Tauchen als Weihnachtsgeschenk Verkaufen

give-the-gift

Konsumverhalten und Trends zeigen, dass Menschen zunehmend Erfahrungen gegenüber Dingen bevorzugen. Dein Geschäft sollte dieses Weihnachten davon profitieren, indem es Tauchen neuen und bestehenden Kunden anbietet. Aber wie?

Im Retailer and Resort Association Digital Marketing Toolkit stehen dir zwei verschiedene Assets zur Verfügung: Discover Scuba Diving und eLearning. Trotz der unterschiedlichen Promotion, bleibt die Implementierung gleich. Entscheide dich, welche Promotion am besten zu deinem Geschäftsmodell passt, und befolge die nachfolgende Formel, um eine synchronisierte Kampagne auf mehreren Plattformen zu erzielen.

  • Mache deine Kunden mit einer E-Mail darauf aufmerksam. Verwende die kampagnenspezifische E-Mail-Kopfzeile aus der Toolbox. Vergewissere dich, dass deine Betreffzeile und die Snippets in Hinblick auf Open Rate verfasst werden. Du möchtest sicherstellen, dass so viele Kunden wie möglich die E-Mail öffnen, und dann zur jeweiligen Promotion durchklicken.
  • Benutzer sollten von dieser E-Mail aus an eine bestimmte Landing Page oder an einen Blog-Post weitergeleitet werden. Stelle sicher, dass du für Einheitlichkeit ein Website-Image in voller Breite und ein Blog-Post-Bild implementiert hast.
  • Aktualisiere darüber hinaus deine Social-Media-Kanäle durch optimierte Bilder. Aktualisiere dein Facebook-Cover, Facebook-Post, Instagram-Post und Twitter-Post. Bedenke dabei die “80-20” -Regel für Social-Media-Beiträge auf Facebook. Du möchtest, dass 80% deiner Posts interessant und unterhaltsam halten, während die restlichen 20% der Posts verkaufsorientiert sind. Deine Kunden mögen keinen Spam mit Verkäufen.
  • Verwende zur vollständigen Integration offline Materialien, wie Poster und Broschüren, um im Geschäft oder in lokalen Hotspots zu werben.

Digital Toolbox

Vor der Implementierung des Marketingplans, vergewissere dich, dass die Promotion zu deinem Unternehmen passt. Discover Scuba Diving gilt als günstiger und dem Budget für Weihnachtsgeschenke entsprechend. Daher kannst du eine höhere Abnahme erwarten. Es lohnt sich, deine Umwandlungs-Taktiken fest im Auge zu behalten. Ziel ist es nicht, 10 DSD-Gutscheine in der Weihnachtszeit zu verkaufen. Das Ziel ist es, 10 PADI Open Water Diver Kurse zu verkaufen, wobei DSD-Weihnachtsgutscheine als neues Taucherakquisitionstool benutzt werden. Betone dabei, dass Discover Scuba Diving zum PADI Open Water Diver-Kurs angerechnet wird, und überlege, eine Anzahlung zu nehmen, noch bevor sie ins Wasser springen.

Mit eLearning weißt du von Anfang an, dass deine Tauchschüler motiviert und bereit sind, weiter zu tauchen. Das allein erlaubt es dir, schon während des Open Water-Trainings den Advanced Open Water zu verkaufen. Die Abnahme von eLearning ist möglicherweise geringer als bei DSD-Geschenkgutscheinen, jedoch kann die Entlohnung höher ausfallen.

Vermarktung deiner Emergency First Response Kurse

Erinnere dich an deinen ersten HLW oder Erste-Hilfe-Kurs und beantworte die folgenden drei Fragen:

1) Warum hast du daran teilgenommen?

2) Warum hast du diesen speziellen Kurs gewählt?

3) Hast du weitere Kurse oder Auffrischungs-Kurse beim selben Trainer oder derselben Einrichtung gemacht?

