Abenteuer Schwarzwald Unterwasserwelten Camp

“Jedes Gewässer birgt seine eigenen Geheimnisse. Diese gemeinsam zu entdecken, mit der Welt zu teilen und somit zu deren Erhalt beizutragen – das ist die Vision, die uns antreibt.”            Daniel Bichsel, Initiator des Unterwasserwelten Camps

Am 10. November 2017 fand in Freiburg das Abschlussevent des Abenteuer Schwarzwald Unterwasserwelten Camp in den Räumen des Gründerzentrums Grünhof statt.

Über 70 Gäste, das Team von Abenteuer Schwarzwald und die Projektpartner waren gekommen, um mit den Teilnehmern des Unterwasserwelten Camps in die Gewässer der Region um den Schwarzwald abzutauchen.

Beim Unterwasserwelten Camp tauchten Natur-, Wasser- und Kamera-begeisterte junge Frauen und Männer, zwischen 16 und 25 Jahren in unsere heimische Unterwasserwelt ein. Sie lernten Freitauchen, die Grundlagen der Unterwasserfotografie und des -filmens, erkundeten die Gewässer der Tourismusregion Schwarzwald und brachten das Erlebte in Bild und Ton an die Oberfläche. Durch See- und Flusssäuberungen, Ökologie-Workshops und Vorträge über unsere Ozeane, erfuhren sie mehr über den Zustand unserer Gewässer und haben gelernt wie unsere heimischen Gewässer mit unseren Ozeanen zusammenhängen. Ziel des Camps ist es junge Erwachsene in ihrer Selbstwirksamkeit als Botschafter für unsere Gewässer zu stärken und ihnen das Handwerkszeug mitzugeben, mit digitalen Medien und sozialen Netzwerken ein weites Publikum für die heimische Unterwasserwelt zu begeistern und Bewusstsein für unsere Gewässer zu schaffen.

Nach der Begrüßung durch Coach & PADI Freediving Instructor Daniel Bichsel, dem Initiator des Unterwasserwelten Camps, ließen die Teilnehmer des Camps ihre Erlebnisse durch ihre Video und Bilderpräsentationen noch einmal lebendig werden. Die Leidenschaft sich für die Natur einzusetzen, die Lust am Entdecken und die Verbindung zwischen den Teilnehmern und Team die während des Camps entstanden ist, waren deutlich zu spüren.

Zum Abschluss des Abends übergab Thomas Sobotta von PADI, stellvertretend für Cornelia Gohdes , jedem Teilnehmer eine Urkunde, um die erfolgreiche Teilnahme und die dadurch erzielten Ergebnisse des 1. Unterwasserwelten Camps zu würdigen.

Das Camp ist ein vorbildliches Beispiel, Menschen weit über das Camp hinaus zu erreichen und für die Unterwasserwelt und das Freitauchen zu begeistern. Durch das Camp wird die Notwendigkeit für den Schutz unserer Gewässer in das Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit gerückt und Menschen dazu bewegt, sich aktiv am Schutz unserer Gewässer zu beteiligen und ihr tagtägliches Verhalten im Umgang mit der Natur zu hinterfragen und gegebenenfalls nachhaltig zu ändern.

Video: https://vimeo.com/235741164

Webseite: www.abenteuerschwarzwald.com/unterwasserwelten

PADI schätzt es sehr, dass sie bei diesem einzigartigen Event mitwirken durften und das Camp mit dem Freediver Programm unterstützen konnte. Es zeigt uns auch, dass einzelne Personen mit einer guten Idee, Hingabe und Leidenschaft etwas bewegen können.

PADI Pro Mitgliedervorteil Nr. 1: Gratis eCards

PADI_eCard_phonesAls PADI Profi mit verlängerter Mitgliedschaft hast du kostenlos Zugriff auf alle deine Sport-Level- und Profi-Level eCards – und zwar kostenlos!

Um zu deinen eCards zu gelangen, musst du nur die neueste Version der PADI App downloaden und dich mit deinem SSO Benutzernamen und Passwort anmelden. Dann klickst du im Hauptmenü auf “eCards” und schon siehst du eine Liste aller deiner Brevets.

