchst du eine Leinenrolle oder eine Schnur, um 30 Meter / 100 Fuß zu markieren. Zudem brauchen deine Tauchschüler einen Kompass.”

Außer der Tauchausrüstung, benötigst du auch eine Dive Roster Tafel, um Taucher beim Ein- und Ausstieg zu überprüfen. Bringe die entsprechenden Kurstafeln mit, damit du dir der Tiefe-Anforderungen bewusst bist. Konsultiere die Liste der häufigsten Schülerprobleme im Anhang des PADI’s Guide to Teaching.

 

Über Wasser

Sei früher da, und bereite deine Ausrüstung vor, bevor die Schüler ankommen. “Viele unserer Trainingstauchgänge starten früh am Morgen, wenn es noch kühl ist. Es ist wichtig, dass Mitarbeiter früh da sind und sich vorbereiten, damit sie den Schülern helfen können. So steht niemand herum und wird kalt “, sagt Hammer.

Versuche, dem Instructor einen oder zwei Schritte voraus zu sein, um zu gewährleisten, dass die Klasse reibungslos von einer Aktivität zur nächsten übergehen kann. “Ein guter, brevetierter Assistent sollte mitdenken, jemand, der die Bedürfnisse der Klasse vorausahnen kann, ohne dass der Instructor darum bitten muss”, sagt Hammer. “Wenn ich zum Beispiel mit Schülern arbeite, kann der brevetierte Assistent die Ausrüstung vorbereiten oder den Schwimmkörper platzieren.”

 

Unter Wasser

Behalte die Schüler so gut, wie möglich im Auge, und stelle sicher, dass der Instructor jederzeit weiß, wo du bist. Wenn sich ein Schüler unerwartet von der Gruppe entfernt, ergreife Maßnahmen, um die Sicherheit des Tauchers zu gewährleisten, und alarmiere gleichzeitig mit einem Geräusch oder einem anderen Signal den Instructor.

“Ein guter brevetierter Assistent kann den Kurs gut in Schach halten, und gewährleisten, dass alle in der Nähe bleiben. Er behält die Schüler, mit denen ich nicht gerade arbeite, im Auge und verhindert, dass sie sich entfernen”, sagte Hammer.

Die Bedeutung von globalem Bewusstsein darf nicht unterschätzt werden. Ein guter Assistent hat stets den Instructor und die Schüler im Auge. Wenn du direkt mit einem Schüler arbeitest, schaue regelmäßig nach, was die anderen Taucher machen. Während du die Luft eines Tauchers kontrollierst, könnte sein Tauchpartner bereits rapide an die Oberfläche steigen.

Ein guter Assistent lenkt zudem die Aufmerksamkeit der Schüler auf die Ausbildung. Warte bis die Fertigkeiten abgeschlossen sind, um auf Lebewesen im Meer hinzuweisen und deine Ring-Luftblasen zu zeigen.

Wir hoffen, dass du durch diese Tipps-Liste etwas dazulernen konntest. Wir laden dich ein, zusätzliche Tipps und Vorschläge in den Kommentaren festzuhalten.

Lese unseren vorherigen Blog darüber, wie du ein effektiver Assistent im Schwimmbad oder begrenzten Freiwasser sein kannst!

 

Dein Weg zum PADI Tauchlehrer…

Bist du interessiert, ein PADI Tauchlehrer zu werden und deine Leidenschaft mit Menschen zu teilen, dann findest du nachfolgend bestimmt ein PADI IDC Center deines Vertrauens.

PADI Open Water Scuba Instructors und PADI Assistant Instructors gehören zu den am meisten gesuchten Tauchprofis weltweit, weil  PADI seit nun mehr als 50 Jahren weltweit der größte Tauchverband ist. Ein PADI Profi zu sein, belohnt dich mit unvorstellbaren Unterwasserabenteuern. Diese mit anderen Menschen zu teilen, bringt eine Veränderung deines und ihres Lebens. Es wird eine Bereicherung für alle. Als PADI Instructor kannst du außerdem deine Leidenschaft für den Tauchsport an andere weitergeben, wenn du neue Taucher ausbildest.

