Gratulation den neuen PADI Course Directors!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
New PADI Course Directors

Dieses internationale Programm wurde am Shangri-La Tanjung Aru Resort mit logistischer Unterstützung von Borneo Divers und Unterstützng von Sabah Tourismus durchgeführt. Dazu waren 41 Kandidaten aus 24 Ländern, mit Unterstützung durch 4 Übersetzer, sowie Mitarbeiter der weltweiten PADI Regionalsitze zusammengekommen. Eine tolle Leistung der EMEA-Kandidaten aus allen Gegenden der Region Europe, Middle East and Africa.

Nach neun Tagen intensiver Fortbildung und Bewertung erhielten die neuen PADI Course Directors ihre Auszeichnung bei einem feierlichen Bankett, das vom Sabah Tourismus und der Organisation PADI organisiert wurde. Die Feiern umfassten traditionelle Kriegertänze aus Sabah sowie Glückwunsche vom Tourismusministerium von Sabah und PADI Asia Pacific Vice President Henrik Nimb.

Unsere herzlichsten Glückwünsche an die neuen PADI Course Directors:

EHAB AL-JAWI SAUDI-ARABIEN
AHMED ALKHALFAN BAHRAIN
MOHAMMAD BUHAMADI KUWAIT
SILVANO CACCHIONE THAILAND
RUBEN RUBI CARNACEA PHILIPPINEN
TRACEY CHANNON NEUSEELAND
MONICA CHOO SINGAPUR
GEOFF CREIGHTON UK
LUCY A. DUNBAR USA
MOHAMMAD FATEMI QATAR
DARREN GASPARI THAILAND
PHILIPPE GUEUNING BELGIEN
NAOHARU (GEN) HAMAOKA AUSTRALIEN
DONAT HEDIGER SCHWEIZ
AI HIGA JAPAN
JUNICHI HIGUCHI JAPAN
ANNE HOSPITAL INDIEN
REBECCA JOHANSSON PHILIPPINEN
HYE KYOUNG JUNG PHILIPPINEN
ROSS KELLY MALAISIE
CHEE YONG LIM MALAYSIA
GARETH LYDEN THAILAND
BRIAN MARA USA
JAMIE MILLER AUSTRALIEN
UNSIK MOON PHILIPPINEN
KNUT MYHRVOLD NORWEGEN
LEE O’FLYNN GRIECHENLAND
SIMON PAGE AUSTRALIEN
NEIL RICHARDS THAILAND
FRANK RIEDEL DEUTSCHLAND
D. ALLEN RIVERA SÜDKOREA
MARIE-LISE ROUX THAILAND
LEO SALDUNBIDES KAP VERDE
SIGNE SELVEN NORWEGEN
KRISTINA SODERQUIST USA
MEGAN STATKUS USA
JAKOB SVARD SCHWEDEN
TAKAYUKI TANAKA JAPAN
SCOTT TAYLOR USA
FREDERIC THIBUR FRANZÖSISCH POLYNESIEN
JAN VAN VOORST NIEDERLANDE

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
New PADI EMEA Course Directors

 

Die Suite der digitalen PADI Produkte – Marketinginstrumente in vielen Sprachen erhältlich

Die Suite der digitalen PADI Produkte bildet die neue Art Tauchen zu lernen – ein revolutionäres Set digitaler Produkte, das entwickelt wurde, um PADI Tauchern und PADI Profis ein reichhaltiges und intensives Lernerlebnis an die Hand zu geben.

Um dich beim Bewerben und Nutzen der Suite der digitalen PADI Produkte zur Steigerung deines Unternehmenswachstums zu unterstützen – für neue und bestehende Kunden – haben wir kostenfreie Marketinginstrumente für dich zusammengestellt, die du von der PADI Pros’ Site unter Toolbox > Marketing herunterladen kannst.

Untitled-1

Die Marketinginstrumente stehen in sechs Sprachen zur Verfügung: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch und Holländisch. Jeder Satz an Materialien bietet Flyer, Poster und Broschüren sowie E-Mail-Header, Titelbilder für Facebook und sogar Radio-Skripte!*

Derzeit stehen für jedes der folgenden digitalen Produkte individuelle Materialsätze zur Verfügung:

  • PADI Open Water Diver Touch
  • PADI ReActivate
  • PADI Equipment Specialist Touch
  • PADI eRDPML Touch
  • PADI App

Um mehr über die digitalen PADI Produkte zu erfahren, wende dich per E-Mail an deinen zuständigen PADI Sales Consultant ([email protected]) oder rufe an unter (+44 (0)117 3007234).