Wahrscheinlich hast du unterschiedliche Antworten auf diese Fragen, was zu einigen wichtigen Feststellungen führt. Erstens: Menschen haben verschiedenste Gründe, warum sie HLW und Erste Hilfe lernen wollen. Sie möchten vielleicht wissen, wie sie sich um ein Familienmitglied kümmern können oder haben die Auflage vom Arbeitgeber, einen Kurs zu besuchen. Zweitens: In vielen Regionen gibt es eine große Kursauswahl. Die meisten Leute müssen nicht lange suchen, um einen Kurs zu finden, der in ihren Termin- und Budgetplan passt. Wenn es ein großes Trainingsangebot gibt, musst du herausfinden, wodurch du deinen Kurs von der Masse abheben kannst. Um gut besuchte EFR Kurse zu haben benötigst du einen Marketingplan. Entscheide, wer deine potenziellen Teilnehmer sind und gestalte eine Marketingbotschaft, von der die Zielgruppe angesprochen wird. Auch musst du deine Kurse so entwerfen, dass sie für deine potenziellen Teilnehmer gelegen kommen und attraktiv sind.

Lass uns das in drei einfache Schritte aufteilen:

  1. Potenzielle Teilnehmer: Jeder kommt in Frage, um an einem Erste-Hilfe-Kurs teilzunehmen, also ist der potenzielle Markt riesig. Beginne mit der Recherche nach denjenigen, die HLW und Erste Hilfe in deiner Region brauchen, das Hilft dir dabei, dich auf die Zielgruppen zu konzentrieren. Häufig wird dieses Training von bestimmten Positionen gebraucht, wie in der Kinderbetreuung, Lebensrettung oder für die Lizenz zum Berufstaucher. Halte auch nach Personen Ausschau, die in Organisationen wie Schulen, Universitäten oder Jugendgruppen beschäftigt sind.
  2. Kontakt herstellen: Du kannst diese Zielgruppen auf verschiedenen Wegen ansprechen – direkte E-Mails, Briefe oder Anrufe können wirkungsvoll sein. Versuche, die Entscheider zu erkennen und sie zu deinen Kontaktpersonen zu machen, dann rede persönlich mit ihnen (in Unternehmen kann das der Personalentwickler sein, in Sportvereinen ein Vorstandsmitglied oder Trainer).
  3. Betone die Vorteile! Sorge dafür, dass du die großen Vorteile, die deine EFR Kurse bieten, deutlich machst. Zum Beispiel die Tatsache, dass du spezielle Erste Hilfe für Kinder, Training mit dem Defibrillator oder extra Zweitversorgung anbietest. EFR Kurse basieren auf international anerkannten, medizinischen Richtlinien. Biete flexible Lernoptionen an.

Sei darauf vorbereitet, deine Kontakte als Follow-Up mit weiteren Mitteilungen und Informationen zu versorgen.

Weitere Tipps zur Vermarktung deiner EFR Kurse findest du in deinem EFR Instructor Manual (page A20). Oder frage deinen EFR Instructor Trainer um Rat.

Möglichkeiten der Geschäftserweiterung mit Emergency First Response Sonder-Spezialkursen

Besteht in deinem lokalen Verkaufsgebiet ein Bedarf an zusätzlichen Erste-Hilfe-Schulungen, der nicht vom bestehenden Kursangebot abgedeckt wird? Gibt es beispielsweise eine regionale behördliche Anforderung für Erste-Hilfe-Ausbildung in Betrieben oder bestimmten Wirtschaftszweigen? Vielleicht denkst du, das EFR Programm passt nicht in diese Marktlücken? Wenn du aber die Möglichkeit der Emergency First Response Sonder-Spezialkurse nutzt, kannst du diese Lücken füllen und dein Geschäft damit erweitern.

