Gutes Business – bedarf ständiger Anpassung

darüber ist sich PADI bewusst. Wir sehen es als Aufgabe, euch als Mitglieder, dabei eine unterstützende Hand zu reichen. Vor einigen Jahren wurde von PADI daher die Business Academy gegründet, welche den teilnehmenden Mitgliedern weltweit einen Erfolg bescherte. Aus den Erfahrungen und Feedback der Business Academy dürfen wir euch nun das neue PADI Business Management Programm vorstellen.

Es schließt alle wichtigen Themen ein, um ein erfolgreiches Tauchbusiness zu gewährleisten. Es werden Themen wie:

 

  • Kundenanfragen und guter Kundenservice
  • Wie kann ich von Nischenmärkte profitieren
  • Wie ein Verkäufer denken und mit Gewinn verkaufen
  • Gestaltung deiner Räumlichkeiten
  • Wie wichtig sind Staff Meetings

Natürlich wird die Arbeit an einem Computer besprochen und wie wichtig das in der heutigen Zeit ist. Außerdem wird besprochen, wie wichtig ein Business Plan ist, um seine Ziele nicht aus den Augen zu verlieren. Mit dem 2tägigen Programm könnt ihr nur dazu gewinnen.

Bonus – Frühbucherangebot Anfragen unter: cornelia.gohdes@padi.com / julia.wratschko@padi.com / sascha.engeler@padi.com

Das 2 tätige Business Management Seminar findet am:

19.-20.10.2019 in Stuttgart/Leonberg

statt und hat eine begrenzte Teilnehmerzahl. Es gibt interessante Buchungsangebote für PADI Dive Center / 5*Dive Center und IDC Center, die es auf jeden Fall lohnenswert machen sich anzumelden. Außerdem kann bei Registrierung/Anmeldung einen speziellen Frühbucherrabatt gewährleistet werden.

Anmeldung unter:

https://www.eventbrite.co.uk/e/padi-business-management-program-stuttgart-registration-55160111378

Vorab ein paar nützliche Informationen

Ich möchte euch mit den nachfolgenden Informationen einen Einblick geben, wie in der heutigen Zeit ein gutes Business vorbereitet werden kann, um erfolgreicher als deine Mitbewerber zu sein.

Ein cleveres Empfehlungsprogramm kann gerade bei kleinen Unternehmen viel bewirken. Denn tatsächlich reagieren 92 % der Konsumenten auf Empfehlungen aus Familie und Freundeskreis positiver, als auf jede andere Form von Werbung. Wenn ihr drei einfache Regeln beachtet, ist es ganz einfach, eure Kunden zur Werbung von Neukunden zu animieren. Erstens: Sorgt für ein einheitliches und konsistentes Branding. Zweitens: Kümmert euch um die Ausweitung eurer Online-Präsenz. Drittens: Startet Empfehlungsprogramme mit attraktiven Prämien für eure Kunden.

1.        Haltet eurer Branding einheitlich

PADI hat seinem Logo ein Facelift verpasst ohne dass die Botschaft und die Erkennungsmerkmale verloren gingen. Das PADI Logo ist weltweit bekannt , daher wäre es ratsam es für dein Marketing zu benützten.

der Taucher wurde mittiger gesetzt – der Abstand von der Weltkugel zum Schriftzug etwas erweitert – die Konturen des Tauchers verfeinert- gegenüber dem hier gezeigten alten Logo

Die Basis für ein erfolgreiches Empfehlungsprogramm ist der Aufbau und Erhalt von Glaubwürdigkeit. Eure Kunden werden nur ein Produkt oder eine Dienstleistung an Freunde empfehlen, wenn sie fest davon überzeugt sind, dass diese die gleiche positive Erfahrung machen werden.

Dies schafft ihr mit einem ganzheitlich überzeugenden Markenimage. Es versteht sich von selbst, dass alle Marketingmaterialien mit eurem Logo versehen sein sollten. Darüber hinaus braucht ihr eine deutlich erkennbare und stimmige Werbebotschaft, die sich auch in der Schriftart, der Farbpalette und einem Slogan widerspiegelt. Euer Branding sollte auf einfache und effiziente Weise die Prioritäten eure Marke vermitteln. Ein einheitlicher Auftritt baut bei den Kunden Vertrauen auf und sorgt dafür, dass sie euch mit einem sicheren Gefühl an Freunde und Familie weiterempfehlen.

2. Zeigt Präsenz auf neuen Online-Kanälen

Heutzutage hat ja nun wirklich jeder eine Facebook-Seite, einen Twitter-Account und ein Instagram-Profil, oder etwa nicht?

Statistiken und Auswertungen von PADI zeigen dass Sozial Media unerlässlich für ein Business ist.

Hier ein Auszug:

  • Top Instagram post this quarter generated over 30K engagements (most ever)!
  • Reached 400k+ followers on Instagram.
  • Total impressions:
  • 1 million (+8%) and engagements: 3.6 million (+15%) across all channels over 3Q.

Es ist daher umso wichtiger, sich von der Masse abzuheben und neue Kanäle zu schaffen. Behaltet eure Yelp-Seite im Blick. Es muss sichergestellt werden, dass ihr die Anfragen auf allen Plattformen möglichst schnell und regelmäßig beantwortet.

Loyale Kunden könnten diese Wege nutzen, um positive Bewertungen über ihre Erfahrungen kundzutun, daher sollten sie zur Verfügung stehen. Mit etwas Glück werden Neukunden, die über Freunde zu euch gefunden haben, deren Aussagen bestätigen. Es kann auch nützlich sein, wenn ihr eure Kunden dazu bringt, auf außergewöhnliche Art und Weise mit euren Sozial Media Seiten zu interagieren. Das Gesellschaftsspiel Cranium z.B. tut dies über Facebook, indem es seine Follower mit Umfragen, Quizfragen und Spielen zum Mitmachen motiviert. Das wäre zum Beispiel ein guter Ansatz dich von anderen abzuheben. Das Thema Tauchen eignet sich hervorragend Umfragen, Quizfragen und Spielen zu erstellen.

Auf unterschiedlichen Sozial Media Kanälen präsent zu sein, zeigt potenziellen Kunden, dass ihr ansprechbar seid und unterstützt euer positives Image.

3. Schafft Prämienprogramme für Weiterempfehlungen

Um Anreize für die Weiterempfehlung eures Unternehmens an Freunde zu schaffen, solltet ihr euren Kunden eine Gegenleistung anbieten. Besonders beliebt ist das Modell von Kredits gegen Empfehlung. Bei einigen Unternehmen wie z.B. PostcardMania wird sowohl dem werbenden Kunden als auch dem geworbenen Kunden Guthaben angeboten. Besonders gut funktioniert dieses Prinzip, wenn die Prämien übertragbar oder kombinierbar sind. Ein Beispiel hierfür ist das Referral-Programm der Hotelkette Hyatt: Hier können Kunden Ihre Bonuspunkte verschiedener Empfehlungen sammeln und somit freie Übernachtungen erhalten. Mit dem Prinzip „Kunden-werben-Kunden“ werden also zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Neue Kunden werden gewonnen und bereits bestehende Kunden werden dazu animiert wiederzukommen.

Vielleicht erinnert der eine oder andere sich an die 2:1 DSD Kampagne oder Family and Frends Kampagne aus alten Zeiten.

 

Vereinheitlicht euer Branding, baut eure Sozial Media Präsenz aus und schafft die passenden Anreize, um weiterempfohlen zu werden. Da draußen sind eine Menge von potenziellen Neukunden, die nur darauf warten, von euch zu hören!