*Der Inhalt der Materialsätze variiert je nach gewählter Sprache.

Starke Worte…

pba

… zur Unterstützung der PADI Business Academy – aus der Feder internationaler Kollegen, die dieses topmoderne Programm befürworten.

Möchtest du deinen Reingewinn erhöhen ? Jetzt an der PADI Business Academy (PBA) teilnehmen! Höre nicht auf das, was wir über das Programm denken – nach den Aktualisierungen für 2015 auf die aktuellen Konzepte und Instrumente zur Unternehmensentwicklung. Starke Worte kommen von internationalen Kollegen, die nach Teilnahme an der PBA 2014 die Anzahl ihrer Kunden, die Geschäftstätigkeiten und ihre Einnahmen steigern konnten. Schau dir den Terminplan 2015 an. Für weitere Informationen oder um dich für das Programm anzumelden, wende dich an [email protected].

IMG_1507

PADI Open Water Diver Touch jetzt auf Polnisch

OWDT_FMit dem wachsenden Trend der Verbraucher, Mobilgeräte und interaktive Displays zu verwenden, war es für PADI nur natürlich, weiterhin den Weg der technologischen Entwicklungen innerhalb der Industrie anzuführen. Die PADI Open Water Digital Certification Paks stehen jetzt auf Arabisch, Deutsch, Englisch, Italienisch, Spanisch, Französisch, Holländisch, Polnisch und Koreanisch zur Verfügung. Ausserdem gut zu wissen, dass in Kürze noch weitere Sprachversionen hinzukommen werden.

Diese Certification Paks wandeln das traditionelle Crew Pak zu einem komplett integrierten, digitalen Angebot und einer willkommenen Ergänzung zur sich stetig erweiternden Digitalen Product Suite von PADI. Um die Broschüre der kompletten Digitalen PADI Product Suite herunterzuladen, klicke hier.

Das Open Water Certification Pak – Offline (Touch) umfasst:

  • Open Water Diver Touch
  • Open Water Diver eManual
  • Open Water Video-Clips
  • eRDPml Touch/RDP Tables
  • eTraining Dive Log
  • Brevetierung (PIC)

Wo finde ich das?

Über die PADI Library App, und ScubaEarth für das eTraining Dive Log

Wer kann das erwerben?

PADI Mitglieder können das über die PADI Sales Consultants oder den PADI eShop erwerben.

Schüler können es über padi.com erwerben.

Für weitere Informationen, wie man PADI Touch Produkte kaufen und verkaufen kann, klicke hier

Benötige ich eine Internetverbindung?

Sie ist nur zum ersten Herunterladen in die PADI Library App notwendig und um die Wiederholungsfragen sowie die Quizzes & Exams einzusenden und um Ausbildungstauchgänge bei ScubaEarth einzutragen.

Für weitere Informationen und/oder um Versionen des Open Water Certification Pak – Offline zu bestellen, wende dich an [email protected], rufe deinenPADI Sales Consultant an (+44 (0) 117 300 7234) oder besuche den PADI eShop.

Kostenfreie Marketinginstrumente zur Verkaufsförderung

Bist du auf der Suche nach Möglichkeiten, um Einstiegs- und Weiterbildungskurse sowie Ausrüstung für neue und bestehende Kunden zu bewerben? Ob du dein Unternehmen bei einer örtlichen Veranstaltung bewerben, eine neue Kampagne in sozialen Medien erstellen oder eNewsletter mit Verkaufsaktionen an Taucher versenden möchtest, lade dir unbedingt die kostenfreie Marketing-Toolbox herunter und profitiere von der Materialvielfalt.

Untitled-1Die Toolbox steht derzeit auf Englisch zur Verfügung, wobei weitere Sprachversionen gegen Ende dieses Monats folgen werden. Die Instrumente bewerben Kurse von DSD und Anfängerkursen bis hinauf zu professionellen Brevetierungen wie dem Open Water Scuba Instructor.