Wie also funktioniert das mit den EFR Sonder-Spezialkursen? Sobald du eine Idee für deinen EFR Sonder-Spezialkurs hast, lade einfach die Sonder-Spezialkurs Vorlage herunter und verwende sie, um deinen eigenen Sonder-Spezialkurs zu schreiben. Dank der Vorlage wird der Schreibprozess für deinen Kurs sehr vereinfacht.

Als Anregung hier ein paar Beispiele zu EFR Sonder-Spezialkursen:

  • Erste Hilfe und Zweitversorgung bei Musikfestivals
  • Diabetes erkennen und behandeln

Wenn du deinen EFR Sonder-Spezialkurs geschrieben hast, schicke ihn uns per E-Mail zur Überprüfung.

Ein Training Consultant wird mit dir zusammenarbeiten und deine Fragen beantworten sowie Feedback geben, falls dein Entwurf überarbeitet werden muss. Sobald du und dein Training Consultant mit dem Sonder-Spezialkurs zufrieden seid, werden der Entwurf und die Bewerbung einem Prüfungsgremium vorgelegt.

So einfach ist das. EFR Sonder-Spezialkurse sind eine hervorragende Möglichkeit, deinem Geschäftsmodell etwas Einmaliges hinzuzufügen, das potenzielle Kunden brauchen oder gerne hätten und damit das Wachstum deines EFR-Geschäfts anzuregen.

Erfolgreiche Bewerbung von Gruppen-Tauchreisen

Willst du ein paar Tipps, wie du die besten Gruppenreisen für deine Taucher planen, organisieren und vermarkten kannst? Hier ist die erste von acht hilfreichen Anregungen. Weitere werden hier in Kürze folgen:

Zielort

Wo wollen deine Kunden Urlaub machen? An einem weit entfernten, exotischen Ort oder lieber nah der Heimat? Interessieren sie sich für die Meeresflora und -fauna oder wollen sie lieber Wracktauchen gehen?

Entlegene, exotische Reiseziele erfordern häufig ein höheres Budget. Daher solltest Du herausfinden, ob deine Taucher bereit sind, für ein unvergessliches Erlebnis tiefer in die Tasche zu greifen. Wenn nicht, dann musst du eventuell ein näher gelegenes oder erschwinglicheres Reiseziel wählen.

Bedenke auch, dass die Jahreszeiten die Tauchbedingungen und die Anwesenheit von Meerestieren beeinflussen, so dass eine im Juni empfehlenswerte Destination im September nicht ratsam sein kann.

Beschäftige dich bei der Auswahl des Zielortes mit all diesen Aspekten, um sicher zu gehen, dass die Reise das Richtige für deine Taucher ist und sie begeistert.

Eine der besten Möglichkeiten herauszufinden, was deine Taucher interessiert, wo sie hinwollen und sogar wie viel sie ausgeben wollen ist sie zu fragen. Nutze deine Taucherdatenbank um sicher zu stellen, dass du Reisen anbietest, die ihren Bedürfnissen und Interessen entsprechen.

PADI TRAVEL

Noch kein PADI Travel™ Affiliate? Du kannst mehr über die Vorteile und darüber, wie du mit Reisen dein Geschäft erweiterst erfahren oder deinen Affiliate Account jetzt aktivieren.

Sind Deine Mitglieds-Kontaktinformationen Aktuell?

Ohne genaue Mitglieds-Kontaktinformationen, kann dir PADI keine Mitgliedsvorteile und wichtige Informationen in Bezug auf Standards zukommen lassen. Achte darauf, deine persönlichen Daten jedes Mal zu aktualisieren, wenn sich deine Postanschrift, E-Mail-Adresse, Telefon- oder Faxnummer ändert, und vergewissere dich, dass dein Unterrichtsort auf dem aktuellsten Stand ist.