Bist du bereit, dich den passionierten Tauchlehrern anzuschließen, dann melde dich zu einem der PADI Instructor Development Kurse (IDCs) an. Empfehlenswert ist, diese Ausbildung dort zu absolvieren, wo du tätig sein willst. Somit bekommst du einen Einblick in die Art der Schulung und die lokalen Gegebenheiten. Deine Tauchlehrerausbildung innerhalb Deutschlands oder Österreich zu absolvieren, bietet noch weitere Vorteile:

  • Möglichkeit von AI oder IDC im Wochenendformat
  • Geringere Nebenkosten für Übernachtungen
  • Kürzere Anfahrtswege
  • Weniger Urlaubstage nötig
  • Keine Sprachbarrieren
  • Zeit für weiteres Training
  • Vertraute Umgebung und Bedingungen
  • Vertraute Ausrüstungskonfiguration
  • Hilfestellung durch den PADI Regional Manager bei einer Jobsuche innerhalb von Deutschland & Österreich
  • Nebenberufliche Möglichkeiten in einem Dive Center zu arbeiten, gleich nach dem IE.

Schau dir detaillierte Informationen und Termine nachfolgend unter den aufgelisteten IDC Centern an. Da es sich hier um eine dynamische Liste handelt wirst du weitere Termine im Laufe des Jahres finden.

Deutschland:

ABC Divers bietet als CDC Center einige Vorteile in der Pro Ausbildung und bietet 3 Termine pro Jahr an:

http://www.abc-divers.de/tauchlehrerkurse/%20

http://www.abc-divers.de/idc-broschuere-download/

Achim`s Tauchoase in Mannheim bietet grosse Flexiblilität:

http://scanmail.trustwave.com/?c=4062&d=5rH52jrPp-3mhcIHSrljLVtt2RFwp22q-yAfsCeN-Q&s=715&u=http%3a%2f%2fwww%2eachimbenz%2ecom%2findex%2ephp%2finstructor-development-course

Action Sport 7oceans in Hamburg kann auf über 20 Jahre Erfahrung zurückblicken:

https://goo.gl/ifz2ay

Action Sport Tauchzentrale in Berlin mit über 20 Jahren Erfahrung und hauseigenem Pool:

https://www.tauchzentrale.de/actionsport-tauchzentrale-bb-gmbh/tauchschule/tauchlehrer-kurse/instructor-development-course/

Aquanaut glänzt mit zwei IDC Center Frankfurt & Darmstadt. Außerdem haben sie 3 PADI Course Direktoren in ihrem Team und über 30 Jahre Erfahrung in der Tauchbranche:

https://aquanaut.de/tauchkurse/tauchlehrer-kurse/

Aquatica Wassersport in Bielefeld bietet individuelle Möglichkeiten:

https://www.aquatica-wassersport.de/tauchen-als-beruf/index.php

Frank’s Divecenter in Mühlheim an der Ruhr bietet  IDCs im Vollzeit- und Wochenendformat:

http://www.franks-divecenter.de/padi-go-pro/padi-idc/

Fuldas Tauchertreff bildet seit bereits über 20 Jahren erfolgreich PADI Tauchlehrer aus:

https://www.fuldas-tauchertreff.de/ausbildung/tauchprofi-werden/

OceanDoc-Divers in Krefeld mit hauseigenem Pool bietet auch Übernachtungsmöglichkeiten direkt an der Tauchschule:

http://www.oceandoc-divers.com/termine

http://creativh.de/ocd_flyer/ocd_flyer_2016_5Star.pdf

Promarine GmbH Tauchsport am Bodensee. Seit über 30 Jahre auf dem Markt und 20 Jahre Erfahrung in der Pro Ausbildung : https://scanmail.trustwave.com/?c=4062&d=subw2jPGtGBvUOvXTZmyKDv1yVlR1529MzT1ryDsKQ&s=715&u=https%3a%2f%2fpromarine%2ede%2ftauchen%2fpadiprofikurse%2finstructorkursidc%2f