Die Toolbox umfasst:

  • Poster
  • Bilder für soziale Medien
  • Vorlagen für DL Flyer
  • Vorlagen für E-Mails
  • Header für E-Mails

Hier klicken, um die Toolbox als zip-Datei herunterzuladen. Du kannst auch innerhalb der PADI Pros’ Site darauf zugreifen; gehe zu Toolbox > Marketing > Marketing-Kampagnen > Mit dem Tauchen fortfahren.

Für Tipps, wie du diese kostenfreien Marketingmaterialien am besten nutzen kannst, wende dich an deinen PADI Regional Manager oder melde dich für eines der PADI Business Academy Programme.

Wie du im EFR Course Finder Werbung für dein EFR Business machst

Um Werbung für dich und deine Emergency First Response Kurse zu machen und EFR Kunden zu akquirieren, steht dir ein hervorragendes Tool zur Verfügung – der EFR Course Finder. Um zu beginnen, logge dich auf der EFR Instructor Seite ein (PADI Mitglieder müssen sich über die PADI Pros’ Seite/Ausbildung/EFR/EFR Instructor Site einloggen) und befolge die nachfolgend beschriebenen Schritte, um deine Kursdetails zu erfassen und hochzuladen:

  • Klicke auf der „Course Finder“ Seite auf den Link im Abschnitt „Course Finder“.
  • Auf dieser EFR Course Finder Seite kannst du deine EFR Kurse eintragen, editieren und löschen.
  • Einen neuen EFR Kurs fügst du hinzu, indem du auf den Link „New Course“ (Neuer Kurs) klickst und in den Textfeldern bei „Step“ (Schritt) 1-3 die entsprechenden Eintragungen vornimmst.
Schritt 1: Gib die Adresse ein, wo dein Kurs stattfindet.

Schritt 2: Klicke auf den Link „Get Lat, Lng“ (Breiten- und Längengrad einlesen), und für deine Adresse wird von Google automatisch der Breiten- und Längengrad erfasst und in die entsprechenden Felder eingetragen. Klicke auf den Link „Show Map“ (Karte anzeigen), und es wird eine pop-up-Karte erscheinen, so dass du die eingetragenen Breiten- und Längengrade nochmals überprüfen kannst. Du kannst Breiten- und Längengrad deiner Kursadresse auch selbst eingeben, achte aber darauf, dass dies im Dezimalformat erfolgen muss (Beispiel: 31.822268,  -115.759211).

Schritt 3: Wähle von der Drop-Down-Liste die von dir angebotenen EFR Kurse:

  • Notfallhelfer (alle)
  • Notfallhelfer, Arbeitsplatz (nur für gegenwärtige EFR Workplace Instructors
  • Notfallhelfer, Instructor (nur für gegenwärtige EFR Instructor Trainers)
  • Notfallhelfer, Arbeitsplatz, Instructor (nur für gegenwärtige EFR Workplace Instructors und EFR Instructor Trainers)
  • Arbeitsplatz (nur für gegenwärtige EFR Workplace Instructors)
  • Arbeitsplatz, Instructor (nur für gegenwärtige EFR Workplace Instructor Trainers
  • Instructor (nur für gegenwärtige EFR Instructor Trainers)

Durch Klicken auf den „Submit“ (Abschicken) Button wird dein Kursort gespeichert und in der Emergency First Response Course Finder Karte angezeigt. Wenn du zur EFR Course Finder Seite zurückkehrst, kannst du weitere Kurse hinzufügen, deine Kurseintragungen editieren oder Kurse löschen; beachte bitte, dass maximal fünf Kurse eingetragen werden können.

Um dir deine EFR Kurse auf der EFR Course Finder Karte anzusehen, klicke auf den „Course Finder“ Tab im Menü der EFR Seite für Konsumenten, oder gehe direkt zu folgender URL Adresse: emergencyfirstresponse.com/course-finder

EFR Distinctive Specialty Kurse

header

Emergency First Response (EFR) Instructors können vielerlei Kombinationen von EFR Primary & Secondary Care (Erst- und Zweitversorgung), Care for Children (Versorgung von Kindern) und CPR & AED (HLW & AED) Kursen unterrichten, um die Wünsche von Notfallhelfern erfüllen zu können. Hattest du jemals eine Anfrage wegen bestimmter Fertigkeiten, die von diesen HLW- und Erste-Hilfe-Kursen nicht abgedeckt werden, zum Beispiel Schutz vor Krankheitserregern oder manuelle Handhabung von Lasten?