Du kannst die Kontaktinformationen, die PADI aktuell für dich vorliegen hat, jederzeit einsehen, indem du einfach auf die Pros’ Site gehst (gehe auf Mein Konto und klicke auf Adressinformationen Aktualisieren, wenn diese aktualisiert werden müssen). Wenn etwas fehlt oder ungenau ist, kannst du die Informationen ganz einfach online aktualisieren. Wenn du es aber vorziehst, kannst du dich an die Customer Relations Abteilung, unter [email protected] oder +44 (0) 117 3007234 wenden, um uns aktualisierte Informationen mitzuteilen. Es ist ebenfalls wichtig, dass wir deine Sprachvorlieben hinterlegt haben, da wir uns immer bemühen werden, mit dir in deiner bevorzugten Sprache zu kommunizieren. Wenn wir nicht in der Sprache deiner Wahl kommunizieren können, wenden wir standardmäßig Englisch an.

Warum ist es wichtig, alle persönlichen Informationen auf dem aktuellsten Stand zu halten?

  • Mitgliedsvorteile.

Stellt sicher, dass du weiterhin alle Vorteile deiner PADI Mitgliedschaft erhältst, einschließlich des The Undersea Journals und des Training Bulletins (die für alle PADI Mitglieder Pflichtlektüre sind).

  • Regionsspezifische Informationen.

Ermöglicht dir Zugriff auf wichtige, regionsspezifische Informationen, wie zum Beispiel Versicherungsanforderungen und Informationen zu lokalen Tauchvorschriften.

  • Optimiert deine Kommunikation mit PADI.

Minimiert Verzögerungen bei der Bearbeitung, indem sichergestellt wird, dass jegliche Korrespondenz oder Fragen in Bezug auf deine Mitgliedschaft, Anträge oder Brevetierungen, von der zuständigen Abteilung, im am besten geeigneten PADI Büro, von Anfang an bearbeitet werden.

  • Trainingshinweise und -tipps.

Durch die Aktualisierung deiner vorliegenden Kontaktdaten, einschließlich deiner bevorzugten Sprache, erhältst du weiterhin spezifische, regional ausgerichtete Kommunikationen. Diese liefern dir hilfreiche Trainingshinweise und -tipps für dein hiesiges Unterrichtsumfeld, sowie Einzelheiten zu den nächsten Trainings-Webinaren, wie dem Training Bulletin Live. Du erhältst ebenfalls Informationen zu den aktuellsten Verkaufs- und Marketinginitiativen in deiner Region.

Lasse es dir nicht entgehen – besuche die Pros’ site, um noch heute deine persönlichen Kontaktdaten zu überprüfen!!

Mit einem “Third Space”-Tauchgeschäft den Heimischen Erfolg Fördern

Analysiere die Konkurrenz deines Tauchgeschäfts, und was findest du heraus? Leidet etwa die hiesige Hauptstraße? Ist es die Kaufkraft? Sitzen potenzielle Konsumenten lieber in trendigen Cafes, anstatt tauchen zu lernen?

Dies können zwar berechtigte Anliegen sein, aber es sind nicht deine größten Sorgen. Deine größte Konkurrenz kommt von den Kunden an sich. Zum aktuellen Zeitpunkt, sind Kunden so gewieft, wie noch nie. Sie sind vorsichtig damit, wie sie ihr Geld ausgegeben und mit wem. Kunden suchen nach einer Erfahrung, Inhalt, Bestätigung, Gewissheit und Personalisierung. Sie sehnen sich nach einer Verbesserung ihres Lebensstils. Transaktionsbeziehungen gehören für moderne Konsumenten der Vergangenheit an – für euch beide ist es jetzt eher ein emotionales Anliegen.

In diesem Sinne, kreiere ein “Third Space”-Tauchgeschäft. Ein Ort abseits von Zuhause und Arbeit, wo Kunden sich wohl fühlen können. Wenn dein Tauchgeschäft ein Transaktionsumfeld fördert, erhält der Kunde zwei Optionen: etwas kaufen oder weggehen. Die ” Third Space” -Umgebung würde es einem Kunden jedoch ermöglichen, sich mit einem Kaffee hinzusetzen und zu plaudern. Hierzu ein Wort der Warnung; die Leute trinken mehr Kaffee als je zuvor, spare also nicht an der Qualität der Kaffeebohnen! In dieser Umgebung, kannst du dem Kunden nahebringen, dass Tauchen eine Verbesserung ihres Lebensstils verkörpert. Durch PADIs Säulen für Veränderung bestätigst du, dass Tauchen eine erlebnisreiche Investition ist, für die es sich lohnt, Geld auszugeben.