So hast du ganz praktisch und zentral über dein Smartphone oder Tablet Zugang zu deinen eCards und kannst überall und zu jeder Zeit deine Brevets vorzeigen.

Du kannst dich auch auf ScubaEarth einloggen und dort im Menü links auf “My Certifications” klicken. Dort siehst du dann deine aktuellen Ratings mit deinen Abzeichen, Optionen zum Teilen und einem Link, mit dem du dir für jede Brevetkarte einen Ersatz holen kannst.

scubaearth_ecards

Nicht vergessen: Verlängere deine PADI Profi Mitgliedschaft für 2016 noch vor dem 31. Dezember 2015 und du kannst eines unserer ganz besonderen Verlängerungsangebote nutzen. Hier erfährst du mehr.

Bist du bereit, deine Mitgliedschaft zu verlängern? Hier klicken und deine Mitgliedschaft online verlängern. Alternativ kannst du unseren Kundenservice per E-Mail ([email protected]) oder telefonisch (+44 (0)117 3007234) kontaktieren.

ScubaEarth erreicht 200.000 Nutzer weltweit!

SE_EmailTemplateHeader

Wir freuen uns, dass ScubaEarth nun über 200.000 Nutzer hat und es kontinuierlich -und sehr schnell- immer mehr werden.

Wir finden es toll, wie Menschen weltweit die Leidenschaft für das Tauchen teilen. Sei es nun mit den 165.000 und mehr Tauchgängen, die geloggt wurden, mit den 58.000 und mehr Fotos und Tauchvideos, die geteilt wurden oder den 84.000 und mehr Ausrüstungsteilen, die zum Gear Locker hinzugefügt wurden – es ist großartig, zu sehen wie sich PADI Taucher und PADI Profis auf der ganzen Welt hier einbringen.

Wenn dein Unternehmen diese aktive Community bisher noch nicht zu seinem Vorteil nutzt, dann gehe jetzt auf www.scubaearth.com und erstelle dein kostenloses Konto. Hier ein paar gute Gründe dafür:

  • IMG_193Mit der kostenlosen mobilen ScubaEarth App und der Integration in die PADI App ist ScubaEarth für deine Kunden rundum die Uhr an 7 Tagen die Woche sofort verfügbar.
  • Taucher können ihre Sporttauchgänge mit Fotos, Videos und Erinnerungsnotizen loggen. Wenn sie ihre besten Tauchgänge wieder anschauen und nachlesen, wie es war, dann werden sie wieder zurückzukommen wollen und dich demnächst wieder besuchen wollen.
  • Schüler können auch ihre Übungstauchgänge loggen (zur Zeit nur beim PADI Open Water Diver, bei anderen Kursen sehr bald aber auch). Die Tauchgänge können vom PADI Instructor digital für gültig erklärt werden. Eine schnelle und umweltfreundliche Art und Weise, diese Ausbildungsanforderung zu erfüllen und dabei noch Spaß zu haben.
  • Durch das Hinzufügen von Tauchplätzen in ScubaEarth kannst du die Tauchmöglichkeiten bei dir vor Ort auf der Landkarte hinzufügen und so Taucher inspirieren, die ihre nächste Reise planen.
  • Wenn du über die „Wall”, d.h. das „Schwarze Brett” und die „Announcements”, d.h. die „Ankündigungen”, mit deinen Kunden in Verbindung bleibst, dann können sie das Aktuellsten zu deinen Kursen, Ausflügen, Angeboten und andere tolle Dinge verfolgen, die dafür sorgen, dass sie zurückkommen und in Zukunft wieder mit dir tauchen wollen.
  • Stell Ausrüstungsmarken, die in deinem Laden erhältlich sind, im Gear Locker aus und hilf deinen Kunden damit, zu verstehen, welchen Service du ihnen bieten kannst.
  • certsBrevetierte Taucher und PADI Profis können ihre PADI Brevets mit Brevetdatum sowie Spaßabzeichen auflisten, Links einstellen um ihre Brevets mit ihren Freunden in sozialen Medien zu teilen oder auch Links, über die einzelne Ersatzbrevets bestellt werden können.
  • Ein Verzeichnis der Unterwasserlebewesen bietet den Schülern eine großartige Möglichkeit mehr darüber herauszufinden, was sie bei ihrem letzten Tauchgang entdeckt haben bzw. was sie gerne bei ihrem nächsten Tauchgang sehen wollen.
  • Die wöchentlich vorgestellten Destinationen helfen mit, verschiedene Reiseziele auf der ganzen Welt ins Licht der Aufmerksamkeit zu rücken und Taucher dazu zu inspirieren deine Tauchplätze direkt vor Ort zu besuchen und Reisen ins Ausland zu buchen.