Submariner Darmstadt über 20 Jahre Erfahrung im Pro Bereich und eines der ersten IDC Center in Deutschland:

http://www.submariner-da.de

Tauchen-Hamburg mit Platinum Course Director Martin Zeschke bietet auch Wochenend-Optionen für IDCs an:

http://www.instructor-development.de/

http://www.instructor-development.de/idc_termine.html

Tauchbasis Zwenkauer See, die Anlaufstelle für PADI Tauchlehrerausbildung in Leipzig und Umgebung:

https://tauchbasis-zwenkauer-see.de/padi-tauchlehrerkurs-idc

Tauchschule Streamliner in Berlin bietet  IDCs im Vollzeit- und Wochenendformat:

https://www.streamliner.de/tauchlehrerausbildung/

https://www.streamliner.de/tauchlehrerausbildung/idc-termine/

T.C.T. Traum-Center-Tauchen in Hannover bildet seit über 20 Jahren erfolgreich PADI Tauchlehrer aus:

http://www.traum-center-tauchen.de/cms/front_content.php?idcat=87

Underwater No. 1 in Düsseldorf bietet auch IDCs im Wochenendformat an:

https://www.underwater-no1-ddorf.de/padi-idc.html

Waterworld in Erftstadt bei Köln mit über 20 Jahren Erfahrung und hauseigenem Pool:

http://waterworld-online.de/padi-open-water-scuba-instructor

 

Österreich:

Tauchzentrum Wien kann auf grosse Erfahrung zurück greifen ausserdem arbeiten sie  mit PADI Course Direktor Ute Welcker:

 https://www.tauchzentrum.at/index.php/tauchkurse/pro

Harry`s Tauchshop  am Erlaufsee und das erste IDC Center in Österreich:

http://scanmail.trustwave.com/?c=4062&d=vtr52n_lD2d8EuhM_zwfSxfRGrewnp3MWn9xuXHwFg&s=715&u=http%3a%2f%2fwww%2etauchschule%2eco%2eat%2fkurse%2fkurskalender%5ftl%2ehtml

http://scanmail.trustwave.com/?c=4062&d=vtr52n_lD2d8EuhM_zwfSxfRGrewnp3MWnh37nCjEA&s=715&u=http%3a%2f%2fwww%2etauchschule%2eco%2eat%2fkurse%2ftlkursuebersicht%2ehtml

 

Gerne darfst du dich auch an den zuständigen Regional Manager von PADI wenden. Er kann dir deine Fragen beantworten.

Süddeutschland & Österreich:

Cornelia Gohdes

[email protected]

+49-1733279606

 

Norddeutschland:

Julia Wratschko

[email protected]

+49-15788957599

Wie Du ein Erfolgreicher Assistent im Schwimmbad oder im Begrenzten Freiwasser Wirst

Brevetierte Assistenten spielen eine wichtige Rolle in Unterrichtseinheiten im Schwimmbad oder im begrenzten Freiwasser. Während dieser lebensverändernden Zeit, versuchen sich die Schüler an Übungen, die sie noch nie zuvor versucht haben, überwinden Ängste und erlernen Fertigkeiten. Ein brevetierter Assistent hilft sowohl dem Instructor, als auch den Schülern, und fungiert zugleich als Partner als auch ein zweites Paar Augen.

Wir befragten PADI Course Director, die die Ausbildung von Hunderten von Tauchern und Tauchprofis überwacht haben. Sie sind sich einig: Kommunikation, Vorbereitung und eine gründliche Kenntnis des Kursmaterials sind ausschlaggebend, um ein effektiver Assistent im Schwimmbad oder im begrenzten Freiwasser zu sein.

 

Gute Kommunikation

Ein gutes Team funktioniert ohne gute Kommunikation nicht richtig. Es ist wichtig, sich vor dem Unterricht mit dem Instructor zu treffen oder in Kontakt zu setzen, um die Reihenfolge der Fertigkeiten, Ausrüstungsanforderungen und jegliche Schwierigkeiten zu besprechen, mit denen die Schüler möglicherweise konfrontiert werden könnten.