Jeder EFR Instructor, der seine Mitgliedschaft erneuert hat, kann eine eigene Kursausarbeitung für einen besonderen EFR Kurs („Distinctive Specialty“) verfassen, der eine Ausbildung in speziellen Fertigkeiten bietet, die von den bestehenden Emergency First Response Kursen nicht angesprochen werden.

Das Verfassen einer Distinctive Specialty Kursausarbeitung kann knifflige Fragen aufwerfen: Wie fange ich an? Was beziehe ich in den Kurs ein? Wie reiche ich meine Kursausarbeitung bei EFR ein? Was wird von EFR verlangt und wie verläuft das Prüfungsverfahren bei EFR?

Beginne damit, dass du dich auf der EFR Instructor Webseite einloggst (PADI Mitglieder müssen sich über die PADI Pros’ Seite/Ausbildung/EFR/EFR Instructor Site einloggen). Wähle dann Tool Kit/Course Tools/Course Forms/Instructor, finde den Bereich Specialties, und klicke dort auf den Link „EFR Distinctive Specialty courses“. Hier findest du eine EFR Distinctive Specialty Vorlage, die du dir herunterladen kannst. Deren Struktur kannst du für die Entwicklung deiner Distinctive Specialty Kursausarbeitung verwenden. Die Vorlage enthält klare Leitlinien (in Blaudruck), die dich auf die Informationen aufmerksam machen, die von dir an der betreffenden Stelle in deiner Kursausarbeitung zu notieren sind.

Reiche deine Distinctive Specialty Kursausarbeitung bei deinem EFR Regionalsitz ein, zusammen mit deinem EFR Distinctive Specialty Instructor Antrag (das Formular findest du auf der EFR Instructor Seite im gleichen Bereich wie die Vorlage für deine Kursausarbeitung). Wenn wir bei Emergency First Response einen Distinctive Specialty Antrag erhalten, prüfen wir zunächst, ob das Mitglied die Voraussetzungen für einen solchen Antrag erfüllt (als Minimum müssen 25 EFR Zertifikate auf der Notfallhelferstufe ausgestellt worden sein), danach werden Mindestanforderungen an die Qualifikation (falls solche zutreffen) sowie das vorgesehene Mindestalter für die Teilnehmer geprüft.

Anschließend studieren wir die Kursausarbeitung und schauen uns Folgendes an:

  1. der Zweck des Kurses (Überblick)
  2. die Anforderungen an den Instructor, den Teilnehmer und spezielle Ausrüstung
  3. die Ratio Teilnehmer-zu-Instructor
  4. die Lernziele und Leistungsanforderungen und
  5. gibt es genügend Inhalte, die einen Spezialkurs rechtfertigen?

Falls wir Fragen haben oder zusätzliche Information benötigen, kontaktieren wir den Antragsteller und arbeiten mit ihm an erforderlichen Änderungen. Sobald die Überprüfung positiv abgeschlossen ist, wird die Kursausarbeitung genehmigt und der Antragsteller erhält seine Bestätigung als Specialty Instructor für diesen speziellen EFR Kurs. Auch wenn dies abhängig vom Umfang des Spezialkurses abhängig ist, kannst du als Richtwert von mindestens 8-10 Stunden ausgehen, die du für das Verfassen einer solchen Kursausarbeitung benötigen wirst.

Falls du Fragen hast oder weitere Informationen brauchst, kontaktiere bitte einen Ausbildungsberater (Training Consultant) bei deinem Emergency First Response Regionalsitz.

Herzlich willkommen zu deinem neuen The Responder!

Wir freuen uns, dass wir dir den The Responder. in diesem brandneuen Format präsentieren können. Das neue Design dieses (jetzt weltweiten) Newsletters bedeutet zusammen mit der kürzlich aktualisierten EFR_website350x274pxEmergency First Response Webseite, dass du Informationen über die Erste-Hilfe-Branche leichter als je zuvor erhältst, weil beiden Medien nun das gleiche hochmoderne Design zugrunde liegt, wie es auf allen aktuellen digitalen Geräten zur Anwendung kommt (PC, Tablet, Smartphone, usw.). Unverändert bleibt, dass der The Responder in mehr als 10 Sprachen zur Verfügung steht.