Die folgende Infografik verdeutlicht ein paar zentrale Statistiken der ScubaEarth Community und der geloggten Tauchgänge. Willst du die Zukunft von ScubaEarth mitgestalten? Geh online (und überzeuge deine Kunden dasselbe zu tun) und log deine Tauchgänge noch heute!

se_200K_users_infographic

 

PADI App Merkmal: Tauchgänge eintragen Teil 2: Ausbildungstauchgänge eintragen

In der PADI App kann man nicht nur Freizeittauchgänge bei ScubaEarth eintragen, sondern Tauchschüler können ganz einfach auch Ausbildungstauchgänge eintragen – und von ihrem PADI Instructor digital verifizieren lassen.

shutterstock_276875696

Ausbildungstauchgänge eintragen bildet einen wichtigen Teil eines jeden PADI Kurses und gehört zu den PADI Standards, da somit sichergestellt ist, dass der Tauchschüler eine eindeutige Aufzeichnung über den Abschluss einer Übung besitzt. Außerdem umfassen die Einträge auch die Tauchbedingungen, die Ausrüstung, Szenarien und Bemerkungen sowie Rückmeldungen zum Tauchgang selbst.

PADI Instructors sind aufgerufen, mit den Schülern zusammenzusitzen und ihnen bei den Eintragungen direkt nach dem Debriefing zu helfen, solange die Details noch frisch in der Erinnerung sind. Vorbei sind die Zeiten durchweichter Logbuchseiten und nicht richtig funktionierender Stifte – viele Schüler verwenden ihre Mobilgeräte bereits, um ihre Erlebnisse mit Freunden und Familie zu twittern oder in Anrufen und Nachrichten zu verbreiten. Daher liegen die Instrumente zum Eintragen ihrer Tauchgänge bereit.

Genauso schnell und einfach wie das Eintragen eines Freizeittauchgangs erfolgt auch ein Eintrag eines Ausbildungstauchgangs:

Wie in der PADI App Ausbildungstauchgänge der Tauchschüler eingetragen werden:

  1. Wähle Log (eintragen) von der Startseite der PADI App.
  2. Wähle „+“, um einen neuen Eintrag zu erstellen.
  3. Wähle „Training Log“ aus den Optionen.
  4. Wähle den Ausbildungstauchgang (Open Water Ausbildungstauchgang 1, 2, etc.).
  5. Trage den Namen des Tauchplatzes ein und wähle aus der Liste.
  6. Trage die Mitgliedsnummer des PADI Instructors ein.
  7. Fülle die verbleibenden Optionen aus, um den Tauchgang zu beschreiben.
  8. Klicke „Next“ (weiter) und das war’s – dein Eintrag ist eingegeben.
  9. Klicke „Log“ (eintragen), um den kürzlich eingetragenen Tauchgang erneut zu besuchen.

Derzeit können nur PADI Open Water Diver Ausbildungstauchgänge mit diesem Verfahren eingetragen werden. Weitere Kurse werden in Zukunft zur Verfügung stehen – schaue für Updates immer wieder in den Blog!