“Es ist wichtig, proaktiv zu sein”, sagte PADI Course Director Kevin O’Brien von VIP Diving. “Bespreche mit dem Instructor, wo du während jeder Fertigkeit positioniert sein wirst, und ob du vorführen wirst.“

 

Kursvorbereitung

Du siehst Ausrüstungsanforderungen, wie zusätzliche Flaschen, Blei für Tarierungs-Fertigkeiten, Taschenmasken für Rettungsszenarien, usw. voraus. Lese dir die Leistungsanforderungen im PADI Instructor Manual und die Liste der häufigsten Schülerprobleme im PADI Guide to Teaching durch. Mache dir auf den Kurstafeln Notizen.

“Stelle sicher, dass deine Ausrüstung in gutem Zustand ist und ordnungsgemäß funktioniert. Ein Tauchprofi, dessen Ausrüstung nicht richtig passt oder funktioniert, gibt ein schlechtes Beispiel für Tauchschüler ab, und vergeudet zudem Unterrichtszeit “, riet O’Brien.

Brevetierte Assistenten werden manchmal gebeten, einzeln mit einem Schüler zu arbeiten. In diesem Fall, wird sich ein guter Assistent auf seine Kurstafeln beziehen, um sicherzustellen, dass der Schüler alle Leistungsanforderungen erfüllt, bevor er den Schüler zur Beurteilung an den Instructor zurückschickt.

 

Vorführen von Fertigkeiten

PADI Course Director Pepe Mastropaolo von der Buddy Dive Academy betonte, wie wichtig es ist, Fertigkeiten langsam und kontrolliert vorzuführen. “Ein guter Assistent positioniert sich auch so, dass die Schüler diese Fertigkeiten deutlich sehen können”, stellte er fest.

 

Angemessenes Maß an Supervision

Variiere deinen Ansatz, abhängig davon, ob es neue oder brevetierte Taucher sind. Zum Beispiel:

– Während des Open Water Diver Kurses®, sollte der Assistent in der Nähe und bereit sein, einen Schüler festzuhalten, der die Kontrolle über seine Tarierung verliert.

– Während des Peak Performance Buoyancy Spezialkurses (Tarieren in Perfektion), kann der Assistent den Schülern mehr Platz und Zeit einräumen, um ihre Tarierung zu verfeinern.

 

Sei Aufgeschlossen und Gehe Professionell mit Problemen um

“Es ist kein Geheimnis, dass viele Tauchschüler es einfacher finden, einen brevetierten Assistenten, anstatt den Instructor anzusprechen. Ein freundlicher Vermittler zwischen Schüler und Instructor, erleichtert Schülern das Lernen und fördert die Teamarbeit”, sagte Mastropaolo.

Suche das Gespräch, indem du jeden Schüler nach dem Unterricht ansprichst. Frage, was sie heute gelernt haben, oder einfach nur: “Wie war es?”. Wenn ein Schüler Bedenken äußert, solltest du es dem Instructor zur gegebenen Zeit weiterleiten. Arbeitet zusammen als Team, und vermeide, alleinige Entscheidungen zu treffen.

“Vermeide es, dem Instructor zu widersprechen, oder dein Tauchgeschäft vor Tauchschülern schlecht zu machen”, sagte O’Brien. “Wenn du ein Problem oder eine Meinungsverschiedenheit haben solltest, kläre es privat mit dem Instructor.”

 

Für weitere Tipps zur Tätigkeit als PADI Divemaster, oder wie du deinen Traumberuf findest, gehe zum Bereich für Divemaster im PADI Pros Europe Blog, und folge PADI Pros Europe auf Facebook.