Passe dich dem heutigen Denkprozess an, um hiesigen Erfolg zu verbuchen. Ziehe zum Beispiel diese zwei Facebook-Werbebotschaften in Betracht:

  • 10% Rabatt auf den PADI Open Water Diver Kurs mit ABC Diving. Lese weiter!
  • ABC Diving sucht nach Meeresschützern! Besuche uns im Geschäft, um unseren Meeresplaneten zu schützen!

Die erste Botschaft ist rein transaktional, und weit davon entfernt, wie erfahrungshungrige Kunden denken. Die Verbreitung dieser Botschaft auf deinem Heimatmarkt würde nur die Befürchtungen der gewieften Kunden bestätigen, dass du ein weiteres Unternehmen bist, das versucht, schnell Geld zu machen.

Betrachte nun die zweite Nachricht. Du entfernst dich von der reinen Transaktion, und konzentrierst dich jetzt auf Beziehungsaufbau. Jetzt rekrutierst du. Jetzt appellierst du an Gefühle, und schaffst eine Umgebung abseits von Zuhause und Arbeit, in der Kunden Berufung und Erfüllung finden können. Dies geht jetzt über den Verkauf eines Tauchkurses hinaus. Dies ist Verkauf eines Lebensstils und möglicherweise auch einer berufliche Veränderung.

Setze deine PADI Profi-Reise in 2019 fort

Ein PADI Profi zu sein, bedeutet, das weltweit angesehenste und solideste Tauchsystem zu unterrichten, Menschen zu Tauchern zu machen und ihr Leben für immer zu verändern.

PADIs Automatische Erneuerung stellt dir eine Fülle an PADI Mitgliedschaftsvorteilen zur Verfügung, darunter:

  • Die Möglichkeit, PADI Kurse und Programme auf der ganzen Welt zu unterrichten oder dabei zu assistieren
  • Teil einer globalen Gemeinschaft von über 135,000 professionellen Mitgliedern sein
  • Tauchversicherungen zu wettbewerbsfähigen Preisen für PADI EMEA Mitglieder
  • Erhalte Anerkennung, und werde durch die jährlichen PADI Elite Instructor Awards ein Elite Instructor
  • Freier Zugang zu PADI Seminaren, Webinaren, Vierteljährlichen Training Bulletins und Member Forums
  • Nimm an weltweiten PADI Veranstaltungen, wie dem Women’s Dive Day und der AWARE Week teil, oder richte ein Event aus
  • Bleibe durch das Undersea Journal und den Surface Interval E-Mail-Newsletter und deren neueste Nachrichten im Tauchen auf dem Laufenden
  • Trainingsinformationen und Pro-Development Webinare auf der PADI Pros’ Site
  • Innovative, digitale Lernprogramme sind mit den digitalen Produkten von PADI in 25 Sprachen auf allen Geräten verfügbar
  • Online-Brevetierungsabwicklung
  • Online Zugriff auf die Kleinanzeigen der Pros Site und auf Stellenanzeigen

Zugang zu deinen regionalen Vertriebs- und Trainingsberatern, sowie Unterstützung durch deinen regionalen Hauptsitz

Melde dich jetzt für die Automatische Erneuerung an, und spare bei deiner PADI Profi Mitgliedschaft.

Jetzt anmelden

Verändere mit deiner PADI Mitgliedschaft auch weiterhin Leben in 2019

Die PADI Retailer & Resort Association Mitglieder stehen an der Spitze von Ausbildung und Naturschutz, und stellen der nächsten Generation von Meeresbotschaftern eine neue Welt voller Wunder und Magie vor. Verändere in 2019 weiterhin Leben!