Für den PADI Instructor ist es auch sehr einfach, einen Ausbildungseintrag, den sein Tauchschüler eingegeben hat, zu verifizieren:

Wie du die Ausbildungstauchgänge deiner Schüler bestätigst:

1. Du wirst eine E-Mail erhalten mit der Information, dass ein neuer Eintrag darauf wartet bestätigt zu werden.

2. Melde dich auf der PADI Pros’ Site an und gehe zum Online Processing Center.

prossite

3. Klicke auf die Schaltfläche „eTraining Dive Log“.

buttonelog

4. Du wirst eine Liste der ausstehenden Tauchgangseinträge sehen und kannst zur Bestätigung darauf klicken oder sie ablehnen, falls etwas nicht richtig ist.

reviewpaneltraininglog

5. Wenn du einen Eintrag ablehnst, kannst du Details eintragen, warum du ihn ablehnst und was der Schüler für einen richtigen Eintrag tun muss. Der Taucher wird eine E-Mail mit dieser Ablehnung erhalten und die Details, wie er seinen Eintrag erneut vornehmen kann.

rejected training log

6. Dieser Vorgang setzt sich fort, bis der Eintrag bestätigt ist – danach kann er nicht mehr bearbeitet werden.

trraining dives

Wenn die Tauchschüler ihre Certification Paks erwerben und einlösen, haben sie Zugang zu ihrem eTraining Dive Log in ihrem ScubaEarth-Konto und können auch Tauchgänge auf ScubaEarth über die ScubaEarth App oder per PC eintragen.

Die komplett aktualisierte PADI App steht jetzt für Apple iOS- und Android-basierte Geräte zur Verfügung. Besuche den App Store oder Google Play Store, um sie noch heute herunterzuladen!

PADI App Funktion: Tauchgänge eintragen Teil 1: Sporttauchgänge

HI08_0954

Die PADI App verfügt über eine integrierte Unterstützung, um Sporttauchgänge bei ScubaEarth einzutragen – wirklich ganz einfach!

Viele Taucher – Schüler oder erfahrene Taucher – realisieren oft nicht (oder vergessen), dass sie ihre Sporttauchgänge zusätzlich zu ihren Ausbildungstauchgängen eintragen können. Andere tragen ihre Tauchgänge möglicherweise auf Papier ein, wenn sie nach Hause kommen.

Wenn Taucher ihre Sporttauchgänge mit dir absolvieren, motiviere sie, diese gleich mit der PADI App einzutragen. Tauchgänge gleich nach dem Tauchgang eintragen zu können, bedeutet, dass ihre Erinnerungen noch frisch sind und dass du zur Verfügung stehst, um ihnen bei Details helfen zu können wie dem Tauchplatznamen oder den Tauchpartnern, um sicherzustellen, dass die Angaben für zukünftiges Nachschlagen so genau wie möglich sind.

Sporttauchgänge korrekt einzutragen ist auch wichtig für neue Taucher, die Tauchgänge sammeln möchten, um den nächsten Kurs oder anspruchsvollere Tauchreisen machen zu können, wo Mindestanforderungen verlangt werden.

Plus, durch Eintragen ihrer Lieblingstauchgänge können sie ganz einfach noch einmal ihre vergangenen Erlebnisse nachlesen. Und dann möchten sie zurückkehren und alles noch einmal mit dir erleben!

Wie man Sporttauchgänge in der PADI App einträgt:

  1. Wähle Log (eintragen) von der Startseite der PADI App
  2. Wähle „+“, um einen neuen Eintrag zu erstellen
  3. Trage den Namen deines Tauchplatzes ein und suche
  4. Wähle den korrekten Tauchplatz aus der Liste aus
  5. Trage die Details deines Tauchgangs für deinen Tauchgang ein
  6. Klicke „Next“ (weiter) und das war’s – dein Eintrag ist eingegeben
  7. Klicke „Log“ (eintragen), um den kürzlich eingetragenen Tauchgang erneut zu besuchen

Tauchschüler können auch ihre PADI Open Water Diver Ausbildungstauchgänge mit der PADI App eintragen und der Instructor kann diese Tauchgänge digital verifizieren. Schau dir auch Teil 2 dieser Serie an, der Informationen zum Eintragen der Ausbildungstauchgänge bietet.

Die komplett aktualisierte PADI App steht jetzt für Apple iOS- und Android-basierte Geräte zur Verfügung. Besuche den App Store oder Google Play Store, um sie noch heute herunterzuladen!