Wie du, als Divemaster, mehr Frauen in die Welt des Tauchens einführen kannst

 

 

Am 21. Juli 2018 findet der vierte, jährliche PADI Women’s Dive Day statt. Durch die Teilnahme an Hunderten von Veranstaltungen, die von PADI Dive Centern und Resorts auf der ganzen Welt ausgerichtet werden, werden sich Taucher zusammenfinden, um weibliche Taucher zu feiern, mit dem Ziel, mehr Frauen zu unserem Sport zu bewegen.

Als PADI Divemaster, kannst du dazu beitragen, dass mehr Frauen den Sprung ins Wasser wagen, und sich für einen Tauchkurs anmelden. Wir stellen 5 Top-Tipps vor, wie du andere inspirieren und ermutigen kannst, genauso viel Spaß beim Tauchen zu haben, wie du!

  • Werbe für PADI eLearning

PADI eLearning bietet eine flexible Lernoption, die es Frauen und Männern gleichermaßen ermöglicht, die Tauchtheorie ganz einfach den beruflichen und familiären Verpflichtungen anzupassen. Tauchenlernen war noch nie so bequem!

  • Werbe für ReActivate

Als PADI Divemaster, kannst du das ReActivate Programm für brevetierte Taucher durchführen. In diesem Sinne, kontaktiere Frauen, die das Tauchen unterbrochen haben, und lade sie zum ReActivate ein.

  • Werbe für Tauchunterricht für Kinder

Mit weiblichen Tauchern erhöht sich in der Regel die Zahl der Familien im Tauchen, was zu einer stärkeren und aktiveren Tauchgemeinschaft beiträgt. Als PADI Divemaster, kannst du durch das Werben für Kinder-Tauchprogramme, wie PADI Bubblemaker, PADI SealTeam und PADI Junior Open Water Diver, Mütter und Familien zum Tauchen animieren. Durchs Tauchenlernen, hilfst du den zukünftigen, weiblichen Tauchern, sich vom Alltagsstress zu erholen, während die Kinder beschäftigt sind!

  • Organisiere Veranstaltungen für Nicht-Taucher

Durch Veranstaltungen für Nicht-Taucher (wie z. B. Strandaufräumaktionen, Spendensammel-Aktionen für Project AWARE), können sich Taucher und Nicht-Taucher mit der Tauchgemeinschaft vernetzen. Als PADI Divemaster, kannst du deine Kunden dazu animieren, Freundinnen einzuladen, die neugierig aufs Tauchen sind. Auf diese Weise können sie sich mit Tauchbegeisterten austauschen, und einen Einblick bekommen, welch außergewöhnlichen Erlebnisse ihnen im Tauchen bevorstehen.

  • Halte Tauchausrüstung für Frauen auf Lager

Ermutige dein Dive Center dazu, Tauchausrüstung für Frauen und Kinder zu führen. Wenn Kunden zum ersten Mal ein Dive Center betreten, müssen sie sich in Bildern wiederfinden. Deshalb sollten aussagekräftige und lebendige Fotos von weiblichen Tauchern in deinen Marketingmaterialien dazu beitragen, mehr weibliche Kunden zum Tauchen zu inspirieren.

 

Vergesse dabei nicht, deine Veranstaltung im PADI Women’s Dive Day Event Locator zu registrieren, damit Taucher leicht Informationen dazu finden, und Pläne für ihre Teilnahme machen können. Es geht ganz einfach! Alle PADI Mitglieder (Tauchgeschäfte und individuelle Profis) können hier einfach ihre Daten eingeben, so dass deine Veranstaltung angezeigt wird, wenn ein Taucher Women’s Dive Day Veranstaltungen in seiner Nähe sucht.

 

PADI Divemaster, wir bitten euch, uns dabei zu helfen, die Nachricht zu verbreiten! Mit einem unserer Top-Tipps, kannst du dazu beitragen, mehr Frauen in die Welt des Tauchens einzuführen!

PADI Divemaster, werde zum Sprachrohr für Meeresschutz!

