PADI Travel™ kann dir helfen, mehr Tauchreisen zu verkaufen

Willst du anfangen, Gruppenreisen für Taucher zu organisieren?

PADI Travel kann dir bei der profitablen Planung, Organisation und Vermarktung deiner Reisen helfen. PADI Dive Center und Resorts können durch Beitritt zum Affiliate Programm von PADI Travel die besten verfügbaren, von einem weltweiten Team von Tauchreiseexperten ausgehandelten, Preise nutzen. Finde heraus, wie du dein Geschäft mit dem Affiliate Programm erweitern kannst und  aktiviere dein Affiliate Konto noch heute.

Fange gleich an und erfahre mit diesen Tipps, wie du Gruppenreisen erstellst, die deine Kunden zu weiteren Buchungen animieren.  Hier sind acht grundlegende Überlegungen, die dir bei der Planung, Organisation und Vermarktung einer gelungenen Reise helfen:

1 – Wähle ein geeignetes Ziel aus

Wie wählst du Reiseziele, die deine Kunden begeistern? Das ist leicht – frage sie einfach: Während eines Gesprächs, wenn sie bei dir im Geschäft sind, als auch gezielt in Umfragen und Newslettern. Ihre Antworten sind sehr wichtig. Zu wissen, welche Urlaubsziele Kunden in Betracht ziehen hilft dir dabei zu entscheiden, ob du luxuriöse, exotische Destinationen anbietest oder solche, die das Reisebudget schonen.

Saisonale Eigenheiten sind weitere wichtige Entscheidungsfaktoren, die Tauchbedingungen, Wassertemperaturen und die Begegnungen mit Meeresbewohnern beeinflussen. Solltest du dir nicht sicher sein, nutze die PADI Travel Destination Guides. Sie liefern dir diverse Informationen, die eine wohlüberlegte Entscheidung unterstützen.

2 – Buche die Reise lange im Voraus

Buche deine Gruppenreise immer so lange im Voraus wie möglich, um viel Zeit zu haben, sie zu verkaufen. Platziere deine Buchung mindestens sechs bis zwölf Monate vor Reiseantritt. So hast du höhere Chancen noch freie Plätze für das von dir gewählte Resort oder Schiff zu erhalten. Deinen Kunden gewährst du dadurch genügend Planungsvorlauf und dir selbst genügend Zeit, die Reise wirkungsvoll zu vermarkten.

3 – Wähle Unterkünfte, die zu deinen Tauchern passen

PADI Travel bietet eine große Auswahl von Urlaubszielen und Pauschalreisen für jeden Geldbeutel. Vergiss nicht, einen Blick auf die Angebote zu werfen. Wähle die Unterkünfte abhängig von den Ergebnissen deiner Kundenbefragung aus.  Achte darauf, die Bedürfnisse deiner Kunden zu erfüllen – sowohl was den Preis angeht als auch die Zimmerauswahl je nachdem, ob du viele Paare oder Alleinreisende hast. Sollten Gäste dabei sein, die nicht tauchen, stelle sicher, dass die Unterkunft vielseitig genug ist, damit auch sie einen unterhaltsamen Urlaub verbringen.

4 – Steuer die Größe deiner Reisegruppe

Halte beim Einholen der Reisezielvorlieben deiner Kunden fest, wie viele tatsächlich an der Teilnahme an einer Gruppenreise interessiert sind. Nutze diese Informationen, damit du weder eine zu kleine noch eine zu große Tour buchst. Beides kann das Reiseerlebnis deiner Kunden sowie deine Gewinnspanne beeinträchtigen.

5 – Achte darauf, dass deine Preise alle Kosten widerspiegeln

Sobald deine Reise zusammengestellt ist, musst du einen Preis für deine Kunden festlegen. Berücksichtige alle Bestandteile des Pakets (wie Mahlzeiten, Flugkosten, Ausflüge, zusätzliche Extras, etc.) und auch deine eigenen Kosten. Bedenke, dass du wertvolle Zeit in die Organisation der Reise gesteckt hast und dafür einen Lohn erhalten solltest. Betone bei der Vermarktung Zusatzleistungen und Besonderheiten deiner Reise, die sie im Vergleich zu anderen Reiseangeboten am Markt attraktiv machen.

6 – Bewerbe deine Reise auf verschiedene Arten

Sobald du deine Reise gebucht hast, gibt es viele Wege sie zu vermarkten. Biete sie zunächst denen an, die anfangs Interesse gezeigt haben. Außerdem kannst du:

  • Sie Besuchern deines Geschäfts und Tauchschülern anbieten
  • Werbeflyer für diese Reise erstellen
  • In deinem Dive Center verstärkt dafür werben
  • Die Reise auf deiner Homepage vorstellen
  • Die Reise all deinen Newslettern hinzufügen
  • Ein Event zum Reiseziel veranstalten, um Leute zur Teilnahme zu inspirieren

7 – Verkaufe entsprechende Kurse und Ausrüstung

Lade die Reiseteilnehmer etwa sechs bis drei Monate vor Reiseantritt in dein Dive Center ein, um den Trip bei einer Abendveranstaltung zu besprechen. Dies ist die perfekte Gelegenheit, um sinnvolle PADI Kurse oder für die Reise empfohlene Ausrüstung anzubieten. So kannst du deine Gewinnspanne heben und deinen Teilnehmern die bestmögliche Beratung und Service bieten, damit sie das Beste aus ihrer Reise machen können. Überlege, Pauschalangebote für Kurse zu machen, die deine Teilnehmer während der Reise abschließen.

8 – Halte Kunden mit wichtigen Informationen auf dem Laufenden

Sobald Kunden sich für deine Reise anmelden, solltest du ihnen ihre Buchung schriftlich bestätigen. Dazu gehört der Reisepreis, die Frist für die Anzahlung, die Frist für die restliche Zahlung und die Stornierungsbedingungen. Frage zugleich nach wichtigen persönlichen Informationen, wie ihren Namen (so wie sie im Reisepass stehen), Reisepassnummer und Geburtsdaten.

Brauchst du Hilfe bei der Reiseplanung oder weitere Informationen? Kontaktiere PADI Travel über b2b.travel@padi.com. Erfahrene Tauchreiseexperten stehen dir bei der Organisation erfolgreicher Gruppenreisen zur Seite.

Besuche PADI Travel.