Erneuere deine Mitgliedschaft, und melde dich bis zum 6. November 2018 für PADIs Automatische Erneuerung an, und du sparst mindestens 25%* auf deinen jährlichen Mitgliedschaftsbeitrag.

PADIs Automatische Erneuerung garantiert, dass du weiterhin die volle Unterstützung von PADI erhältst:

  • Die Marke PADI – Über 1.000.000 Brevetierungen pro Jahr.
  • Marketing Horsepower – 3,8 Millionen Social Media Follower und eine Gesamtmedienreichweite von 7,3 Milliarden. Überarbeitete Marketingmaterialien, einschließlich der neuen DU KANNST Werbeartikel.
  • Die Besten Trainingsmaterialien – Ein revitalisierter und schnittiger online Lernbereich. Eine konsistente, globalisierte Lernerfahrung aller PADI Kurse, mit Zugriff auf 25 Sprachen auf allen Geräten.
  • Online Business Services – Das Online Processing Center 3.0 für eine schnelle und einfache online Bearbeitung von Brevetierungen und digitalen Brevetierungs-Packs. Dive-Check Online und Pro-Check Online überprüfen schnell Brevetierungen und PADI Profi-Angaben.
  • Training und Kundenservice – Weiterer Zugang zum mehrsprachigen Customer Relations-Team. Regionale Trainingsberater, zusammen mit ihren regionalen Managern, begleiten dich durch Trainingsanfragen und bei der Geschäftsunterstützung.

Melde dich jetzt für die Automatische Erneuerung an, und spare auf deine PADI Retailer & Resort Association Mitgliedschaft.

Jetzt anmelden

* Diese Einsparung gilt ausschließlich für PADI Mitglieder, die sich für die Automatische Erneuerung angemeldet haben, und bedeutet eine Ersparnis von mindestens 25% gegenüber dem üblichen Erneuerungspreis.

Outdoor Event am Baggersee in Diez

Am Wochenende 25. und 26. August 2018

hieß es wieder:
auf zum Dive Days Diez am Naturparksee Diez!

Zentral inmitten steiler Kalkfelsformationen gelegen ist der türkisblaue Baggersee ein Dorado für alle Taucher Rund Mitteldeutschland. Mit der perfekten Infrastruktur lockt der Baggersee nicht nur Taucher, sondern auch Badegäste an.

 

 

 

 

 

Hier fehlt es an nichts. Sei es die perfekt eingerichtet Tauchbasis von Aquanaut, oder der Gastronomiebetrieb, mit allerhand Leckereinen zwischen den Tauchgängen, oder mit einer kalten/heißen Dusche nach dem Tauchgang. Es ist an alles gedacht.

Unter dem Motto vielfältiges Probieren, Informieren und Kennenlernen zeichneten auch in diesem Jahr den Event aus. Eine breite Palette von namhaften Hersteller von Tauchequipmet war, wie an den vergangenen Jahren, vertreten.

SharkProject informierte über den Stand der Dinge und freute sich über jede kleine Spende für den Haischutz. Seareq erklärten unterschiedliche Sicherheits- und Rettungsequipment und Liquid Sports bot die Gelegenheit, Standup Paddeling auszuprobieren.

 

 

Aber damit nicht genug, die Besucher konnten Vorort sich bei Worldwide Dive & Sail über Tauchreisen und Safari Boot informieren. Für die TEC Taucher gab es außerdem einige Vertretungen die Information zu Ausrüstungskonfigurationen & Ausbildung  etc. erteilten.  

 

 

 

 

Auch +aquamed war vertreten und konnte alle Fragen zu einer Tauchversicherung aus erster Hand beantworten. Zuletzt ist noch erwähnenswert, das barrierefreie Tauchen vertreten durch „Die Wasserflöhe“  aus Darmstadt.