Nicht nur ein Tauchschein

Nach dem Erlangen von Brevetierungen durch dich, haben PADI Taucher erst einen kleinen Vorgeschmack auf den Tauch-Lebensstil bekommen.

Durch die größten und aktivsten Gemeinschaften der Welt, vernetzt PADI Taucher miteinander – ob durch die PADI Facebook-Seite mit über einer Million Fans, oder durch ScubaEarth, Twitter, Google+, PADI Diving Society oder die Project AWARE Foundation.PADI University Program Channel Islands Shoot March 24-29, 2007

PADI ermöglicht es, Millionen von Tauchern mit einer gemeinsamen Leidenschaft zusammenzukommen. Es ist alles Teil der PADI Lebensweise.

Gemeinsam möchten wir die Begeisterung der PADI Taucher von der Unterwasserwelt aufrecht erhalten, so dass sie immer wieder zu dir zurückkehren, um Ausflüge zu buchen, Ausrüstung zu kaufen / mieten / warten, und Kurse zu belegen, die es ihnen ermöglichen, die Unterwasserwelt immer weiter zu erkunden und Tauchabenteuer zu sammeln.

ScubaEarth verbindet 100,000 Nutzer weltweit!

ScubaEarth - 100k Users

PADI teilt stolz mit, dass ScubaEarth den Meilenstein von 100,000 Nutzern erreicht hat – in nur 2 Jahren seit seiner Entstehung!

Da diese einzigartige Plattform für Taucher immer größere Kreise zieht, hier die 5 Gründe, wieso es sich für Dich und Dein Unternehmen lohnt sich einzuloggen, und aktiv an der stetig wachsenden Tauchgemeinschaft teilzunehmen:

#1 ScubaEarth ist gerade mobil geworden – Mit dem Start des ScubaEarth App für IOS und Androids, wird es jetzt noch einfacher, Deine Tauchgänge zu loggen. Gehe auf www.scubaearth.com/app für weitere Details.

ScubaEarth App

#2 Erweitere Dein Network – immer mehr Taucher schließen sich der ScubaEarth Gemeinschaft an. Lasse Dir die Gelegenheit nicht entgehen dabei zu sein!

ScubaEarth Community

#3 Zeige Deine Unterstützung für Deine Partner – der ScubaEarth Spint reiht alle Marken, die Dein Shop zu bieten hat, auf, und erleichtert Deinen zukünftigen Kunden, Deine Produkte und Dienstleistungen einzusehen.

ScubaEarth Gear Locker

#4 Featured Destinations – Wöchentliche Top-Ziele für alle Regionen werden hier aufgelistet. Mit über 80 Tauchzielen auf ScubaEarth, bietet PADI jede Woche ein bestimmtes Ziel einschließlich Tauchangeboten an. Da diese auch auf anderen Plattformen platziert werden, mit über einer Million allein an Facebook Fans, leiten wir Taucher direkt zu den PADI Dive Centern in den angebotenen Regionen.

Featured Destination

#5 Fischkunde – Du führst einen Fischbestimmungskurs durch und brauchst Hilfe? Oder aber Du bist neugierig geworden, was unter der Meeresoberfläche schwimmt? Die Fischkunde hilft bei der Fischbestimmung, und bietet jede Menge Informationen zu jeglichen Meeresbewohnern, von Kleintierchen bis zu Großfischen.

ScubaEarth Critter Finder

Die folgende Grafik hebt einige Angaben der ScubaEarth Gemeinschaft und eingeloggten Tauchgängen auf. Möchtest Du aktiv an der Zukunft von ScubaEarth beteiligt sein? Schreibe Dich ein (und ermutige Deine Kunden es Dir gleich zu tun) und logge Deine Tauchgänge schon heute!

ScubaEarth 100k Infographic

Egal ob Du neu bei ScubaEarth bist, oder schon länger nicht mehr eingeloggt warst – es dauert nur ein par Minuten sich auf www.scubaearth.com einzuloggen, um die neuesten Updates zu lesen und die Vorteile von ScubaEarth und der stetig wachsenden Tauchgemeinschaft für Deine Geschäftsentwicklung zu erkunden.