Dive against Debris

Dive against Debris

PADI Divemaster sind in der Lage, die leidenschaftlichsten Fürsprecher der Welt für den Meeresschutz sein. Mit deinem einzigartigen Zugang zur Unterwasserwelt und deinen Tauchfertigkeiten, bist du Teil einer wichtigen Bewegung – einer Bewegung, die durch Taten spricht, und Veränderung zum Besseren erreichen kann! Also, in diesem Sinne, stellen wir hier 5 Tipps vor, wie du zum Sprachrohr für Bemühungen in Bezug auf Meeresschutz werden kannst.

 

  1. Als Mentor für deine Taucher, sollte der Schwerpunkt deiner Tauchgänge auf der Ausbildung und Aufklärung über lokale Meereslebewesen liegen, die ihr euch zu sehen erhofft. PADI Divemaster überwachen durch Planung, Organisation und Anführung von Tauchgängen, sowohl Ausbildungs- als auch Nicht-Ausbildungstätigkeiten. Nutze diese Tätigkeiten, Taucher auf verschiedene Arten zu Meeresbotschaftern zu machen:
  • ermutige Taucher, durch die Teilnahme am PADI Peak Performance Buoyancy Kurs (Tarieren in Perfektion), eine gute Tarierung zu üben, um zu vermeiden, unabsichtlich Riffe zu beschädigen.
  • animiere Taucher dazu, sich zum AWARE Fish Identification Kurs (AWARE Fischbestimmung) anzumelden, um Erfahrungen in Fischbestimmung und Erhebungen zu sammeln.

 

  1. Du kannst an der Entwicklung von Umwelt- und Sensibilisierungsprogrammen teilnehmen! Als PADI Divemaster, kannst du nach Abschluss der folgenden Kurse, den Coral Reef Conservation und den Project AWARE Specialist Kurs unterrichten: 1) die Präsentation “Lernen, Unterricht und das PADI System” des Assistant Instructor Kurses. 2) ein PADI Specialty Instructor Kurs, der von einem qualifizierten PADI Specialty Instructor Trainer unterrichtet wird. Vergesse nicht, deine Schüler aufzufordern, sich für eine Project AWARE-Version ihrer PADI Brevetkarte zu entscheiden, um ein sauberes und gesundes Meer zu unterstützen!

 

  1. Stärke dein unentwegtes Engagement für globale Meeresschutzaktivitäten, indem du für einen 100% AWARE-Partner arbeitest, oder deine Weiterbildung durch einen 100% AWARE-Partner durchführst. Überall auf der Welt widmen sich PADI Dive Center durch die 100% AWARE-Partnerschaft dem Meeresschutz. 100% AWARE-Partner tragen durch eine Project AWARE Spende im Namen jedes von ihnen brevetierten Schülers zu einem sauberen Meer bei. Gehe auf die 100% AWARE Dive Partner Map, um ein 100% AWARE Dive Center oder einen Instructor zu finden.

 

  1. Ergreife durch Organisation von Dive against Debris Aufräumarbeiten das ganze Jahr über Maßnahmen zur Entfernung, Berichterstattung und Verminderung von Meeresmüll. Im Dive Against Debris Event Organizer Kit, kannst du hilfreiche Tools herunterladen, um deine Freiwilligen zu rekrutieren und organisieren. Die gesammelten Auswertungen tragen dazu bei, Richtlinien zu beeinflussen und Veränderung voranzutreiben, die notwendig sind, um zu verhindern, dass Müll überhaupt ins Meer gelangt. Vergesse nicht, deine Freiwilligen dazu zu ermutigen, ihre Ergebnisse auf der interaktiven Dive Against Debris™ Interactive Map hochzuladen, um das Ausmaß und die Art von Meeresmüll, der unsere Meere verunreinigt, noch stärker hervorzuheben.

 

  1. Verbreite die Nachricht darüber, wie wichtig Meeresschutz ist! Eine einzige Person kann schon einen Unterschied ausmachen. Überlege deshalb, wie viel größer dein Einfluss sein könnte, wenn du andere Taucher für diesen Zweck anwirbst!

Also, worauf wartest du? Mit deiner Unterstützung und deiner Stimme, wirst du zum aktiven Fürsprecher für den Meeresschutz!