Welche weiteren Neuerungen gibt es? Ab dieser Ausgabe erscheint der The Responder jetzt zweimal im Jahr. Und statt mehreren regionalen Ausgaben gibt es ab sofort nur noch eine, weltweite Ausgabe, sodass alle EFR Instructors und EFR Instructor Trainers rund um den Globus die gleichen Informationen erhalten:

The Responder – weltweit gültige Ausbildungsstandards und Informationen für EFR Instructors (das Lesen ist verbindlich)
EFR Webseite mit EFR Blog – Neuigkeiten und Mitteilungen aus der Erste-Hilfe-Branche (das Lesen wird empfohlen)

Denke bitte daran, dass der The Responder von EFR Instructors verbindlich zu lesen ist und ausschließlich per eMail verschickt wird; stelle daher bitte sicher, dass du [email protected] deinem Adressbuch oder deiner Liste vertrauenswürdiger Absender hinzugefügt hast.

Behalte bitte die EFR Webseite im Blick für regelmäßige Updates und Neuigkeiten – registriere dazu einfach deine eMail Adresse im EFR Blog um Mitteilungen über neue Postings per eMail zu erhalten.

PADI ReActivate Toolbox Tipp #1 – E-Mail-Header

iPad-ReActivate Cover

Auf der PADI Pros’ Site steht eine Auswahl an Marketinginstrumenten für PADI ReActivate™ zum Herunterladen bereit. Damit kannst du in deinem Unternehmen die Aufmerksamkeit eines riesigen potenziellen Marktes zurückgewinnen: die inaktiven Taucher.

Toolbox Tipp #1

Erstelle eine spezifische und zielgerichtete E-Mail-Kampagne für Kunden, die während der letzten 12 Monate nicht mit dir tauchen waren. Kombiniere die Nachricht mit Informationen und Angeboten zu anstehenden Tauchreisen, Veranstaltungen oder Kursen – vor Ort oder im Ausland – um ein zusätzliches Verlangen und Gefühl zu schaffen, lieber früher als später wieder tauchen zu kommen.

Ausserdem kannst du durch Verwenden von EVE deine Kundendatenbank nutzen, um automatisch und ganz einfach relevante, zielgerichtete E-Mail-Kampagnen zu versenden. Prüfe dieses Video für weitere Tipps oder wende dich an deinen PADI Regional Manager.

Klicke zum Herunterladen auf irgendeinen der folgenden Banner, um ihn in deinen E-Mail-Kampagnen zu verwenden:

ReActivate_header_Coral_600x250 ReActivate_header_Chair_600x250 ReActivate_header_Tropical_600x250ReActivate_header_Stride_600x250

Um auf noch mehr Marketinginstrumente zugreifen zu können, besuche die PADI Pros’ Site, wähle Toolbox > Marketing und anschliessend „PADI ReActivate“ aus der Liste.

Über PADI ReActivate:

Eine Umfrage von PADI® Worldwide unter etwa 400.000 PADI Tauchern zeigte, dass 97% der inaktiven Taucher wieder tauchen möchten. Diese Taucher jedoch zu erreichen, birgt gewisse Herausforderungen: Sie lesen nicht unbedingt Publikationen der Tauchindustrie oder besuchen tauchebezogene Webseiten. PADI stellt eine Reihe Marketingressourcen zur Verfügung, um diesen riesigen potenziellen Markt proaktiv und effektiv zu erreichen.

PADI ReActivate™ bildet ein revolutionäres Programm, das speziell zur Motivierung und Unterstützung inaktiver Taucher erstellt wurde, um sie zurück zum Tauchen zu bringen, und es ermöglicht Tauchern, ihre Fertigkeiten zu üben und aufzufrischen.

Durch Kombinieren der präskriptiven Entwicklung von Tauchkenntnissen online und Training im Wasser stellt PADI ReActivate eine flexible, bequeme und interaktive Möglichkeit dar, damit Taucher ihre Fertigkeiten auffrischen können und den Erwartungen von Sporttauchern und PADI Profis gleichermassen entsprechen. Das Programm ist für iOS und Android Tablets (Touch) sowie für PC/Macs (online) verfügbar. Nach Absolvieren des Programms erhalten die Taucher eine Ersatzbrevetkarte, die ihr ReActivate-Datum zeigt.