 

Mit dem PADI Regional Manager Cornelia Gohdes konnten alle Fragen bezüglich der Tauchausbildung beantwortet werden. Großes Interesse zeigte sich hier bei den Informationen zu den digitalen Produkten. Durch Aquanaut gab es ein kostenloses Schnuppertauchen direkt im See für alle Tauchinteressierten, die danach mit einer bunten PADI Sonnenbrille versorgt wurden.

Kostenloses Flaschenfüllen an den Eventtagen war ein zusätzlicher Service, den die Taucher danken annahmen.

 

Abends versammelten sich alle Besuche am Restaurant zur Tombola Verlosung und liesen den Tag bei einem kühlen Getränk und regem Informationsaustausch ausklingen.

 

Alle Teilnehmer freuen sich schon heute auf den Outdoor Event Dive Day Diez 2019 und hoffen euch alle dort begrüßen zu können.

Ihr dürft gespannt sein welches Rahmenprogramm für 2019 ausgedacht wurde..

 

 

PADIs Digitale Kernkurse Expandieren

Bei PADI machen wir mit unserer Mission weiter, das Angebot von Materialien zum selbstständigen Lernen zu erweitern, und die PADI digitalen Produkte aufzubessern. Wir erweitern gerade die Auswahl der verfügbaren Sprachen für die Bildungsmaterialien für die PADI Open Water Diver, Freediver™ und Enriched Air Diver Kurse. Dadurch werden immer mehr Studenten weltweit Zugang zum PADI e-Learning Erlebnis haben.

Tauchen ist ein Sport / Hobby / Besessenheit, die Grenzen und Kulturen verbindet und Menschen auf der ganzen Welt zusammenbringt, um die Unterwasserwelt zu genießen. Aber Menschen auf der ganzen Welt haben unterschiedliche Bedürfnisse, und, was noch wichtiger ist, sie sprechen verschiedene Sprachen. PADI berücksichtigt dies bei der Erstellung seiner eLearning-Produkte.

Die PADI Organisation erleichtert PADI Tauchern mit einer digitale Suite an Kernkursen, die einfach zu erwerben, herunterladen und anzuwenden sind, den Zugriff auf Lernmaterialien. Jetzt werden diese Materialien in mehr Sprachen als je zuvor angeboten, was wiederum das PADI Motto bestätigt: „The way the world learns to dive“.

Was ist neu?

  • PADI Open Water Diver – Jetzt in sieben neuen Sprachen verfügbar: Tschechisch, Kroatisch, Griechisch, Ungarisch, Indonesisch, Russisch und Türkisch.
  • PADI Freediver – Das beliebte Freediver-Programm ist jetzt neben dem bereits vorhandenen Englisch auch in 10 weiteren Sprachen verfügbar: Arabisch, Chinesisch (vereinfacht und traditionell), Niederländisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Japanisch, Portugiesisch und Spanisch. Koreanisch, Thai, und Russisch werden bald folgen.
  • PADI Enriched Air Diver – 22 Sprachen: Englisch, Arabisch, Dänisch, Holländisch, Französisch, Finnisch, Deutsch, Griechisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Norwegisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch, Schwedisch. Chinesisch (vereinfachtes und traditionelles), Indonesisch, Thai, Hebräisch und Polnisch folgen in nächster Zeit.
  • Advanced Open Water Diver: Kommt demnächst!

Wichtiger Hinweis: Die PADI Library App wird diese Änderungen widerspiegeln. Wenn Taucher automatische Updates in ihren Geräteeinstellungen aktiviert haben, wird die App automatisch aktualisiert. Andernfalls müssen sie sicherstellen, dass sie ihre App aktualisieren

PADI Dive Center und Resorts sollten ihre eLearning-Einstellungen in ihrem Konto aktualisieren, um die von ihnen unterstützten Kurse und Sprachen widerzuspiegeln.

Halte Ausschau, da bald weitere Aktualisierungen der eLearning-Erfahrung folgen werden.