Wie Du den Divemaster-Job Deiner Träume an Land Ziehst Teil 2 – Verschaffe dir den Vorteil

Verschaffe dir den Vorteil

Deine PADI Divemaster Brevetierung kann die Tür zu einer aufregenden und lohnenden Karriere, überall auf der Welt öffnen. Aber ein guter Job setzt einige Mühe voraus. Im letzten Monat haben wir im Teil 1 verschiedene Fertigkeiten vorgestellt, die du in deinem Lebenslauf aufführen kannst, damit du dich von der Masse abhebst und dir den Job sicherst. Wir stellen weitere Strategien vor, die dir helfen, die Konkurrenz auszumanövrieren und dir deinen Traumjob zu schnappen.

Wie Gewinnst Du Neue Kunden?

Neue Kunden sind der Schlüssel zum Erfolg für jedes Geschäft, und Tauchbetriebe sind keine Ausnahme. Wenn du persönliche Verbindungen oder neue Ideen hast, die dem Tauchgeschäftbesitzer helfen, mehr Kunden einzubringen, wirst du anderen Bewerbern einen Schritt voraus sein. Hier ein paar Ideen:

– Baue Beziehungen zu den Concierges in den hiesigen Hotels auf

– Schlage Ideen vor, wie man verfallene Taucher mit PADI PADI ReActivate™ (ein Programm, das DMs durchführen können) zurückgewinnt

– Schlage ein Tauch-Sommercamp-Programm für Kinder vor

– Setze dich mit lokalen Unternehmen in Verbindung, die möglicherweise am EFR Training interessiert sind (du könntest sogar EFR Instructor werden)

Mache Dir Online-Tools zu Nutze

Stöbere durch die Jobbörse auf der PADI Pros Site, um zu erfahren, welche Fertigkeiten Arbeitgeber voraussetzen, und wie du im Vergleich zu anderen PADI Divemastern abschneidest, die nach Arbeit suchen.

Stelle deine Fertigkeiten und deine Leidenschaft fürs Tauchen auf Facebook, LinkedIn und in anderen Social-Media-Kanälen zur Schau. Nimm dir Zeit, zu erfahren, wie die Nutzung von Social Media deine Tauchkarriere ankurbeln kann.

Jeder Tag ist ein Bewerbungsgespräch

Die Tauchbranche ist klein, und ein schlechter Ruf kann schnell deine Tauchkarriere zum Erliegen bringen. Der Taucher neben dir könnte mit einem Ladenbesitzer befreundet sein, und der Kellner in einem Restaurant arbeitet vielleicht Teilzeit auf einem Tauchboot. Verhalte dich online und im wirklichen Leben immer professionell und vertrauenswürdig.

Dein Aussehen kann einen wichtigen Faktor bei einer Anstellung ausmachen. Stelle dir zwei Bewerber mit der gleichen Qualifikation vor: Einer, der aussieht, als ob er gerade an Land gespült wurde, und ein anderer, der eindeutig Zeit und Mühe investiert hat, um mit gepflegten Haaren und Kleidung zu erscheinen – was glaubst du, wer den Job bekommt?

Es ist auch wichtig, körperlich fit zu sein. Ein Tauchbetrieb vertraut Divemastern die Sicherheit seiner Kunden an. Hast du die Kraft, jemandem wieder aufs Boot zu helfen? Könntest du jemandem bei einem Tauchgang vom Ufer aus beim Ausstieg helfen?

Sobald du deinen Divemaster-Traumjob bekommen hast, verhalte dich professionell und befolge das, was du während deines Interviews gesagt hast. Wenn der Job nicht das Richtige ist, gebe eine angemessen lange Kündigungsfrist.

Wir hoffen, dass die oben aufgeführten Tipps dir helfen werden, im neuen Jahr neue Chancen zu nutzen! Für eine Liste von Tauchbetrieben, die nach PADI Divemastern Ausschau halten, besuche die PADI Pros’ Site und wähle Anstellung / Kleinanzeigen aus der Auswahlliste in den Online Services.